Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tempel der Hatschepsut, Luxor

4.0 stars

Bewertungen

Nicht mehr vom Winde verweht

 Sterne
Manche mögen ja sagen, der Totentempel wirkt nur von weitem, wie er da so hingestreckt vor der Felswand liegt – aber wenn man dann drin stände, wäre es vergleichsweise mau (was auch was damit zu tun hat, dass die Anlage recht früh „demoliert“ wurde, Hatschepsut hatte halt nicht nur Freunde…). Ich bin jedenfalls beeindruckt, dass das Ding überhaupt jemand gefunden hat. Bis Ende des 19. JH lag das Ganze schließlich unter Geröll und Wüstensand verborgen. Vom Winde verweht sozusagen – und trotzdem hatte jemand der richtigen Riecher und hat an der richtigen Stelle gebuddelt! Das ist doch der helle Wahnsinn!! Irre finde ich, dass man als Besucher quasi auf dem gleichen alten Prozessionsweg dorthin pilgert, der schon vor hunderten von Jahren angelegt wurde. Für mich ok, dass die Busse in diesem gebührenden Abstand parken. Da wir mehr Zeit hatten, als der Tempel hergibt (sooo wenig zu sehen gibt es allerdings auch nicht, lasst Euch nicht täuschen!), bin ich noch etwas in die Anhöhen gekraxelt, wo es immer wieder kleine Höhlen gibt. Nehmt auf jeden Fall was zu trinken & einen Sonnenhut mit – da steht überall kein Baum & Strauch, ergo knallt die Sonne ganz schön! [mehr ]

Von weitem sehr groß - von nahem nicht viel zu sehen

 Sterne
Der Tempel der Hatschepsut ist schon von weitem zu erkennen -- und wegen seiner Lage direkt am Fuße einer Felswand sehr beeindruckend. Mit einem kleinen Wagen-Zug fährt man vom Ticket-Office bis hin zum Tempel, da die Sonne hier doch schon sehr stark runterbrennt. Letztendlich kann man vor Ort aber relativ wenig sehen. Die Eingangssäulen sind sehr gut erhalten, aber man kann nicht in den Tempel selbst rein. Einziges Highlight ist das "Obergeschoss" von dem aus man einen fantastischen Ausblick über die gesamte Region hat. Auf dem Weg zurück zum Busparkplatz muss man an den obligatorischen Verkaufsständen mit gefühlten 28342423 Verkäufern vorbei =) [mehr ]

Tempel der Hatschepsut

 Sterne
Bei unserer Besichtigungstour standen auch einige Seheswürdigkeiten des Westufers von Luxor auf dem Programm. Wir sahen uns dort einige Felsengräber an, aber auch landschaftlich war dieser Ausflug sehr schön. Besonders hatte uns der Tempel der Hatschepsut gefallen. Dieser lag direkt an einem Berg oder besser gesagt an einem Felsmassiv. Allerdings mußten wir zu diesem terrassenförmigen Tempel ein ganzes Stück laufen. Wir besichtigten die verschiedenen Hallen des Tempels und die Räume für die Totenopfer.Alles in allem war der Tempel Hatschepsut sehenswert.Wir waren im Nachhinein froh, daß wir bei unserer Ägyptenrundreise viele Ausflüge mit einem Reiseleiter machten, da uns sonst viele Informationen entgangen wären. [mehr ]

Schon von weitem sichtbar – der Tempel der Hatschepsut

 Sterne
In Luxor befindet sich der Tempel der Hatschepsut, der schon von weitem sichtbar ist und sich durch seine gute Lage auszeichnet. Der Tempel wird vor allem deshalb sehr interessant und so imposant, da er in den Felsen gehauen ist und einen sehr weitläufigen Aufstieg besitzt. Beim Tempel befinden sich auch schöne und große Statuen der Hatschepsut, die alle den typischen Kinnbart haben. Früher war der Kinnbart ein Zeichen für die Würdenträger. Deshalb ist es zu erklären weshalb dort auch die weiblichen Statuen einen Kinnbart haben. [mehr ]


Du warst schon im Tempel der Hatschepsut?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Tempel der Hatschepsut?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Tempel der Hatschepsut.

Starten Sie hier!



In der Nähe



Hotels

1. New Everest Hotel 5,16 km
2. Pyramisa Isis Hotel & Suites Luxor 7,58 km
3. El Fayrouz 7,77 km
4. Nefertiti 1,25 km
5. Queensvalley Hotel Luxor 1,26 km
Alle Hotels in Luxor
 

Sehenswürdigkeiten

1. Tempel von Karnak 3,28 km
2. Tempel von Luxor 4,95 km
3. Mumien- Museum 7,00 km
Alle Sehenswürdigkeiten in Luxor
 
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.