Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Dresden

4.0 stars
liselotte78
Quendteria - Original Russisch Brot kaufen in der Altmarktgalerie 5 Sterne
Mitten in der Dresdner Altstadt in der Altmarktgalerie Dresden befindet sich der Shop von Dr. Quendt. Im Untergeschoss finden sich dort alle Leckereien des Dresdner Traditionsunternehmens. Neben dem typischen Russisch Brot kann man viele Köstlichkeiten erwerben und findet auf jeden Fall Naschereien als Mitbringel für die zu Hause Gebliebenen.

Ein sehr schöner Laden, in demman auch verkosten kann und sehr nett bedient wird. Neben vielen schon gepackten Präsenten, hat man die Möglichkeit sein individuellen Präsent sich zusammenstellen zu lassen.

Ein wirklich guter Tipp, den wir nun schon zum wiederholen Male genutzt haben um die leckereien mit nach Hause zu nehmen.


Mehr

liselotte78
Dr. Quendt KG - Russisch Brot - Werksführung 5 Sterne
Meine Familie nascht wahnsinnig gern das original Dresnder Russisch Brot. Als wir nun unseren Citytrip nach Dresden buchten, haben wir auch die Möglichkeit genutzt uns für eine Werksführung bei Dr. Quendt anzumelden. Die Führungen finden täglich von Mo-Fr. 10,14 und 17 Uhr statt, jedoch nach vorheriger telefonischer Absprache. Wir hatten das Glück in die 10.00 Uhr Führung mit reinzurutschen.
Es war ein superschönes Erlebnis, was wir gern mit anderen teilen möchten. Wir durften in die Produktionshallen und konnten so live miterleben wie das Russich Broz hergestellt wird. Ebenfalls bekammen wir zum Beginn der Führung viele Kostproben von den verschiedensten Köstlichkeiten Dr. Quendts. Neben Kaffee und Tee wurde uns ein kleiner Folm präsentiert bevor es in die Produktionshallen ging.

Wir waren sehr begeistert und haben gleich m Anschluss noch Leckereien für unsere Lieben zu Hause aus dem angrenzenden Werksverkauf mitgenommen. Dort hat man die Möglichkeit alle Produkte zu erwerben, auch 2. Wahl Artikel, welche kleine Schönheitsfehler aufweisen, was wir jedoch nicht erkennen konnten.

Wir können dies nur empfehlen. Durch zufall haben wir noch entdeckt, dass die Firma Dr. Quendt noch einen Markenshop in der Altmarktgalerie Dresden hat die "Quendteria" dort haben wir dann auch noch einmal zugeschlagen.

Es war wirklich eingelunger Ausflug der uns sehr viel Freude bereitet hat.


Mehr

weltbummler
Dresden 4 Sterne
Dresden ist eine beeindruckende Stadt. Die meisten Besucher dieser Stadt schauen sich aber leider nur die Semperoper und die Frauenkirche an. Aber die sächsische Stadt hat viel mehr zu bieten an Kultur. Sie wurde von den sächsischen Kurfürsten und Königen erbaut und dies zeigt sich in der Architektur vieler erhaltener und restaurierter Gebäude. Der Dresdner Zwinger und die Hofkirche sind beeindruckend. Wer sich für nicht nur für Geschichte sondern auch für Kultur interessiert, kommt im Grünen Gewölbe auf seine Kosten. In diesem Museum befindet sich der kurfürstliche Schatz. Schön für Spaziergänge ist die Elbpromenade. Von hier aus kann man auf einem Rundgang durch die Stadt, niedliche Ecken entdecken und die Atmosphäre der Stadt einfangen. Für Fußgänger finde ich Dresden sehr angenehm. Dresden gilt als eine der schönsten Barockstädte Europas und ich finde diese Stadt macht ihrem Namen alle Ehre.

Mehr

reiner1972
Tolle Seite zum Thema Dresden 5 Sterne
Auf der Suche nach Informationen zu Dresden habe ich diesen sehr schönen Fotoblog gefunden. Auf der Seite http://www.dresdner-bauten.com kann man sich wirklich ausführlich informieren.
A


Mehr

Dani88
Eine der schönsten Städte Deutschlands! 5 Sterne
Dresden ist eine meiner Lieblingsstädte. Leider war ich bisher immer nur geschäftlich hier und hatte nur wenig Zeit die Stadt mal richtig ausgiebig zu erkunden. Aber schon alleine wenn man mit dem Taxi durch die Stadt an diesen vielen herrlichen Villen vorbei fährt, sieht man eine der schönsten Seiten der Stadt und wo kann man besser joggen oder spazieren gehen als am Elbufer. Der Ausblick ist einfach toll. Besonders schön sind natürlich auch die barocken Bauwerke im Herzen der Innenstadt, vor allem die Frauenkirche. Hier sollte man unbedingt einen Blick reinwerfen!

