Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Al Karnak

5.0 stars
Jean_Marc
Gott Amuns Tempel 5 Sterne
Auf unseren Nil Kreuzfahrt stoppten wir in Karnak, um die größte Tempelanlage anzuschauen. Ich dachte immer Ägypten wäre nur bekannt für den wunderschönen Nil und die Pyramiden, doch als ich dann die Tempelanlage sah, wusste ich, dass ich mich da getäuscht habe.
Karnak gilt mit rund 5.000 qm als die größte Tempelanlage Ägyptens, allerdings ist davon heute nur noch ein Teil erhalten. Die Bauarbeiten am Tempel dauerten etwa 2.000 Jahre und stellenweise wurde der Tempel noch nicht einmal fertig gestellt. Insgesamt waren 81.000 Mann am Bau beschäftigt.Obelisken Der Karnak-Tempel ist dem Gott Amun, dem König der Götter gewidmet, der oft auch als Widder dargestellt wird. Der Bau besitzt die größte und höchste Tempelfassade Ägyptens mit 114 m Breite sowie jeweils 14 m Dicke und Höhe, die jedoch nie fertig gestellt worden ist.
Eine weitere Besonderheit ist der größte Säulensaal Ägyptens mit 134 Säulen, die die Papyruspflanze symbolisieren. Die Führung durch den Tempel war ziemlich lang (2,5 Stunden), so dass nicht viel Zeit für die individuelle Besichtigung blieb. Wir seilten uns zwischendurch einfach von der Gruppe ab, um den Tempel auf unsere Art zu besichtigen. Dem Reiseführer schmeckte das zwar nicht, aber er hatte Verständnis dafür, wie sich später noch zeigen sollte. Eine ruhige Ecke war sowieso bei den vielen Touristengruppen im Tempel kaum zu finden.

Die Anlage war schön, etwa so wie Angkor Wat, doch in Ägypten denke ich mir manchmal, das es früher viel imposanter war, da viel nicht mehr so gut erhalten ist, da sie zu eines der ältesten Anlagen der Welt gehören.


Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.