Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Bologna

4.0 stars
watermilli
Bologna Eindrücke 3 Sterne
Bologna ist ein charmantes, hübsches Städtchen mit schönem Stadtbild in dem man es eine Weile aushalten kann. Man kann nicht nur wunderbar durch die Straßen und Gäßchen flanieren, dank der vielen alten Arkaden sogar bei schlechtem Wetter oder Gewitter, es gibt auch gute Einkaufsmöglichkeiten und viele sehr gute Restaurants, wo es nicht nur die unter anderem hier erfundenen Tortellini zu essen gibt, sowie einige alte Bauwerke zu besuchen. Außerdem hat die Studentenstadt Bologna die älteste und erste Universität Europas. Hat mir gut gefallen.

Mehr

cathwoman
Vom Flughafen aus in die Stadt... 5 Sterne
... fährst du am besten mit dem Aerobus. Eine einfache Fahrt kostet dich 5 EUR und führt im 30'Takt vom Aeroporto G. Marconi direkt ins Stadtzentrum bis hin zum Hauptbahnhof - Fahrzeit: 25 min. Achte beim Kauf darauf, dass du nicht das einfache Aerobus-Ticket (aerobus percorso centrale) à 2.50 EUR kaufst, sondern wirklich eines, dass dir die Fahrt zum Flughafen hin erlaubt (Aerobus da e per aeroporto). Ich hätte es eigentlich am Preis merken müssen... darauf aufmerksam machte mich aber ein Kontrolleur, der sich glücklicherweise gekonnt in Nachgiebigkeit übte ;-)

Alternative gefällig? Taxi! Fahrzeit: 20 min - Preis: ca. 13 EUR


Mehr

cathwoman
ATC - Bus fahren in Bologna 5 Sterne
Bus fahren in Bologna ist meines Erachtens recht günstig. Das One-Way-Ticket wird üblicherweise am Automaten im Bus gelöst. Dieser 1-EUR-Fahrschein (ORARIO) erlaubt eine 60-minütige Busfahrt; zwischen 20h30 & 06h30 genießt du 70 und während der „italienschen Urlaubswochen“ Mitte August sogar 90 Minuten sorgenfreie Busfahrt. Alle anderen Fahrkarten sind in Cafés, Tabakläden und Kiosken zu erhalten. Nennenswert sind die Tageskarte à 3 EUR (GIORNALIERO) & der 10-Fahrten-Sammelschein à 8.50 EUR (CITY PASS 10 CORSE) Letztere kann unter mehreren Personen aufgeteilt werden! http://www.atc.bo.it/english/index.asp

Mehr

watermilli
Arkaden 3 Sterne
Bologna ist die Stadt der Arkaden. Ein wahres Netz an Arkaden durchzieht die Stadt entlang der Straßen, so dass man selbst bei Gewitterregen trockenen Fußes wunderbar in den vielen hübschen Geschäften einkaufen gehen kann. In Bologna findet man übrigends besonders schöne, italienische Taschen aus Leder.

Mehr

watermilli
Geschlechtertürme 3 Sterne
Bologna wird auch la turrita genannt, wegen der vielen Geschlechtertürme die es hier im Mittelalter gab und Wahrzeichen der Stadt sind. In alten Zeiten gab es eine Art Wettbewerb in Bologna: Die reichste Familie baute den höchsten Turm an ihr Haus. Aus der Stadt ragte also eine große Ansammlung schiefer Türme. Leider stehen heute nicht mehr so viele davon. Zwei kann man heute noch besichtigen, darunter der höchste noch stehende. Diese zwei beängstigend schiefen Türme Asinelli und Garisenda, die um 1100 erbaut wurden, liegen an der Kreuzung der Wege, die zu den fünf Toren der alten Stadtmauern der Torresotti führen. Der schiefste Turm, der Garisenda, wurde sogar schon von Dante in der Göttlichen Komödie erwähnt. Von einer Besichtigung würde ich Besuchern mit Höhenangst dringend abraten. Im Inneren führt eine schiefe, an die Wand angeklebte Treppe aus altem, abgeschabtem Holz im freien Raum der Türme in die Höhe, so dass ungehinderter Blick nach unten besteht. Ist man endlich heil oben angekommen wird man mit einem tollen Blick über die Stadt belohnt.

Mehr

Murazzis
Strassenhändler 5 Sterne
Im gesamten Univiertel sind abends immer auch Strassenhändler unterwegs, die mehr oder weniger gut gekühlte Getränke anbieten. Man kann sich also auch mit einen Bier gut auf die Strasse stellen und sich dort unterhalten. Eine Alternative, die viele Leute wahrnehmen. Leider sind ein paar Bars auf die ulkige Idee gekommen, dass ihre Getränke nicht mit rausgenommen werden dürfen, selbst wenn Gäste mal eine Zigarette rauchen oder einfach ein wenig Luft schnappen möchten. Sie fürchten wohl, dass sich die Leute Selbstgekauftes nachschenken.

