Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Blue Mountains, Megalong

4.0 stars

Bewertungen

Mehr als nur Buschbrände

 Sterne
Warum heißen die „Blue Mountains“ die blauen Berge? Das habe ich mich natürlich als erstes gefragt. Hier gibt es unzählige Eukalyptusbäume, die eine besondere Substanz in die Luft absondern, die das Sonnenlicht so brechen, dass der Himmel extrem blau erscheint. Das stimmt wirklich und das Blau ist beindruckend. Ansonsten fand ich die Blue Mountains ganz okay, aber für mich nicht das Highlight der Region. Eher wie der Grand Canyon in klein mit Eukalyptusbäumen dachte ich. Man kann Tagestouren von Sydney aus für etwa 100 Dollar mit Mittagessen in jedem Reisebüro buchen. Meistens fahren einen die Bustouren auf dem Weg noch an einem bekannten Zoo etwas außerhalb Sydneys vorbei, wo man dann Koalas und Kängurus sehen und streicheln kann. Aktuell gab es in der Region riesige Buschbrände, die leider große Schäden angerichtet haben. Bei einem etwas längeren Aufenthalt würde ich auf alle Fälle eine Tour buchen. [mehr ]

Einfach atemberaubend schön!

 Sterne
Ich habe einen Tagesausflug über Australian Day Tours von Sydney in die tolle Welt der Blue Mountains gebucht. Es war einfach eine unglaublich schöne Reise. Vom sogenannten Echo Point konnte man den Blick über die berühmte Steinformation der Three Sisters genießen.

Dann ging es zur "Scenic World" in Katoomba - der Ausgangspunkt für alle Erkundungen der Blue Mountains. Von hier aus hatte ich die Gelegenheit die wunderschöne Natur von oben über die sogenannte "Scenic Skyway", eine Seilbahn, zu gewinnen. Auch von hieraus sah man die Three Sisters, aber auch viele Wälder, Schluchten, Wasserfälle und andere schöne Naturspiele.

Mit der steilsten Bergbahn der Welt ging es dann hinunter in die atemberaubenden Regenwälder von Katoomba. Es war einfach ein richtig toller Ausflug und ich kann diese tolle Erfahrung nur weiterempfehlen! [mehr ]

Blue Mountains mit Happy Coach

 Sterne
Happy Coach ist eine kleine Organisation mit 2 Tourguides, die selbst in den Blue Mountains groß geworden sind. Deshalb kennen sie auch sämtliche Legenden und Stories über die berühmten Berge. Man wird morgens an seinem Hotel in Sydney abgeholt und fährt mit dem Bus in die etwa zwei Stunden entfernten Berge. Dann wandert man bis zu einem Wasserfall, wo man eine spektakuläre Aussicht hat. Nach dem Mittagessen gehts weiter zu den Three Sisters, wo man etwa 3 Stunden lang wandert und danach mit der steilsten Seilbahn der Welt wieder nach oben fährt. Am Ende des Trips sind wir noch in einen Park gefahren, wo man wilde Känguruhs in freier Wildbahn beobachten konnte. Das alles gibts für 60Dollar pro Person. Gut war auch, dass die Gruppen mit 20 Leuten relativ klein sind. www.happycoach.net.au .. Kann man in wahrscheinlcih jedem Hostel buchen oder online.. [mehr ]

Invasion der Fliegen

 Sterne
Unser erster Campingplatz in Australien war Ingar Campground in den Blue Mountains. Der kostenlose Platz liegt direkt an einem kleinen See, der zum Baden einlädt. Der See ist wahrscheinlich auch der Grund für die wortwörtlich hunderten von Fliegen, die um uns herum surrten. Sie krochen in die Augen, Nase und Ohren und verschwanden nur nachts. Der Platz, ausgestattet mit einer Feuerstelle und mitten im Wald in atemberaubender Natur ist sehr zu empfehlen. Aber vielleicht ist der Sommer mit seiner Fliegeninvasion nicht der beste Zeitpunkt für einen Besuch. [mehr ]

Campingplatz mit Horrorfilm Setting

 Sterne
Im Süden des Blue Mountains National Parks liegt Mt. Werong Campground, entfernt von den Haupttouristenattraktionen und mitten im Wald. Auf dem Platz, der nur eine Buschtoilette hat, aber dafür auch umsonst ist, stehen noch alte, langsam verfallende Holzhütten, in denen wohl irgendwann mal jemand gewohnt hat. Dies und die Geräusche kleiner Tiere des Nachts erinnern an den letzten Horror-Kinofilm denken. Aber die Freude am hellen Sternenhimmel und das Gefühl von Freiheit in der Natur überwiegen dann doch. [mehr ]

