Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Karte Sardinien, Landkarte und Straßenkarte

5.0 stars

Anreise Sardinien:
Sardinien ist eine zu Italien gehörende Mittelmeerinsel. Die Anreise aus Deutschland erfolgt in den meisten Fällen mit dem Flugzeug zu einem der drei großen Flughäfen in Cagliari, Alghero und Olbia. Die meisten Verbindungen werden nicht direkt geflogen, sondern erfordern das Umsteigen in Rom. Einige Charteranbieter fliegen direkt von großen Fllughäfen in Deutschland wie Frankfurt und München nach Sardinien, die Flugdauer beträgt etwa zwei Stunden. Eine Anreise mit der Fähre nach Sardinien ist über die italienischen Festlandhäfen Civitavecchia, Livorno und Genua möglich, auf der Insel legen die Fähren in Porto Torres, Olbia, Golfo Aranci und Arbatax an. Die Überfahrt dauert zwischen vier und fünf Stunden.




Verkehr auf Sardinien:
Am beweglichsten ist der Urlauber auf Sardinien, wenn er einen Leihwagen mietet. Verleihstationen findet er an allen Flughäfen und Fährhäfen auf der Insel. Es ist möglich, eine Rundreise durchzuführen und den Wagen an einem von der Übernahmestelle abweichenden Ort abzugeben. Fast alle Orte haben einen sardischen und einen italienischen Ortsnamen, Alghero zusätzlich einen katalanischen. Auf Ortstafeln und Hinweisschildern steht mal der italienische, mal der sardische Name, gelegentlich finden sich auch beide. Diese Uneinheitlichkeit der Beschilderung kann irritieren, jeder Autofahrer muss unbedingt die italienische und die sardische Bezeichnung seines Reiseziels kennen, um Wegweise sicher interpretieren zu können.
Der öffentliche Personennahverkehr ist auf Sardinien schwach entwickelt. Einen regen Stadtbusverkehr und einen schienengebundenen Linienverkehr gibt es nur in Cagliari. Dieser schließt den Nachbarort Elmas ein, in dem sich der Flughafen Cagliari befindet. Überlandbusse verkehren zwischen allen Orten Sardiniens mehrmals am Tag, die häufig wechselnden Fahrpläne hängen nicht an der Haltestelle aus, sondern sind der Tageszeitung zu entnehmen. Die wichtigste Bahnstrecke auf Sardinien führt von Cagliari über Oristano, Macomer und Sassari nach Porto Torres, einige Fahrten werden nach Olbia verlängert und haben dort Anschluss nach Golfo Aranci. Der Trenino Verde verkehrt auf Nebenstrecken ausschließlich während der Sommermonate und mit wenigen Fahrten. Auf weiteren Regionalstrecken wie zwischen Macomer und Nuoro verkehren zwar ganzjährig Züge, die Bedienung erfolgt aber nur mit wenigen Zugpaaren am Tag.



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.