Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Hanga Roa

5.0 stars
verenita
Autovermietung 5 Sterne
Wer sich dafür entschieden hat, ein Auto zu mieten, um auf der Insel schneller voranzukommen, der hat viele Auswahlmöglichkeiten, wo er sein Fahrzeug holt. In Hanga Roa selbst gibt es einige Autovermietungsfirmen, wobei auch jeder kleinere Souvenirshop Aushänge hat, in denen Privatleute ihr Fahrzeug zur Verfügung stellen. Ausserdem bieten die meisten Unterkünfte einen Autoverleih an, der unter Umstände sogar günstiger kommt, als die kommerziellen Firmen. Am besten nehmt ihr ein geländetaugliches Fahrzeug, da die meisten Strecken nicht geteert sind und es riesig Spass macht, auf den Staubpisten rumzuheizen. Wir haben für einen Tag 40 Dollar gezahlt.

Mehr

verenita
Auto mieten 5 Sterne
Wer nicht ohnehin schon eine Pauschalreise auf die Osterinsel gebucht hat, der sollte auf jeden Fall ein Auto mieten, um alle Teile der Insel sehen zu können. Die Entfernungen werden nämlich meistens überschätzt. Zum Beispiel braucht man von Hanga Roa bis raus nach Anakena an den Strand locker 20 Minuten mit dem Auto. Einige Strecken kann man sehr gut zu Fuss zurücklegen, andere mit dem Fahrrad bzw. Mountainbike, aber wer nur wenig Zeit hat, ist am besten bedient, wenn er ein bezahlbares Auto mietet und damit den ganzen lieben Tag rumcruisen und vor allem die unzähligen Moais an der Küste bewundern kann. Ausserdem macht es ungeheuer Spass, auf den buckeligen Schotterpisten mit einem Landrover zu fahren ;-)

Mehr

verenita
Nationalparkeintritt 5 Sterne
Eigentlich ist es so vorgesehen, dass jeder Tourist, der auf der Osterinsel ankommt, die Nationalparkgebühr in Höhe von 10 US-Dollar entrichtet. Das einzige Problem ist nur, dass die Kasse dafür auf dem Vulkan im äussersten Norden der Insel liegt, sodass nicht mal jeder Besucher dort überhaupt vorbeikommt. Wer die Gebühr bezahlt, kann die 150 Steinhäuser und Höhlen anschauen, in denen die Ureinwohner früher gehaust haben. Ich bitte euch darum, möglichst alle eure 10 Dollar abzudrücken, denn für die Inselbewohner ist das viel Geld, das ausserdem nur der Erhaltung der Moais und anderen Sehenswürdigkeiten der Insel zu Gute kommt!!

Mehr

verenita
Snacks 5 Sterne
Super leckere Sandwiches, frisch gepresste Säfte oder auch exotisches Obst bekommt man bei den drei "Green Houses" im Zentrum von Hanga Roa. Unter einem Schatten spendenden Baum lässt sich das Mahl gleich doppelt geniessen. Probiert auf jeden Fall das Sandwich mit Käse, Avocado und Tomaten - ein Geschmackserlebnis der besonderen Art!! Die Preise sind absolut gerechtfertigt, ein Sandwich (das als komplettes Mittagessen reicht) kostet knapp 2 Euro. Die frischen Säfte sind noch billiger und es gibt sie in vielen ungewöhnlichen Sorten, die man alle mal ausprobieren sollte ;-)

Mehr

verenita
Museum Sebastian Englert 5 Sterne
Das Museum, das dem Deutschen Sebastian Englert gewidmet wurde, weil er zahlreiche Forschungen über Kultur Menschen der Osterinsel durchgeführt hatte, ist absolut lohnenswert. Man erfährt so einiges Neues über die Entstehung der Insel, ihre Besiedelung, die historischen Kämpfe, den Birdman-Kult, das Leben auf der Insel und natürlich die Herstellung, die Bedeutung und die Geschichte der Moais. Die Schautafeln sind auf Englisch und Spanisch, aber es gibt eine deutsche Übersetzung. Wer das Geld für einen Guide sparen will, der sollte zumindest ins Museum gehen. Es hat ausserdem einen Souvenirshop und ein kleines Café.