Mehr

Cheekita
Wunderbare Stadt 5 Sterne
Dresden ist für mich DIE Überraschung des Sommers! Auf einem spontanen Roadtrip kamen wir nach Dresden und verliebten uns die Stadt. Schon die Skyline beim Reinfahren begeisterte uns total und mit jeder Stunde mehr in Dresden gefiel es uns besser. Die Innenstadt ist sehr leicht zu Fuß zu erkunden, zudem gibt es viele kleine Cafes und Restaurants, in denen man Pause machen kann. Gefallen hat uns außerdem, dass die meisten Sehenswürdigkeiten kostenlos waren und nur besondere Teile dann Eintritt kosteten. Außerdem empfanden wir die Menschen als sehr freundlich, sodass ich jedem einen Besuch in Dresden nur ans Herz legen kann! Hoch interessante Geschichte und daher sehr zu empfehlen!

Mehr

Tanjamaus83
Bei einem Stadtrundgang Dresden kennen lernen 5 Sterne
Wer zum ersten Mal in Dresden ist, dem ist ein Stadrundgang zu empfehlen. Die Stadt ist so vielseitig und interessant, dass man mit einem normalen Reiseführer wohl viele tolle Sachen einfach übersehen würde. Wir haben uns für den Anbieter Engel Reisen entschieden.
Diese bieten verschiedene Stadtrundgänge nach eigenem Geschmack an. Z.B. kann man sich durch die Altstadt oder auch durch die Neustadt führen lassen. Auch ein Theaterrundgang wird angeboten. Für ca. 12 Euro wird man dann 2 Stunden zu den wichtigsten Plätzen des gewählten Themas geführt. Die Reiseleitung war sehr gut und hat sich für alle Fragen Zeit genommen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, jedoch kann diese auch am gleichen Tag erfolgen.


Mehr

Reisende
Barock, Barock, Barock 5 Sterne
Wohl kaum eine andere Stadt hat mehr geballte Barock Gebäude als Dresden. Bei einem Besuch der Altstadt fühlte ich mich wie im 18. Jahrhundert oder zu Zeiten des sächsischen Königs August der Starke. Ich konnte die Augen kaum abwenden von den wunderschönen Gebäuden, die sich mit ihren Verzierungen an den wunderschönen Fassaden gegenseitig übertreffen. Hier die Semperoper, dort das Abertinum, weiter die katholische Frauenkirche bis zum Residenzpalast. Dresdens Innenstadt hat mich sehr überwältigt. Interessant ist dabei, dass das meiste nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut wurde, so wurde damals doch nahezu alles zerstört. Schön, dass versucht wird, diese Blüte zu erhalten!

Mehr

Cranich
von Dresden ins Grüne! 4 Sterne
Lust auf etwas Natur nach der Stadtbesichtigung?
Orte wie der Kurort Rathen, Bad Schandau oder Schmilka sind von Dresden im Halbstundentakt mit der S-Bahn bequem zu erreichen. Sie bieten Dir den idealen Ausgangspunkt für wunderschöne Touren des Nationalparks Sächsische Schweiz. Gar nicht so weit von der Grossstadt gelegen! Die schönsten Orte des Elbsandsteingebirges verbindet der "Malerweg", der einst vor allem die Maler der Romantik anzog, daher sein Name! Infos zum Streckenverlauf findest Du unter:
www.maler-weg.de


Mehr

schesaplana
Joggen in Dresden 3 Sterne
Joggen in Dresden: Wer in der Neustadt wohnt, hat eine wunderbare Jogging-Strecke direkt vor der Tür- Die Dresdner Heide. Von der Prießnitzstraße aus geht’s los, man folgt der Prießnitz einfach immer weiter in den Wald. Immer entlang des kleinen Baches kommt man automatisch in die Heide. Der Boden ist schöner weicher Waldboden und sehr angenehm zum Joggen, und außerdem ist die Heide meistens nicht so überlaufen. Wer weit genug läuft kommt irgendwann zum Waldbad (auch unbedingt einen Besuch wert). Natürlich ist die selbe Strecke auch schön zum Spazierengehen.

