Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Reiseinfos China

4.0 stars

China - Reiseinfos



Einreisebestimmungen

Jeder Besucher der Volksrepublik China benötigt zur Einreise ein von der zuständigen Botschaft ausgestelltes Visum, das unter Vorlage eines nach Reiseantritt noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepasses, einem ausgefüllten und unterschriebenen Antragsformular sowie einem aktuellen Passbild entweder persönlich oder von einer entsprechend akkreditierten Agentur beantragt werden muss. Üblicherweise erledigt dies das Reisebüro, über das Sie Ihr Flugticket oder ein Pauschalarrangement buchen. Auch für Kinder ist ein Visum erforderlich, das am besten in einem eigenen Kinderausweis eingetragen werden sollte. Ein Touristenvisum ist in der Regel für einen Monat und für eine einmalige Ein- und Ausreise gültig. Wer im Verlauf seiner Chinareise auch Hongkong oder Macau besuchen und abschließend wieder in die Volksrepublik zurückkehren möchte, benötigt allerdings ein Visum für eine zweimalige Aus- und Wiedereinreise. Für das Gebiet der autonomen Provinz Tibet ist eine besondere Besuchserlaubnis erforderlich.

Gesundheit

Zur Zeit sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben (Ausnahme: bei einer Einreise aus bekannten Infektionsgebieten für Gelbfieber ist eine entsprechende Impfung nachzuweisen). Wer sich bei seiner Reise nicht nur in den Großstädten aufhalten und auch einmal kulinarische Köstlichkeiten aus einer Garküche am Straßenrand erkunden will, der sollte sich vorbeugend gegen Hepatitis A und Typhus schützen. In den südlich des Yangtze gelegenen Provinzen besteht außerhalb der großen Städte ein geringes Malariarisiko. Die ärztliche Versorgung entspricht in den Ballungszentren teilweise westlichem Standard, ein Problem stellt allerdings die Sprachbarriere dar, nur sehr wenige Ärzte, die in der Volksrepublik studiert haben, beherrschen Englisch oder eine andere westliche Sprache.

Währung

Der RMB (Ren Min Bi - Volkszahlungsmittel) bzw. der chinesische Yuan (¥ - CNY) ist die offizielle Währung der Volksrepublik China. Es dürfen bis zu 20 000 Yuan ein- bzw. bis zu 6 000 Yuan ausgeführt werden. Devisen anderer Länder müssen bei Beträgen im Gegenwert von über 5 000 USD sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise deklariert werden.

Klima

Wettermässig bietet China wirklich für jeden etwas, von kontinentaleuropäischem Klima mit ausgeprägten vier Jahreszeiten im Norden bis zu feuchtwarmem tropischen Wetter im Süden und extremem Wüstenklima im Nordwesten. Besonders an der Ostküste des Landes beeinflussen Monsune die oft extrem hohe Niederschlagsmenge, die nach Westen hin sich stark verringert.

Beste Reisezeit

Aufgrund der großen klimatischen Unterschiede innerhalb der Volksrepublik China gibt es eigentlich keine „beste Reisezeit“. Generell gilt, dass in den Monaten Mai bis Oktober das gesamte Land unter dem Einfluss von Monsunen liegt, die vom Meer her landeinwärts ziehen und damit warme, zur Jahresmitte auch tropisch heiße Sommer zur Folge haben. Ab November bis April beherrschen aus dem Zentralland ostwärts strebende Monsune das Gebiet der Volksrepublik und sorgen in Folge für Abkühlung und, im Norden, für oft extrem kalte Winter.

Infrastruktur

Die Volksrepublik China ist zumindest an der Ostküste verkehrstechnisch durch teilweise hervorragende Autobahnen und Hochgeschwindigkeitszugverbindungen erschlossen. Neben den großen, teils staatlichen Fluglinien verbinden zahlreiche regionale Flugverkehrsgesellschaften regelmäßig alle größeren Städte des Landes. Die in den letzten Jahren massiv vorangetriebene Tourismusförderung sah auch den Bau von zahlreichen Hotels, vor die teilweise zur internationalen Spitzenklasse zählen aber sehr preisgünstig sind.