Mehr

verenita
Kino 5 Sterne
In Hanga Roa gibt es ein kleines "Kino" - vielmehr einen Raum, in dem DVDs auf Leinwänden abgespielt werden und in dem man den von Kevin Costner gedrehten Film "Rapa Nui" sehen kann. Der Film ist wirklich super gemacht und vor allem bekommt man einer intensiveren Einblick in die Kultur der Rapa Nui, da der Regisseur meines Erachtens nach ziemlich viel recherchiert hatte und die Infos so authentisch wie möglich in sein Werk mit einfließen hat lassen. Montags, dienstags und donnerstags wird der Film um 21:00 auf Englisch und Spanisch gezeigt, freitags könnt ihr das ganze auf französisch bestaunen. Solltet ihr auf keinen Fall verpassen!!

Mehr

verenita
Taxi 5 Sterne
Taxis gibt es selbst auf der entlegenen Osterinsel wie Sand am Meer - und sie werden auch benötigt. Die meisten Touristen meinen, dass man die Insel locker an einem Tag zu Fuss erkunden könne, was aber schlichtweg nicht möglich ist. Selbst nach mehreren Tagen auf der Insel und mit bestmöglichem Kartenmaterial ausgerüstet kam es vor, dass wir uns verliefen bzw. die Entfernung unterschätzten und genervt auf ein Taxi zurückgreifen mussten. Die Preise sind überraschend niedrig, man muss mit etwa 3 Dollar pro normaler Fahrt von etwa 10 Minuten rechnen. Taxis können auch tageweise gemietet werden.

Mehr

verenita
Internet auf der Osterinsel 5 Sterne
Die Angaben in den meisten Reiseführern sind schlichtweg veraltet. Es ist kein Problem, auf der Osterinsel ins Internet zu kommen. Es gibt mehrere kleinere Internetcafés in Hanga Roa selbst, aber auch viele Hotels und Pensionen haben Zugang. Die Preise variieren dabei sehr stark zwischen Neben- und Hauptsaison, wobei es allemal bezahlbar ist. Eine Stunde kostet mit einer recht schnellen Verbindung etwa 2,50 Euro - was für die Osterinsel ein meiner Meinung nach absolut gerechtfertigter Preis ist.

Mehr

verenita
Restaurant Oceanview 5 Sterne
Das Restaurant Oceanview ist - wie sein Name schon vermuten lässt - direkt am Strand mit Meerblick. Der Besitzer Hermann ist ein Deutscher, der als Tourist auf die Osterinsel kam und sich dort in eine Einheimische verliebte. Nun sind die beiden verheiratet und betreiben das Restaurant zusammen. Es ist vielleicht nicht das allergemütlichste (Plastikstühle etc.) aber dafür sind die Besitzer total nett und das Essen schmeckt ziemlich gut. Sie bieten auch deutsche Spezialitäten an und kennen sich auf der Insel extrem gut aus - bei Fragen könnt ihr also dorthin gehen. Zu finden ist das Restaurant im Süden von Hanga Roa, in der Nähe des Friedhofs.

Mehr

verenita
Sonnenaufgang 5 Sterne
Einen der spektakulärsten Sonnenaufgänge meines Lebens hab ich in Ahu Tongariki auf der Osterinsel gesehen, das ist die Ruinenstätte mit den 15 Moais in einer Reihe. Schräg dahinter geht die Sonne auf, sodass man die Steinfiguren zunächst nur wie ein Scherenschnitt in Schwarz erkennen kann. Wir hatten Glück, denn genau in unserem Rücken stand der Vollmond über einem der beiden Vulkane, sodass wir in die eine Richtung hin einen genialen Sonnenaufgang hatten in die andere Richtung einen wunderschönen Vollmond unter wolkenfreiem Himmel... absolutes MUST-DOOOOO!!

