Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Johanniter-Kastell, Kos

4.0 stars

Bewertungen

Verwilderter Garten inmitten einer Festung

 Sterne
Das Kastell am Mandráki-Hafen stammt aus der Mitte des 15. Jh. und wurde damals von den Kreuzrittern zum Schutz des Hafens gegen die Osmanen erbaut.

Ich war ziemlich überrascht, als ich die Festung betreten hatte. Von außen sieht sie bei Weitem nicht so groß aus! Das Gelände ist sehr weitläufig und überall hat sich die Natur ihren Weg gebahnt, d.h. Palmen, Blumen und andere Gewächse wuchern im Kastell. Über die Mauern hinweg kann man sowohl die Altstadt als auch die Neustadt sehen.

Man kann sich frei bewegen und überall draufklettern. Es gibt keine abgesperrten Bereiche. Das ganze Areal gleicht einem Freilichtmuseum. Überall findet man Überreste von Säulen, Altären u.ä. Es gibt sogar ein kleines Freilichttheater in welchem Konzerte oder antike Dramen aufgeführt werden.

Der Eintritt ist mit 3 Euro vollkommen ok, allerdings sollte man nicht in der Mittagszeit dorthin gehen, da es kaum schattige Plätze gibt.

In die Festung gelangt man über eine kleine Brücke, die über die Straße Leoforos Foinikon führt. Die Brücke ist die Verbindung zwischen dem Platz auf dem die Platane des Hippokrates steht und der Festung. [mehr ]


Du warst schon im Johanniter-Kastell?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Johanniter-Kastell?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Johanniter-Kastell.

Starten Sie hier!



In der Nähe



Hotels

1. Natura Park Village 10,94 km
Alle Hotels in Kos
 

Sehenswürdigkeiten

1. Platane des Hippokrates 0,20 km
2. Mandraki-Hafen 0,26 km
3. Kos Airport 0,64 km
Alle Sehenswürdigkeiten in Kos
 

Restaurants

1. Mike´s Tasty 3,55 km
Alle Restaurants in Kos
 
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.