Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Reiseführer Griechenland

3.0 stars

Griechenland - Reiseführer



Wer alle Sehenswürdigkeiten Griechenlands sehen möchte, der hat zwei Möglichkeiten: Entweder er zieht ganz nach Griechenland, oder aber er reist mehrere Male in das Land der Mythen. Denn Sehenswürdigkeiten besitzt das Land der Heroen und Götter wie andere Länder Kirchen.
Griechenland, das Land der großen Philosophen, der Antike, mit einer Geschichte und einer kulturellen Vergangenheit, die die Welt geprägt hat. Griechenland, das Land in dem die Olympischen Spiele ihren Anfang nahmen und noch heute im Hain von Marathon die olympische Fackel entzündet wird. Griechenland, das Land der Sonne unter der sich heute Touristen an herrlichen Stränden erholen, so auf Inseln, die schon immer Legenden von Geschichte und Schönheit waren, sie liegen überwiegend in der Ägäis und im Ionischen Meer.

 

Die erste Besiedelung Griechenlands reicht weit zurück. Die erste Hochkultur, die der Minoer mit den Orten Mykene und auf Kreta Knosos wurde, wie man heute weiß durch den Vulkanausbruch auf Santorin und einen riesigen Tsunami etwa 1200 v. Chr. und die nachfolgend einfallenden Dorer (Dorische Wanderung) ausgelöscht. Die nächste Blütezeit erlebte Griechenland von 800 v. Chr. bis weit in die Römerzeit, die das Land 146 v. Chr. eroberten. Nach dem Untergang Westroms fiel Griechenland an Ostrom und Byzanz. Nach dem Untergang Byzanz fiel Griechenland 1453 n. Chr. an das Osmanische Reich und verblieb unter türkischer Herrschaft bis zum Aufstand der Griechen im Jahre 1821. In dem in diesem Jahr begonnenen Krieg wurde Griechenland nach und nach unabhängig. Die letzten Teile des heutigen Griechenlands (die Dodekanes Inseln) fielen erst 1948 nach dem 2. Weltkrieg an Griechenland. Nach dem 2. Welkrieg geriet Griecheland im Jahr 1967 unter eine kurz andauernde Militärdikatur bis ins Jahr 1974. Seit 1975 ist Griechenland eine parlamentarische Demokratie.

Trotz der hunderte Jahre dauernden Fremdherrschaft haben die Griechen Ihre Kultur, Sprache und ihren Stolz bewahrt. Nur wer diese Geschichte kennt versteht das heutige Griechenland.


Alle Epochen haben in Griechenland einmalige Baudenkmäler hinterlassen und Griechenlands Kultur geprägt. Als wenn die kulturelle Vielfalt nicht schon überwältigend genug wäre, verfügt Griechenland auch noch über eine unglaubliche Vielfalt an traumhaften Landschaften. Doch was ist es nun genau, das sich ein Griechenland-Reisender ansehen sollte?

 

Ein Blick auf die Landkarte zeigt ein zersplittertes Land, aufgedröselt in das Festland mit der Hauptstadt Athen, der Halbinsel Peloponnes, vom Festland durch den Kanal von Korinth getrennt, und Inseln, die bis an die türkische Grenze reichen. Jede der griechischen Inseln mit eigener Geschichte, eigener Natur und eigenem Charme, aber allesamt Traumziele für Sonnenanbeter und Urlauber, die sich auf archäologische Spurensuche begeben oder wandern wollen.

Die griechischen Inseln haben alle eines gemeinsam: Traumstrände mit himmelblauem Meer und einem pulsierenden Nachtleben, wie z. B. auf der Inselgruppe der Kykladen, die gut mit der Fähre von Athen aus zu erreichen ist.

Lediglich 113 von 6000 Inseln sind bewohnt, die man per Flieger oder mit Fähren erreichen kann. Von den 113 bewohnten Inseln verfügen beispielsweise nur Kreta, Rhodos, Korfu, Mykonos, Kos und Santorin über internationale Flughäfen, die anderen erreicht man am besten von Athen mit der Fähre aus, es bestehen auch Fährverbindungen der Inseln untereinander.

 

Die Wahl einer griechischen Insel als Urlaubsziel kann sich immer nach individuellen Wünschen richten. Manche haben den Ruf einer Partyinsel, andere gelten als fantastisches Wandergebiet und wieder andere haben Strände, an denen Urlauber pure Erholung finden. Fast an jedem Strand können Freunde des Wassersports ihrer Leidenschaft fröhnen, ob Surfer, Segler oder Taucher, jeder wird auf seine Kosten kommen.

 

Auf Korfu lockt u.a. das Schloss Achillon, wo schon Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn Erholung suchte; auf Rhodos muss man den mächtigen Großmeisterpalast gesehen haben, der über den Häusern der Altstadt thront. 200 Jahre lang diente die gewaltige Burg den Johannitern im Mittelalter als Vorposten in ihrem Glaubensfeldzug gegen die Osmanen.