Mehr

verenita
Sonnenuntergang 5 Sterne
Den besten Sonnenuntergang kann man meiner Meinung nach direkt in Hanga Roa an der Küste beobachten. Zwar muss man Glück haben, denn meistens ist der Himmel bewölkt, aber auch das ist absolut spektakulär. Die Luft inmitten des Pazifiks ist eben dermaßen klar und rein, dass die Farben der Sonne viel heller und leuchtender erscheinen als z.B. in unseren Breiten. Ein anderer cooler Platz ist oben auf dem Vulkan - geht hierzu aber rechtzeitig los oder mietet euch ein Auto. Von Hanga Roa aus fährt man locker 20 Minuten bis zum Gipfel des Bergs.

Mehr

verenita
Souvenirshops 5 Sterne
In Hanga Roa dürfte es nicht schwer fallen, dass geeignete Souvenir zu finden. In der grossen Hauptstrasse reihen sich die Souvenirshops, die von Badehosen über Postkarten, Ketten, Schmuck, Stein-Moais, Schlüsselanhänger, Klamotten bis hin zu Korallen (illegal - bitte nicht kaufen!!) alles verkaufen bzw. anbieten. Es gibt eine Souvenirhalle inmitten Hanga Roas, gleich bei der Kirche, in der man wohl die größte Auswahl hat, die Preise sind hier allerdings etwas höher als in anderen Shops.

Mehr

verenita
Unterkunft Ana Rapu 5 Sterne
Die super liebe Besitzerin Ana macht jeden Aufenthalt in ihren Bungalows zu einem wahren Vergnügen. Sie ist Rapa Nui, also eine Einheimische und kennt die Insel wie ihre Westentasche. Die Zimmer sind super günstig, dazu sauber und gut ausgestattet. Frühstück ist im Preis inklusive - es gibt frisches Obst und das übliche Brot mit Marmelade, Butter usw. Ausserdem natürlich Kaffee und Tee. Wenn ihr am Flughafen ankommt, dann ist Annas Hostel gleich das erste auf der linken Seite. Einfach hingehen und ihr werdet kostenlos zum Hostel gebracht. Wer vorher reserviert, wird mit Bluimenketten begrüsst - echtes Südseefeeling eben!

Mehr

verenita
Restaurant "Tahai" 5 Sterne
Ich kann das Restaurant "Tahai" in der Hauptstrasse von Hanga Roa uneingeschraenkt empfehlen. Es gibt alle Gerichte, die ihr euch vorstellen koennt, Pasta, Pizza, leckere chinesische Gerichte, Chop Suey, Huehnchen, .... Das Essen kommt wunderschoen serviert, mit Blumen dekoriert, ist ausserdem sehr schnell und die Portionen sind riesig. Preislich muss man mit etwa 10 Dollar pro Essen rechnen, aber es lohnt sich absolut, es ist echt der Hammer. Ausserdem ist die Atmosphaere im Restaurant echt toll und bei gutem Wetter kann man draussen sitzen.

Mehr

verenita
Flug Santiago - Easter Island - Santiago 5 Sterne
Die Flugzeit Santiago - Osterinsel belaeuft sich auf etwa 5 Stunden und 30 Minuten, auf dem Rueckweg ist man etwa eine Stunde schneller. Das Essen, das LAN serviert, ist ziemlich gut, es gibt allerdings kein spezielles vegetarisches Essen. Ihr koennt eure Sitze online auswaehlen, sobald eure Buchung bestaetigt und eure Zahlung erfolgt ist. LAN hat ein super Unterhaltungsangebot an Bord mit riesiger Audio-Selection und den neusten Filmen. Sitze auf der linken Seite des Flugzeugs sind zu empfehlen, denn beim Landeanflug sieht man Hanga Roa, die kleine Stadt der Osterinsel.

