Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Ciudad Bolívar

4.0 stars
nomadin
Casa de San Isidro 3 Sterne
In der Casa de San Isidro wohnte Simon Bolivar als die Stadt Ciudad Bolivar, damals noch Angostura genannt ,Hauptstadt der gerade unabhängig gewordenen Kolonie war. Das Haus ist im für diese Zeiten typischen Baustil und hat wunderschöne Gärten. Heute ist es ein Museum zur Person von Simon Bolivar.

Mehr

nomadin
Fortin Zamuro 4 Sterne
Fortin Zamuro ist ein altes Fort im Herzen von Ciudad Bolivar. Es liegt etwa fünfzeh Gehminuten vom historischen Zentrum auf einem kleinen Hügel. Man hat von hier aus einen wunderschönen Ausblick über die ganze Stadt und den Rio Orinoco. In der Kolonialzeit beobachtete man von hier aus, ob Piraten auf dem Rio Orinoco ihr Unwesen treiben.

Mehr

nomadin
Alte Kolonialstadt 4 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Diese alte wunderschöne Kolonialstadt liegt am Ufer des Rio Orinoco. Sie sollte einmal die Hauptstadt des von Bolivar geplanten Großreiches Kolumbien werden. Damals hieß die Stadt noch Angostura und der berühmte Kongress von Angostura fand hier statt. Dementsprechend lässt sich hier wunderbar auf geschichtlichen Pfaden wandeln. Vor allem das Viertel Casco historico eignet sich hierfür. Es gibt eine pitoreske Kirche. Neben der Kirche gibt es eine Mauer, an der Manuel Piar im Auftrag von Simon Bolivar erschossen wurde. Heute pilgern die Venezulaner hier hin, um das Einschußloch zu berühren, was angeblich Glück bringen soll. Ausserdem ist die Stadt Ausgangspunkt für Reisen in das Amazonasgebiet. Doch wer hier vorbeikommt sollte sich auf jeden Fall mit der geschichte dieser Stadt auseinandersetzen.

Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.