Mehr

meisje
Königsufer und Elbwiesen 5 Sterne
Neben der Dresdner Heide und dem Großen Garten das grüne Erholungsgebiet für die Dresdner. Ursprünglich wohl als Hochwasserschutz angelegt säumen sie fast im ganzen Stadtgebiet das Elbufer. Auf dem gut ausgebauten Elbradweg trifft man Jogger, Walker, Spaziergänger mit und ohne Hund und natürlich Radler – bei schönem Wetter kann es schon mal voll werden... Gerade im Sommer trifft man sich hier abends zum Weintrinken und um nebenbei den Konzerten von den Dresdner Filmnächten zu lauschen. Viele Grillen auch – doch Vorsicht, aus eigener Erfahrung muss ich sagen: Das kann teuer werden, schließlich handelt es sich um Landschaftsschutzgebiet (und z.Z. ja auch noch Weltkulturerbe). Wer auf Nummer sicher gehen will, einen der Feuer- und Grillplätze anmieten.

Mehr

dadoffay
Spaziergang durch die Neustadt 4 Sterne
Es sind ja nur ein paar Strassenzuege aber die Dresdener Neustadt, eingegrenzt von einer grossen Ausfallstrasse und dem Alaunpark, hat schon was fuer sich. Andere Kulturen sind erwuenscht, geduldet und werden gefoerdert. Die ansonsten zur punktuellen Lethargie neigende Landeshauptstadt wird erst durch die Neustadt eine pulsierende Grossstadt. Lauf einfach mal durch und du kannst die Launen der Menschen dieser Stadt besser verstehen. Fang am besten mit der Alaunstrasse an, vergiss die Boehmische und Goerlitzer Strasse nicht.
Man muss in der Neustadt gar nicht viel tun – die Stadt kommt da auf einen zu, und man wird in ein Gespraech reingezogen, was gefragt oder auch mal nach Kleingeld gefragt. Alles aber so entspannt, dass sich einfach kein schlimmes Gefuehl einstellen will. Die Neustadt lebt, wegen der Punks, der jungen Leute, wegen der Vielfalt der Menschen.


Mehr

dadoffay
Wirklich schoene Aussicht ueber Dresden 4 Sterne
Es gibt 3, 4 tolle Aussichtsplaetze von denen man ueber Dresden schauen kann, aber nicht ueberall sitzt man so nett und ungestoert wie im Restaurant Zum Pfeiffer. Ich mag die Terasse den Blick ueber Radebeul, Coswig und Dresden, und die Entlegenheit, die es nur Eingeweihten und dem vorbeiziehenden Wandersmann ermoeglicht, sich mit leckeren buergerlichen Gerichten und Frischgezapften zu staerken. Wie kommt ihr dahin? Sollte ich es wirklich verraten? Aus Dresden fahrt ihr ueber Boxdorf gleich links nach Wahnsdorf ab und folgt dann der Beschilderung. Die Bedienungen sind uebrigens sehr sehr nett und scheuen keine Muehen und Extrawuensche.

Mehr

dadoffay
Dresden am Elbufer 4 Sterne
Waehrend andere Staedte an der Elbe komplett zugebaut wurden, hat eine kluge Entscheidung in Dresden dazu gefuehrt, dass die Elbwiesen nicht bebaut werden duerfen. Das heisst, dass die Dresdener in allen Jahreszeiten ihre Stadt im Inneren geniessen koennen, und das nutzen die auch. Im Sommer sieht man ueberall Freunde oder Familien beim Picknick, die Breite der Elbufer macht es moeglich, dem Nachbarn nicht auf dem Grill zu sitzen, die Leute sind entspannt und das alles mitten in der Stadt, mit der Silouette der Dresdner Oper und dem Schloss im Hintergrund. Kauf dir was zu trinken, setz dich auf die Elbwiesen und lass die Welt und die Dampfer der weissen Flotte an dir vorueberziehen, es ist wie Urlaub.

Mehr

dadoffay
Am Bismarkturm mit Blick auf Dresden 4 Sterne
Dresden ist eine wundervolle Stadt – den Talkessel kann man am besten von den Weinbergen aus ueberblicken. Mit dem Auto sind es wenige Minuten vom Stadtzentrum aus, man faehrt in Richtung Spitzhaus, steigt dort aus, laeuft die paar Meter zum Bismarkturm, dort gibt es Baenke und ein Fernrohr und natuerlich die Ruine des Turmes, das Dach ist nicht mehr vorhanden. Der Ausblick ist herrlich, die Elbe schlaengelt sich gewandt durch die Stadt.
Ich habe viele schoene Momente in meiner Jugend am Turm verbracht, das erhabene Gefuehl stellt sich immer noch sehr schnell ein. Danach kann man entweder in den Weinbergen spazieren gehen oder fuer einen warmen Apfelstrudel im Spitzhaus Restaurant einkehren, mit Blick ueber Dresden und Radebeul schlemmt es sich ganz gut.