Mehr

verenita
Fluege 5 Sterne
Die einzige Airline, die den Mataveri-Airport in Hanga Roa auf der Osterinsel anfliegt, ist LAN Chile. Selbst wenn ihr danach weiter Richtung Australien/Neuseeland fliegt, muesst ihr zunaechst zurueck nach Santiago de Chile, denn die beiden einzigen Verbindungen sind Tahiti - Osterinsel und Santiago - Osterinsel. Bucht eure Tickets so frueh wie moeglich oder hofft auf Last-Minute-Angebote, die vor allem in der Nebensaison zu Spottpreisen verschleudert werden. Fluege gibt es ab etwa 300 Euro, nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Durchschnittspreis sind etwa 550 Euro. Die Seite von LAN Chile gibt es in verschiedenen Sprachen, wobei die chilenische Seite auf Spanisch meist guenstigere Preise (etwa 20 Euro billiger) hat, als der Rest. Probierts einfach aus und gebt zur Not einen Wohnsitz in Chile an, um den Preis zu bekommen. Niemand wird das nachpruefen!!

Mehr

verenita
Preise auf der Osterinsel 5 Sterne
Da die Osterinsel 3700 Kilometer von Mainland Chile entfernt ist, muss natuerlich alles mit dem Flugzeug angeschafft werden. Insofern ist es offensichtlich, dass die Preise hoeher sind als sonstwo in Chile, allerdings ist es nicht soooo schlimm, wie in vielen Reisefuehrern beschrieben. Man muss in etwa mit 1.5 - 2mal so hohen Lebenshaltungskosten als in Chile rechnen, manche Dinge sind etwa gleich teuer. Eine Stunde Internet kostet beispielsweise 3Dollar, ein Bett im Mehrbettzimmer 14Dollar und ein durchschnittliches Essen im Restaurant belaeuft sich auf 10Dollar. Alles also nur halb so wild.

Mehr

verenita
Supermarkt 5 Sterne
Es gibt nur einen einzigen Supermarkt auf der Insel: den Supermercado "Kai Nene" in der Hauptstrasse Atamu Tekena. Supermarkt ist vielleicht etwas uebertrieben, aber jedenfalls findet man hier Brot, Milchpulver, Fleisch, ein wenig Obst und Gemuese, Chips, Kekse, Hygieneprodukte, Seife und eine Menge Alkohol. Die Ecke mit den alkoholischen Getraenken ist fast so gross wie in einem kleinen deutschen Supermarkt, alles andere ist extrem limitiert und nur sporadisch vorhanden.

Mehr

verenita
Unterkunft 5 Sterne
Wenn ihr das Flughafengebaeude betretet, werdet ihr gleich die vielen Angestellten bemerken, die ihr Hotel oder Hostel oder Campingplatz hier anpreisen. Wenn ihr nicht gerade in der Hochsaison, also im Februar, auf die Insel fliegt, dann solltet ihr hier auf jeden Fall was finden. Wer sein Hotel schon vorher bucht, zahlt wahrscheinlich mehr, bekommt bei der Ankunft aber eine duftende Blumenkette im Hawaii-Style umgehaengt. Falls die Unterkuenfte im Flughafen nicht euren Erwartungen entsprechen, dann lauft einfach ein paar Meter weiter in die "Stadt", dort gibt es unzaehlige Cabanas und Residenciales, die sich ueber euer Geld freuen.

Mehr

verenita
Ankunft auf der Osterinsel 5 Sterne
Nach der Landung laeuft man ueber das Flugfeld in das kleine Gebaeude des Flughafens, das zum Check-In und als Wartehalle dient. Passagiere, die sich im Transit befinden, koennen das Flugzeug ebenfalls verlassen und die Zeit bis zum Weiterflug in einem speziellen Transit-Bereich verbringen. Man bekommt eine Karte, die man bei der Wiederbesteigung des Flugzeuges abgeben muss. Im Flughafengebaeude selbst gibt es nur ein einziges Gepaeckband, sodass ihr innerhalb von wenigen Minuten euren Koffer wiederhabt. Alles sehr gechillt und easy hier -- Suedsee eben ;-)

Mehr


Seite: [1] 2


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.