Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Inhambane Tipps

4.0 stars
Ozeano
Der Unterwassernationalpark 3 Sterne
Die Bazaruto Islands sind ein Nationalpark, der sich eigentlich vor den Inseln in den Reefs befindet. Von Vilankulo aus kann man Tagestrips zur kleinsten und nächsten Insel machen und schnorcheln. Die wahre Nationalparkpracht, wie man sie auf den Prospekten findet, ist mit dem Flieger und in teuren Hotels möglich. Das ist vielleicht ganz gut für den Park, der so unter wenigen Besuchern leidet, für Backpacker ist Bazaruto von Vilankulo aus eine Art Trostpreis.

Mehr

Ozeano
Ausgeruht oder ausruhend Speisen 5 Sterne
Gegenüber der Post in Inhambane liegt ein kleines Café (Avenida da Independencia), das überbackende Pfannkuchen, Sandwichs etc zu bieten hat. Diese wäre in Maputo überlaufen, hier ist es etwas verloren. Ich denke der beste Ort der Stadt um sich zu verpflegen zu lassen. Zwei Häuser weiter gibt es ein sehr gut funktionierendes Internetcafé (mit erfrischender Klimaanlage).

Mehr

Ozeano
Spaziergang durch die zerfallen Kolonialstadt 5 Sterne
Von der Pensão Pachica aus sollte man einen Spaziergang am Ufer entlang bis ins Zentrum machen. Zunächst steht dort ein zerfallenes Hotel, das nicht unbewohnt ist. Dann kommen schöne Moscheen und in einem kleinen Hafen liegen hölzerne Schiffsskelette in dessen Balken sich Krebse verstecken. Von hier ist es nicht mehr weit zum Postamt, neben dem ein alter Bahnhof alte Dampflocks stehen hat, die noch bis in die 90er Jahre gefahren sein sollen und die man ruhigen Gewissens genau betrachten gehen kann.

Mehr

Ozeano
Wackelige Flussüberfahrt von Inhambane 4 Sterne
Die Fähre über den Fluss nach Maxixe ist sehr billig. Sie kostet kaum 10 Cent und vielleicht muss man seine Rucksäcke extra zahlen, trotzdem: sehr billig. Es werden von allen anderen auf dem langen Kai ebenfalls Überfahrten für den etwa 100fachen Preis angeboten. Am besten also man bleibt ruhig und wartet auf die nächste kleine Fähre.

Mehr

Ozeano
Gutes Essen, schlechte Betten: Pensão Pachica 3 Sterne
Das Hotel Pensão Pachica (Avenida Eduardo Mondlane) in Inhambane hat ein gutes Restaurante. Abends lässt es sich hier sehr gut ausklingen und gut Fisch oder Shrimps essen. Am besten man bestellt schon beim einchecken, so dass abends dann auch alles da ist. Das Hotel selbst ist weder besonders gut ausgestattet, noch ansatzweise billig. Zwar gibt es Dorms, aber die sanitären Anlagen sind keineswegs überzeugend. Ich habe in Inhambane keine rechte Alternative gefunden – aber man sollte danach suchen.

Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.