Mehr

Murazzis
Das geheime Fenster 2 5 Sterne
Der Laden liess sich jedoch ohne Weiteres öffnen, und ich habe ihn später noch häufiger offen stehend gesehen. Neugierig guckte ich dann durch das Fenster und war ziemlich überrascht. Ich hatte noch nie etwas von einem Fluss im Zentrum Bolognas erblickt oder gehört und hier war einer. Die Rückseiten der Häuser standen direkt an einem kleinen Wasserlauf, was äusserst malerisch und verträumt wirkte und etwas venezianische Atmosphäre heraufbeschwor. Der Rest des Flusslaufes muss wohl unterirdisch verlaufen.

Mehr

Murazzis
Das geheime Fenster 1 5 Sterne
Ich kann mich leider nicht mehr hundertprozentig an die exakte Stelle erinnern, sie müsste jedoch etwas östlich der Via dell’Indipendenza zwischen Via Righi und Via Marsala zu finden sein. Ich war mit zwei Freunden unterwegs, die mir das, wie sie sagten, geheime Fenster zeigen wollten. Nun, wirklich geheim war es natürlich nicht, denn es lag auf der Strassenseite eines normalen Hauses in Blickhöhe. Allerdings wäre ich sicherlich an dem geschlossenen Fensterladen vorbeigelaufen, ohne mir etwas zu denken.

Mehr

Murazzis
Innenhöfe 5 Sterne
Im Stadtzentrum sucht man etwas Grün eher vergebens. Es scheint verboten zu sein, einen Baum zu pflanzen. Allerdings wird das einigermassen durch die Innenhöfe ausgeglichen, von denen einige richtige Prachtexemplare sind. Mein Lieblingshof liegt in einer kleine Gasse zwischen Via Santo Stefano und Strada Maggiore. Dort haben wir häufiger in Liegestühlen auf dem Rasen gesessen, direkt neben der mit Efeu bewachsenen Mauer, und es uns gutgehen lasen. Der Nachteil ist, dass man jemanden aus dem Haus kennen muss, sonst bleibt er verschlossen

Mehr

Murazzis
Via Saragozza 5 Sterne
Eine der Strasse in Bologna, die es mir angetan hat, ist die Via Saragozza. Sie beginnt im Zentrum, doch der schönere Teil liegt ausserhalb, hinter der Porta Saragozza. Auf der einen Seite läuft man unter den üblichen Arkaden entlang, während auf der anderen Seite kleine Strassen abgehen, an denen viele Jugendstilhäuser in kleinen Gärtchen stehen. Hinter den Häuser sieht man auch schon den Appenin. Die Arkadengänge führen bis zur Kirche San Luca in die Hügel hinauf. Bis dorthin ist es aber ziemlich weit und die letzte Etappe ist steil.

Mehr

Murazzis
Fahrräder 4 Sterne
Die halbe Stadt benutzt das Fahrrad, so kommt es einem jedenfalls vor. Die Distanzen im Zentrum sind auch perfekt für dieses Fortbewegungsmittel geeignet, und man hängt jeden Bus einfach ab. Allerdings gibt es in der Stadt nicht zu unterschätzende Höhenunterschiede. Ins Zentrum musste ich mich immer abstrampeln, nach Hause lief es dagegen wie geschmiert. Die Via Zamboni z.B. fällt sehr fahrradfahrerfreundlich ab. Allerdings werden extrem viele Fahrräder gestohlen. Achtet darauf und ihr werdet sehen, dass selbst die grösste Schrottmühle ein ziemlich dickes Schloss hat.

Mehr

Murazzis
Piazza Maggiore 4 Sterne
Grossartig ist die Piazza Maggiore. Sie lädt förmlich, es mal etwas langsamer angehen zu lassen. Viele der wichtigsten historischen Gebäude stehen dort, und wer möchte, kann in aller Ruhe und ohne Autos etwas trinken oder auf den Stufen zur Kathedrale Zeitung lesen. Ausnahmen bestätigen die Regel: Einmal als ich dort sass, endete auf dem Platz eine ziemlich grosse Demonstration. Da ich keine Ahnung hatte, worum es ging, habe ich mich von dannen gemacht. Mit der Entspanung war es sowieso vorbei.

Mehr

Murazzis
Univiertel 5 Sterne
Gar nichts falsch machen kann derjenige, der imUniviertel unterwegs ist. Die Auswahl an Bars ist riesig, so dass jeder etwas für seinen Geschmack finden kann. In der Via Zamboni, der Hauptstrasse des Univiertels, gibt es einige Pubs, hübscher fand ich es allerdings in den Seiten- und Parallelstrassen wie der Via Righi und Via Marsala. Nicht zu vergessen die Via Delle Belle Arti mit dem „Orsa“und „Birreria“. Schlendert einfach mal etwas durch die engen Strassen.

