Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Stiftgut Wilhelmsglücksbrunn, Creuzburg

4.0 stars

Bewertungen

Neues Leben in altem Gut

 Sterne
Das Stiftgut Wilhelmsglücksbrunn befindet sich zwischen Spichra und Creutzburg. Den Namen verdankt das Gut dem Herzog Johann Wilhelm zu Sachsen- Eisenach, der sich zu Beginn des 18. Jahrhunderts für die Salzgewinnung auf dem Gut einsetzte. Die Nutzung der etwa 200 Meter tief lagernden Sole wird bereits 1426 urkundlich erwähnt. Die Sole gelangt an manchen Stellen in der Nähe des Gutes sogar durch Eigendruck an die Oberfläche. 1830 entstand auf dem Gut eine Badeanstalt, später wurde die Sole den Kurbetrieb in Eisenach genutzt. 1938 wurde der Kurbetrieb auf Wilhelmsglücksbrunn eingestellt und die Sole wurde ungenutzt in umliegende Gewässer abgeleitet und das Gut sich selbst überlassen. 1997 kehrte wieder Leben in das Gut ein. Es gibt ein Restaurant, das Café Saline, ein Gästehaus, einen Hofladen und eine Käsemanufaktur lädt zur Besichtigung ein. [mehr ]


Du warst schon im Stiftgut Wilhelmsglücksbrunn?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Stiftgut Wilhelmsglücksbrunn?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Stiftgut Wilhelmsglücksbrunn.

Starten Sie hier!


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.