Ein perfekter Tagestrip von Sydney aus

 Sterne
Wer genug hat vom Lärm Sydneys, findet Entspannung im Blue Mountains National Park, der nur wenige Stunden von der Innenstadt entfernt ist und tolle Möglichkeiten bietet, einen oder mehrere Tage in der Natur zu verbringen. Der Park ist leicht mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen und bietet zahlreiche Übernachtungsangebote für jeden Geldbeutel. Die Haupttouristenattraktion ist die bekannte Felsformation Three Sisters, aber auch Wanderungen variierend in Länge und Schwierigkeitsgrad und Aktivitäten wie Abseiling stehen hier auf der Liste. [mehr ]

Scenic Railway

 Sterne
In den Blue Mountains gibt es neben dem Scenic Skyway und dem Scenic Cableway, die beide eine Art Gondelbahn sind die steilste Schienenbahn der Welt. Während der Fahrt kreischen zum Teil einige Passagiere, da sie äußerst steil ist. Vorallem die Fahrt durch den dunklen Tunnel ist aufregend. Tipp: Ich empfehle den ersten Wagen ganz vorne zu bekommen, da dies die besten Plätze sind. Sitzt man, sollten vor allem große Gäste vor Beginn der Fahrt die Knie soweit wie Möglich nach oben tun, da man sich sonst die Knie stößt. Erschreckend ist auch, dass es kaum Sicherheitsmaßnahmen gibt, wie Sitzgurte oder Netze. [mehr ]

Furber Stair Walk

 Sterne
Eine ebenfalls schöne Wanderung für Anfänger ist der Furber Stair Walk. Hier geht man ziemlich viele Treppen in das Jamison Valley hinab und passiert auf dem Weg nach unten einige Plattformen mit wunderschönen Ausblicken. Am besten hat mir die Sicht auf die Katoomba Falls gefallen, da dieser Wasserfall von vielen Bäumen umgeben ist und man hier viele verschiedene Vögel (u.a. Kakadus) beobachten kann. Ist man die ca. 1000 Stufen nach unten gestiegen, gelangt man an eine stillgelegte Miene. Achtung: Ist man nicht im Training, hat man am nächsten Tag Muskelkater. [mehr ]

Wentworth Falls Loop Walk

 Sterne
Diese zwei bis drei stündige Wanderung empfehle ich vor allem Anfängern. Positiv an dieser Wanderung ist, dass man kaum einen Hügel nach oben besteigen muss, sondern meist nach unten geht, zum Teil über Treppen, zum Teil über nicht ausgebaute/gepflegte Wege. Während der Wanderung sollte man besonders aufmerksam die Bäume und Büsche herum beachten, denn viele sind essbar. Die Aboriginies nutzen einige dieser Pflanzen zur weiteren Verarbeitung. [mehr ]

Kangurus

 Sterne
In der Nähe von Glendale im Blue Mountains Nationalpark kann man „Easter Grey Kangaroos“ im natürlichen Lebensraum beobachten. Die Kängurus sind von keinem Zaun oder einer anderen Absperrung umgeben und können sich frei bewegen. Sie schlafen zum Teil unter einem schattigen Baum oder fressen Grass. Vorallem während sie fressen kann man sich langsam nähern und bis zu 2 Meter nah herankommen. Dennoch muss man immer bedenken, dass sie wilde Tiere sind und angreifen, falls sie sich bedroht fühlen. Deshalb vorsichtig sein! [mehr ]

Blue Mountains

 Sterne
Ist man in Sydney empfehle ich einen Tagesausflug zu den Blue Mountains um auch etwas von der vielfältigen Natur hier zu erleben. Meist sind diese Touren mit ein bis zwei stündigen Wanderungen durch den Bush oder einem Regenwald verbunden. Teilweise sind die Wege während eines Bushwalks nicht einfach zu begehen, d.h. sie sind matschig, steil und eng oder man braucht die Hände um sich an eine Ast festzuhalten/hochzuziehen. Dennoch denke ich dass die Wanderungen für Anfänger geeignet sind und man sollte unbedingt Wanderschuhe mitbringen, da man dreckig werden kann. [mehr ]


Du warst schon im Blue Mountains?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Blue Mountains?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Blue Mountains.

Starten Sie hier!


Top Fotos Blue Mountains



Blue Mountains Megalong 3 Sisters, 1 Bruvva Stairs down to the Three Sisters Peak of the first sister Queen Elizabeth Lookout
Alle Fotos anzeigen | Foto hochladen
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.