Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Arches, Moab

5.0 stars

Bewertungen

Arches Nationalpark - tolle Felsformationen

 Sterne
Der Arches Nationalpark liegt nur ein paar Meilen von der Stadt Moab entfernt. Ihr könnt also kostengünstig in der Nähe des Parks übernachten, was bei uns auch nötig war. Wir fanden den Park so schön, dass wir bis Sonnenuntergang hier waren. Bekannt ist der Arches Nationalpark wie der Name schon verrät für seine Arches, natürlich entstandene Felsbögen. Wenn ihr wissen wollt wie diese Arches genau entstehen, solltet ihr dem Visitor Center einen Besuch abstatten. Besonders empfehlenswert ist die Wanderung zum Delicate Arch. Diesen könnt ihr aber auch direkt mit dem Auto erreichen. Wer etwas mehr Ruhe haben möchte, sollte allerdings einen Trail zu unbekannteren Arches laufen. Am Delicate Arch wird es vor allem zum Sonnenuntergang sehr voll. [mehr ]

Windows Section

 Sterne
Die bekanntesten Bögen sind ja wohl der Landscape Arche und der Delicate Arch – da man zu letzterem aber eine ganze Weile hinlaufen muss und wir erst Abends im Arches Nationalpark ankamen, entschieden wir uns erst einmal in die Windows Section abzubiegen. Natürlich lohnt es sich auch hier aus dem Auto auszusteigen, aber Du bist dann eben schon recht nah dran. Das Nord- und Südfenster sieht zusammen mit etwas Abstand betrachtet, wie eine Brille aus. Bei Beiden kannst Du bis unter den Bogen spazieren und dort noch etwas herumkraxeln. Besonders toll fand ich den Turret Arch. Wenn Du durch dessen Bogen hindurchgehst und noch etwas weiter, lassen sich in der Abendsonne super Fotos machen! [mehr ]

Arches Nationalpark

 Sterne
Absolut sehenswert fand ich den Arches Nationalpark. Ich fand es wahnsinnig spannend wie viele unterschiedliche Nationalpark es alleine auf dem Colorado Plateau gibt – sprich was die Natur verschiedenes mit dem mehr oder weniger gleichen Ausgangsmaterial angestellt hat. Hier im Arches gibt es also die unterschiedlichsten Formationen an Bögen zu bewundern und Du kannst gut und gerne zwei Tage hier einplanen. Bei kleinen Wanderungen im Nationalpark solltest Du immer genügend Wasser mit dabei haben. Aus dem Auto auszusteigen lohnt sich unbedingt! [mehr ]

Zelten am Colorado River

 Sterne
Nicht weit vom Arches Nationalpark, entlang des Colorado River gibt es einige Campingplätze, die mir sehr gut gefallen haben. Sie sind zwar sehr primitiv, dafür aber wirklich schön gelegen. Die Campsites sind richtig groß und mit viel Gebüsch voneinander abgetrennt, sodass du dort wirklich das Gefühl hast, alleine zu sein. Es gibt da zwar keine Duschen, aber du kannst an anderen Campingplätzen, die sich auf dem Weg nach Moab oder zum Arches befinden, für ein bis zwei Dollar duschen gehen. Wenn du auf etwas Luxus verzichten kannst, kann ich dir diese Campingplätze wirklich wärmstens empfehlen, es ist echt superschön da! [mehr ]

Devils Garden

 Sterne
Devis Garden ist ein Teil des Arches Nationalpark, in dem es ziemlich viele Bögen zu sehen gibt, wie beispiesweise den Navajo Arch oder den Private Arch. Um diese zu sehen, musst du dich aber ein bisschen sportlich betätigen, denn sie sind nur zu Fuß zu erreichen. Der Weg, der dorthin führt, ist ungefähr acht Kilometer lang und du musst stellenweise auch ganz schön klettern. Aber dafür kriegst du dann echt was Tolles zu sehen. Jeder Bogen ist einzigartig und auf seine Weise beeindruckend. Du solltest dringend daran denken, genug zu Trinken mitzunehmen, denn in der Hitze ist das Wandern doch recht anstrengend. [mehr ]

Landscape Arch

 Sterne
Der Landscape Arch hat von allen Bögen im Archers die größte Spannweite. Er ist riesengroß und sieht ziemlich zerbrechlich aus. Du kannst ihn dir leider nur von weitem angucken. Es wäre zu geährlich, ganz nah ran zu gehen, weil vor ein paar Jahren schon Teile des Felsens abgebrochen sind. Seitdem ist er für Besucher gesperrt. Aber auch aus der Ferne ein atemberaubender Anblick. Der Bogen ist so dünn, dass du denken wirst, er müsste eigentlich jeden Moment zusammenbrechen. Du musst allerdings ein Stück laufen, um ihn zu sehen, aber das ist es wert! [mehr ]