Landessprachen

Als offizielle Landessprache gilt Mandarin, das zwar von einem Großteil der gebildeten Bevölkerungsschichten gesprochen und verstanden wird, seine Hauptverbreitung aber nach wie vor im Norden der Volksrepublik hat. Daneben gibt es noch sieben weitere, offiziell als Dialekte bezeichnete Sprachformen, die aber vom Mandarin soweit abweichen, dass man sie eigentlich als eigene Sprachen bezeichnen muss. So versteht ein Chinese aus Peking seinen Landsmann in Schanghai nicht, wenn dieser die dort verbreitete Sprache Wu benutzt. Einigend wirken daher nur die chinesischen Schriftzeichen, die bis auf wenige Ausnahmen in allen Dialekten dieselbe Bedeutung haben, aber eben anders gesprochen werden.

Kulturelle Besonderheiten/Verhaltensregeln

Wohl kaum ein anderes Land der Erde hat nach dem II. Weltkrieg in so kurzer Zeit eine so große Aufbauleistung erbracht wie die Volksrepublik China und ihre Menschen. Damit einhergehend entwickelt sich ein größtenteils gesunder Patriotismus, der nach Jahrhunderten der Spaltung und Machtkämpfen wesentlich zur Einigung der Bevölkerung und zur Wiederbesinnung auf die Werte einer jahrtausende alten Kultur beiträgt, die nicht so sehr auf Individualismus sondern mehr auf kollektives Wohlergehen ausgerichtet ist. Vor diesem geschichtlichen Hintergrund haben auch Menschenrechte eine andere Bedeutung, die allerdings trotz oft anders lautender Berichterstattungen im Westen auch in der Volksrepublik allmählich an Beachtung gewinnen, wenn auch langsamer als es oft wünschenswert wäre. Versuchen Sie also nicht, Ihren Besuch im Reich der Mitte mit dem ausgestreckten Zeigefinger zu machen, es würde nur Ihnen und Ihren Gastgebern die Laune verderben.

Sicherheit

Trotz vereinzelter Übergriffe und auch Überfällen auf Touristen gilt die Volksrepublik China nach wie vor als eines der sichersten Reiseländer der Welt, an stark frequentierten Orten wie Kaufhäusern und Bahnhöfen sind aber oft Taschendiebe unterwegs.


Mehr zu:
Reiseführer

Tipps

Mit der Fähre von China nach Südkorea

 Sterne
Wer auf Chinareise gern auch noch Südkorea mitnehmen will, dem sei die Überfahrt mit der Fähre zwischen Tianjin nahe Peking und Seoul empfohlen. Das ist auf jeden Fall die billigste Variante. Die Fahrt dauert etwa 24 Stunden, der Preis beinhaltet jedoch einen Schlafplatz, wahlweise in einem Großraum oder einer kleinen Kabine. Zum Zeitvertreib kann man sich Filme abschauen – abwechselnd warden asiatisch-sprachige und englisch-sprachige Filme gezeigt. Da ich die einzige unter Chinesen, Japanern und Koreanern war, durfte ich mir sogar selbst einen Film aussuchen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man 2 Stunden eher vor Ort ist, denn es findet wie beim Flughafencheckin eine Gepäckkontrolle... [mehr ]

Kleiner Etiquettenguide

 Sterne
Hier ein paar chinesische Gepflogenheiten: Das Geld wird häufig mit beiden... [mehr ]

China Rundreise

 Sterne
Advertorial:

Cosmotourist hat es uns ermöglicht, an dieser... [mehr ]

Alle Tipps


Links zu China:
China auf Wikipedia

Top Regionen in China
Top Städte China
Neu Bewertet

Beliebte weltweite Reiseziele
2.
6.

Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.