 

Kreta war mit dem Kloster Arkadi, heutiges Nationalheiligtum, einst Schauplatz der kretischen Rebellion gegen die osmanische Herrschaft. Der Fakt, dass hier viele Inselbewohner, darunter auch Frauen und Kinder, ihr Leben ließen, steht in Kontrast zu den spielerischen Verzierungen aus der barocken Restaurierungsphase, die das Kloster zu einem besonderen Blickfang machen.
Die Vikos-Schlucht im nordwestlichen Epirus ist nicht nur die eindrucksvollste Schlucht Griechenlands, sondern mit ihren 600 - 1.000 m Tiefe auch die tiefste Schlucht der Welt. Eine Durchwanderung dauert ca. sieben Stunden und ist im Sommer durchaus eine Herausforderung.

 

Athen ist der Anziehungspunkt für diejenigen, die auf den Spuren der europäischen Kultur wandern wollen. Unzählige Museen und archäologische Stätten machen die Planung der Reisen nicht immer leicht. Ein Muss ist in jedem Fall das Archäologische Nationalmuseum, denn hier geht man durch 5.000 Jahre Kunstgeschichte.
Wenn man lieber unter freiem Himmel auf Spurensuche gehen möchte, so sollte man der vielfach besungenen Akrópolis einen Besuch abstatten. Ihre vier Tempel auf einem Felsen über der Altstadt Athens haben Griechenlands antiken Glanz bewahrt und lassen die Pracht der Antike erahnen.

 

Und wer hat nicht schon einmal vom Orakel von Delphi gehört? Dieses kann man zwar heute nicht mehr befragen, aber dafür kann man die antiken Stätten und das dazugehörige kleine archäologische Museum besichtigen.

In Epidauros findet man das besterhaltene antike Theater Griechenlands, in dem auch heute noch regelmäßig antike Tragödien und Komödien aufgeführt werden, und in Olympia kann man sich auf die Spuren der ersten Leistungssportler begeben.
In dieser lieblichen Landschaft fanden über 1.000 Jahre lang die Olympischen Spiele statt. Ein Wettrennen im alten Stadion dürfte somit ein Klassiker für sportbegeisterte Reisende sein.
„Men only“ gilt in den Klöstern am Berg Athos, denn Zutritt haben nur Männer mit speziellem Visum. In der autonomen Mönchsrepublik existieren seit Jahrhunderten 20 griechisch-orthodoxe Klöster.

 

Wer neben Strandurlaub und Kultur sportliche Herausforderungen sucht, auf den warten Rafting, Golfen, Wandern, Skiing und Snowboarding u.a. Outdooraktivitäten.
Unberührte Natur, einzigartige Landschaften, Klöster, alte Hirtenpfade und 17 Wintersportregionen, z. B. Menalón/Tripoli und Chelmós/Kalávrita, bieten ungeahnte Möglichkeiten, das Land zu erkunden und sich zu erholen.


Wo immer man seinen Urlaub in Griechenland verbringt, eines ist immer etwas Besonderes: das Essen und Trinken in einem Ambiente, wie man es nur in diesem Land findet. Von Tavernen bis zum Nobelrestaurant wird griechische Küche und die schon legendäre Gastfreundschaft zelebriert. Gemüse in allen Variationen werden zu meist gegrilltem Fleisch serviert - und dies bei einem Glas der hervorragenden griechischen Rotweine bei einem romantischen Sonnenuntergang genießen, das ist Urlaub in Griechenland wie aus dem Katalog.
Griechenland ist und wird immer ein unvergleichliches Urlaubsziel bleiben, das trotz aller Unkenrufe nichts von seiner Faszination einbüßen wird - und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist immer noch ein gutes Argument.
 



Mehr zu:
Reiseinfos

Tipps

Sonntag, 17.05.2009 Der Anreisetag – von Eisenerz nach Rhodos in 12 Stunden

 Sterne
„So ein Mist“ schimpfte ich mit mir selbst, als mich der Wecker meines Handys um etwa 4:45 Uhr aus dem Land der Träume entriss. Die Sonne erwachte nach und nach aus ihrem Schlaf, und der Himmel zeigte sich im morgendlichen Tiefblau, während das Morgenrot über den Bergen langsam heller wurde. Allmählich verschwand dieses herrliche farbenprächtige Spektakel.
Etwas schlaftrunken stieg ich aus dem Bett und meine Laune besserte sich ein wenig. Den dieser sonnige Sonntag hatte etwas Einmaliges zu bieten: Den Flug nach Rhodos! Raus aus dem Alltagstrott, rein in den wohlverdienten Urlaub! Eine griechische Insel, ach wie herrlich!
Bei all diesen Gedanken an Sonne und Meer wurde es... [mehr ]

Entdeckungstour mit dem Auto

 Sterne
Griechenland lässt sich auch wunderbar mit dem Auto entdecken. Ein Auto zu... [mehr ]

Wollmispeln

 Sterne
Die Japanische Wollmispel ist ein immergrüner Baum mit länglichen,... [mehr ]

Alle Tipps


Links zu Griechenland:
Informationen des Auswärtigen Amtes

Top Regionen in Griechenland
Top Städte Griechenland
Neu Bewertet
1.

Beliebte weltweite Reiseziele

Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.