The Windows

 Sterne
The Windows sind drei sehr interessant aussehende Bögen, die, wie der Name schon sagt, aussehen wie Fenster. Zwei davon sind in einer großen Felswand. Von Weitem sehen sie aus wie zwei Augen in einem Gesicht. Die heißen North und South Window. In der Nähe befindet sich noch der Turret Arch, der nicht weniger beeindruckend ist. Du kannst dich auch in die Bögen reinstellen oder durch sie durch gehen. Diese drei liegen auf einem 1,6 km langen Rundweg, der sehr einfach zu laufen ist, da er nicht bergauf geht. Die erste Hälfte des Wegs ist gut ausgebaut, die zweite weniger, aber es liegen überall kleine Steinhäufchen als Markierung herum. Du kannst dich also nicht verlaufen. [mehr ]

zwei Bögen auf einmal - der Double Arch

 Sterne
Mit Sicherheit eine der beeindruckendsten Attraktionen im Arches Nationalpark ist der Double Arch. Von der Straße aus sieht er gar nicht so besonders aus, wenn du aber den kurzen Weg bis dort hin läufst, wirst du staunen. Die beiden Bögen sind miteinander verbunden und sehr massiv. Wenn du gerne kletterst, kannst du auch zu den Löchern hinauf steigen, denn von dort hast du nochmal eine ganz andere Perspektive, die ich nur empfehlen kann. Diese einzigartige Felsformation ist absolut faszinierend. Du solltest dir auf jeden Fall die Mühe machen, dort hin zu laufen. Sonst entgeht dir echt was! [mehr ]

Der Balanced Rock im Arches

 Sterne
Eine echte Sehenswürdigkeit im Arches Nationalpark ist der Balanced Rock. Das ist ein großer Felsen, der auf einem Sockel ruht, es sieht aus, als ob er im nächsten Moment runterfallen würde. Der Balanced Rock ist gut zu erreichen, er befindet sich in der Mitte des Parks, genau an der Straße. Ein kleiner Rundweg führt um ihn herum, so dass du dir diesen schönen Felsen von allen Seiten angucken kannst. Dieser Weg ist auch behindertengerecht. Hier solltest du auf jeden Fall mal einen kurzen Stopp einlegen und den Anblick genießen! [mehr ]

Natürliche Brücken im Arches Nationalpark

 Sterne
Der Arches Natinalpark ist unbedingt sehenswert! Das Besondere dort sind die natürlichen Brücken, die sich mit der Zeit aus dem Sandstein geformt haben. Der Nationalpark bietet viele schöne Wanderwege, die zu den Arches, den Bögen hinführen. Es ist wirklich beeindruckend, welche Formen das Gestein angenommen hat. Besonders im Abendlicht sieht das einfach toll aus! Im Visitor Center am Eingang kannst du dir erstmal ein paar Informationen holen und dir einen kurzen Film über den Park anschauen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es nur außerhalb des Parks, dafür aber sehr viele und auch teilweise sehr günstig. [mehr ]

Arches Nationalpark

 Sterne
Dieser einzigartige und wunderschöne Park befindet sich ganz in der Nähe der Wüstenstadt Moab im US-Staat Utah. Wie eigentlich alle Nationalparks der Region, besticht auch der Arches durch seine besonderen Felsformationen. Der weiche Sandstein lässt sich von der Witterung besonders leicht formen und so haben sich hier über die Jahre und Jahrhunderte faszinierende Felsbögen (arch = englisch für Bogen) gebildet. Die genaue Anzahl ist nicht bekannt, wird aber auf rund 1000 geschätzt. Die wohl bekanntesten sind der Delicate Arch mit 14 Meter Höhe und der leider auch zerbrechlichste, der Landscape Arch, der mit einer Spannweite von 90 Metern auch einer der größten Bögen der Welt ist. Vorsicht im Arches Nationalpark: Die Wege sind manchmal nicht genau gekennzeichnet – meine Schwester und ich sind hier für mehrere Stunden verloren gegangen… [mehr ]

Delicate Arch

 Sterne
Der Delicate Arch ist wohl der berühmteste Bogen im Arches Nationalpark. Er ist auch tatsächlich einzigartig. Du kannst ihn dir entweder von einem Aussichtspunkt aus angucken, dann siehst du ihn aber nur von weitem, was sich eigentlich nicht lohnt. Oder du wanderst einen etwa fünf Kilometer langen Weg bergauf, der dich genau zu diesem wunderbaren Bogen führt. Das kann ich wirklich nur empfehlen. Vor allem gegen Abend, kurz vor Sonnenuntergang fällt ein unglaublich tolles Licht auf den Delicate Arch, er sieht dann richtig rot aus. Rund um ihn herum sind viele flache Felsen, wo du dich hinsetzen kannst, um eine Weile den Anblick zu genießen. [mehr ]


Du warst schon im Arches?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Arches?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Arches.

Starten Sie hier!


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.