Mehr

Moneypenny
Elbwiesen und Dresdner Heide 4 Sterne
Mit dem Bus vom Hauptbahnhof aus erreicht man die Dresdner Heide im Norden der Stadt. Bei schönem Wetter lässt es sich hier hervorragend picknicken oder spazieren gehen. Dieses Erholungsgebiet ist etwas ein Viertel so groß, wie die Stadt selbst. Früher außerhalb der Stadt, reichen die Wiesen und Bäche heute an die äußeren Stadtteile Langebrück und Weixdorf heran. Auf dem Marsch durch die Heide, findet man einige schöne Cafés, Gasthäuser oder Schlösschen. Und wenn man schon einmal den Weg ins Grüne gemacht hat, kann man gleich die Elbwiesen besuchen, die gleich an die Dresdener Heide anschließen. Wer nicht laufen möchte, sollte die gut ausgebauten Radwege für eine Tour nutzen. Ausführliche Radel-Routen gibt es zum Beispiel in der Bahnhofsbuchhandlung zu kaufen. Ich hatte übrigens das Gefühl, dass beides ein und das Gleiche ist.

Mehr

rudagirl
riesa efau 5 Sterne
Im Kulturverein Riesa Efau in Dresden Friedrichstadt (Adlergasse 14) finden Lesungen, Vorträge und Musikveranstaltungen statt. Es gibt ein Kino – das Quasimodo im Dachsaal des Gebäudes – und eine Kneipe. Diese ist sehr gemütlich, man sitzt an großen Holztischen, es gibt leckeres preiswertes Essen (ein riesiger Teller Knoblauchspagetti für 4€) und Getränke. Im Sommer kann man an langen Holzbänken nebeneinander vorm Haus sitzen und es sich gut gehen lassen.

Mehr

meisje
Silvester auf der Albertbrücke - riesen Party 4 Sterne
Ein Geheimtipp ist es nicht mehr, aber trotzdem schön. Viele, die meisten, Dresdner zieht es Silvester an die Elbe. Das Feuerwerk lässt sich hervorragend von einem der Dampfer (wenn man eine Karte hat) oder eben von einer der beiden Brücken beobachten. Am stillvollsten ist die Albertbrücke. Sie ist sehr schön beleuchtet und bietet sich (außer eben zu Silvester) für einen romantischen Stadtspaziergang an, denn sie "mündet" direkt auf Schloß- und Theaterplatz und damit mitten in den barocken Teil der Stadt.
Silvester sind sehr, sehr viele Menschen hier.
2007 wird nun auch eine richtige Partymeile auf dem Theaterplatz aufgebaut (beheizte Tanzfläche), so daß es sich wirklich lohnt, das neue Jahr hier zu feiern.


Mehr

meisje
Carte Blanche - die tollen Weiber von Dresden 5 Sterne
Auf der Prießnitzstraße, gleich hinter DEM Reisebustourimuss "Pfunds Molkerei" liegt das Travestietheater Carte Blanche. Gefühlt ist es jeden Abend ausverkauft, also Karten unbedingt vorbestellen! Die Dresdner kommen gern hierher und die "Mädels" haben auch echt was drauf. Sie sind beispielsweise beim Stadtfest für die Massen aufgetreten und ich muß sagen, sie haben die Massen gerockt - mehr als alle Künstler vor- und nachher. Ein Großteil des Erfolges hängt sicherlich mit der Eigentümerin Zora Schwarz zusammen, sie ist in Dresden bekannt wie ein bunter Hund. Wenn man Glück hat, sieht man sie in ihrem Mercedes Coupé durch die Neustadt rauschen. Sie hat sich übrigens als Privatdomizil den Louisenhof (Standseilbahnstation) ausgesucht. Den früheren Aussichtsturm hat sie einfach mitgemietet.

Mehr

meisje
Stadtteilhaus Äußere Neustadt 3 Sterne
Am Ende der Louisenstraße, an der Prießnitz befindet sich ein Kulturzentrum der Äußeren Neustadt, das Stadtteilhaus. Hier sind viele Vereine beheimatet, ein kleines Theater, im Keller findet man die Kneipe Oosteinde (Empfehlung!). Das Theater heißt "Wanne" und ist bekannt für (leider unregelmäßige) Puppenspielaufführungen. Ebenfalls ansässig im Haus ist eine queerer Verein, Gerede e.V. Hier kann man sich die Infos zur Szene abholen. (Vielleicht mache ich da mal eine Story) Prima ist, daß man hier Räume für Seminare, Kurse etc. mieten kann und danach im Café im Erdgeschoss ein Käffchen trinken. Leider ist die Lage nicht ganz optimal, weil der Haupttreffpunkt der Szenegänger ein paar hundert Meter entfernt liegt.

Mehr


Seite: [1] 2 3 4


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.