Mehr

Murazzis
Centri Sociali 5 Sterne
Die Stadt hatte zumindest mal eine der grössten Dichten an Centri sociali Italiens. Das sind Kulturzentren für junge Leute, in denen Konzerte, Ausstellungen etc. zu moderaten Preisen stattfinden, ebenso politische Veranstaltungen. Die Ausrichtung ist im Allgemeinen alternativ, variiert aber zwischen den einzelnen Centri. Das berühmte Link ist inwischen geschlossen, doch das letzte Mal war ich in einem Centro in der Via Irnerio, nicht weit von der Porta San Donato, bei einer grossartigen Theaterauführung einer Bareser Gruppe. Es lohnt sich auf alle Fälle sich zu informieren.

Mehr

Murazzis
Via Castiglione 5 Sterne
Auch in der Via Castiglione, verläuft direkt von den Torri pendenti nach Süden, und den Seitengassen, lohnt es sich die Augen offen zu halten. Manche der Bars liegen im Souterrain, achtet also auf Schilder aller Art. In einer dieser Bars habe ich mal, bei meinem allerersten Besuch in Bologna, den bekannten Sänger Vasco Rossi gesehen, der mir damals allerdings vollkommen unbekannt war. Ich konnte auf den Hinweis nur mit der Frage „Vasco wer?“ antworten. Auch zum Tanzen gibt es was in dieser Ecke der Stadt

Mehr

Murazzis
Via di Pratello 5 Sterne
Zum Ausgehen bietet die Stadt, nicht zuletzt wegen der vielen Studenten eine ganze Menge. Zum Glück für den Besucher findet das Nachtleben zum grossen Teil im Zentrum statt. Haupttreffpunkt ist natürlich das Viertel um die Universität, aber es gibt auch ein paar weitere Ecken. Keine 10 Fussminuten von der Piazza Maggiore entfernt, am Ende der Via Ugo Bassi, beginnt die Via di Pratello, in der ihr ein paar wirklich nette Bars finden könnt. Sie sind immer gut gefüllt, ohne gleich überlaufen zu sein. Bei einem Bier oder Wein und etwas zum Knabbern, könnt ihr den Abend dort gut beginnen lassen.

Mehr

Murazzis
Parks 1 Sterne
Eher abzuraten dagegen ist vom Park, der sich von der Via dell’Indipendenza in Bahnhofsnähe bis zur Via Irnerio erstreckt. An sich ist er ganz hübsch, so muss man erst eine Treppe hinaufsteigen, bevor man ihn betreten kann, doch besucht ihn besser tagsüber. Denn nach Einbruch der Dunkelheit sollte dort wirklich niemand auf die Idee kommen, romantisch Händchen halten zu wollen. Meidet auch die Umgebung des Bahnhofs.

Mehr

Murazzis
Heiraten 5 Sterne
Direkt an der Piazza Maggiore liegt der Palazzo Comunale, das Rathaus. Dort wird auch geheiratet. Der Standesbeamte hatte seine imposante Schärpe umgelegt, und der Raum, in dem sich meine Bekannten das Jawort gegeben haben, war wunderschön, mit riesigen Gemälden und vielen Fresken. Danach noch ein paar Fotos vor dem Neptunsbrunnen auf der Piazza Maggiore, vor den staunenden Touristen und Passanten, und schon war die Traumhochheit fertig. Wer also Pläne dieser Art haben sollte…

Mehr

Murazzis
Torri pendenti 5 Sterne
Nicht zu übersehen sind die Torri pendenti. Der grössere der beiden, der Torre degli Asinelli misst knappe 100 Meter und kann besichtigt werden. Über eine unendliche Anzahl von Stufen habe ich mich hinaufgequält, doch zum Glück ist es in den diversen Stockwerken möglich, mal eine Pause einzulegen, ohne gleich den ganzen Verkehr lahmzulegen. Oben wird man durch eine grossartige Aussicht belohnt. Übrigens heisst es, dass niemand, der in Bologna studiert, während seines Studiums hinaufsteigen sollte. Er würde nämlich deshalb seinen Abschluss nicht schaffen.

Mehr

Murazzis
Eis 5 Sterne
Mitten im Zentrum in der zweiten Parallelstrasse nördlich zur Via Ugo Bassi liegt die meiner Meinung nach beste Eisdiele der Stadt. Ihr müsst meistens ein wenig warten, bis ihr an die Reihe kommt, aber das Eis ist Weltklasse. Im angeschlossenen Café bekommt man eine beträchtliche Auswahl herrlicher Eisbecher mit allem, was das Herz begehrt. Wer es im Stehen liebt, kann sich natürlich auch am Tresen eine Waffel bestellen. Ich schätze, dass dort über fünfzig Sorten auf euch warten. Darunter so klangvolle Namen wie „das Beste der Oma“, die viel Raum zum Raten lassen. Was das ist muss ich aber noch herausfinden

Mehr


Seite: [1] 2


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.