Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Bauhausmuseum, Weimar

4.0 stars

Bewertungen

Von wegen Provisorium

 Sterne
Ich zitiere: "Das provisorisch im ehemaligen Kulissenhaus untergebrachte Bauhaus-Museum Weimar..." - da kann man doch nur Schlimmes befürchten! Völliger Quatsch. Wenn man davor und später darin steht, merkt man gar nix von Provisorium! Mag ja sein, dass die an einem Neubau "basteln", aber hier, direkt gegenüber vom Nationaltheater und dem berühmten Goethe-/Schiller-Denkmal, ist das Museum doch schon fast 20 Jahre untergebracht und ich hatte echt nicht das Gefühl, in einer Notlösung zu stehen. Achtung: Untypischerweise hat dieses Museum nicht MO, sondern DI geschlossen! Den AudioGuide kann man nehmen, muss man aber nicht. Denke, das kommt drauf an, wie tief man in die Materie einsteigen will. [mehr ]

Ursprung des Bauhaus

 Sterne
Im Bauhaus-Museum am Theaterplatz wird die Entwicklung des Bauhaus seit der Gründung dieser weltweit bekannten und wirkungsvollen Design-Hochschule in Weimar dokumentiert. Das Museum wurde 1995 gegründet und befindet sich in einem ehemaligen Kulissenhaus.
Im Museum lassen sich zahlreiche Werke verschiedenster Absolventen, Lehrer und Leiter der Hochschule sowie regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen entdecken.
Geöffnet ist das Museum Dienstag bis Sonntag von 10-18 Uhr, der Eintrittspreis liegt bei 4,50 Euro für Erwachsene bzw. 3,50 Euro für Studenten. Schüler kommen besonders günstig in die Ausstellung und zahlen lediglich 1 Euro. Spannend, auch für weniger Design-Interessierte! Zudem eine tolle Abwechslung zu den zahlreichen Goethe- und Schiller-Sehenswürdigkeiten! [mehr ]

Das Museum der Bauhaus-Design-Ära

 Sterne
Ich habe mich lange Zeit mit Gestaltung & Design auseinandergesetzt, daher war der Besuch des Bauhaus-Museums für mich persönlich das absolute Highlight in Weimar! Zum einen interessierten mich natürlich die in der Ausstellung des Bauhaus-Museum gezeigten Exponate. Zum anderen jedoch reizte mich der Besuch besonders aus dem Grund, dass die bekannte Bauhaus Hochschule auch in Weimar gegründet wurde – schließlich bildete & gründete sie einen ganz eigenen weltweit gefeierten Designstil. Da ich jedoch die „Langeweile“ in den Gesichtern meiner Mitreisenden gesehen habe, die mit all dem gar nichts anfangen konnten, denke ich sollte man für den Besuch schon ein gewisses Maß an Begeisterung für Design & Geschichte mitbringen! [mehr ]

Bauhaus Museum

 Sterne
Diesen Juni war ich in Weimar. Da ich nach der Stadtführung relativ platt war, keinen Bock auf Shopping und mal wieder Lust auf einen Museumsbesuch hatte, wolle ich ins Bauhaus-Museum muss, schließlich hatte ich in diversen Uniseminaren schon einiges darüber gehört und wollte mir das dann auch mal vor Ort ansehen.
Also, wenn ihr nun das Gebäude des Bauhaus-Museums befindet sich direkt am Marktplatz, die Öffnungszeiten sind Dienstags bis Sonntags von 10-18 Uhr im Sommer (von November bis Ende März nur bis 16:30), der Eintritt für Erwachsene beträgt 4,50 Euro - ermäßigt bezahlt man 3,50 Euro und Schüler zahlen 1 Euro. Warum ich als Student keine Ermäßigung bekommen habe und 4,50 Euro zahlen musste, frage ich mich immer noch.
Die Ticketverkäuferin war allerdings pampig und hatte mit Hochdeutsch so ihre Probleme, so dass ich keine Lust hatte, mich auf eine Diskussion mit ihr einzulassen. Hat man nun sein Ticket gekauft, wird man darum gebeten, seine Tasche in ein Schließfach einzuschließen. Neben den Schließfächern befinden sich auch die recht sauberen Sanitäranlagen, eine Toilette ist aber definitiv zu wenig.
Die eigentliche Ausstellung hat drei Teile um euch nicht den ganzen Spaß zu verderben, werde ich alles etwas allgemeiner halten, so dass sich ein Besuch durchaus noch lohnen könnte. Im Bereich links vom Eingang, vorbei am Minimuseumsshop, befindet sich ein Raum, der mit verschiedenen Bauhausmöbel eingerichtet ist, alles wirkt grell, was durch die pinken und grünen Wände unterstrichen wird. Hier kam ich mir ein bißchen wie im IKEA vor, man wird allerdings in die Bauhausära zurückgeholt, wenn man die zahlreichen ausführlichen (Einführungs-)texte an der Wand liest. Im Hauptausstellungsraum des Museums, vom Haupteingang aus direkt geradeaus, findet man eine bunte Mischung von verschiedensten im Bauhaus gefertigten Objekten. Die im Uhrzeigersinn angeordnete Ausstellung beginnt jedoch mit einem geschichtlich-theoretisch orientierten Bereich, in einigen Vitrinen kann man Briefwechsel, Zeugnisse und anderen Papierkram bestaunen. Im restlichen Bereich gibt es eine Abwechslungsreiche Ausstellung mit verschiedenen Bildern samt Skizzen, Porzellan, Besteck, Keramikarbeiten uvm.
Ähnliche Objekte und ein Modell des Bauhaus in Dessau bilden das Zentrum des letzten Ausstellungsteils, der nur mit einer Treppe zu erreichen ist. Auf eine Empore über dem zweiten Ausstellungsteil gibt es dann noch zahlreiche Bilder und auch Buchdruckarbeiten der Bauwerkkünstler. Neben der Ausstellung und den zuvor schon erwähnten Sanitäranlagen, verdient es auch der Museumsshop erwähnt zu werden. Zu überteuerten Preisen kann man hier Postkarten mit Bauhausmoti ven, Bildbände und - nun kommt das Highlight - Bauhausporzellan - erwerben.

Ob sich ein Besuch lohnt ? Normalerweise schaffe ich es kaum, aus einem Museum vor Ende der Öffnungszeiten herauszukommen, im Bauhaus war ich allerdings recht schnell fertig, nicht einmal eine Stunde habe ich in dem einfamilienhausgroßen Museum verbracht. Zwar waren die ausgestellten Objekte - laut Eigenangabe immerhin 500 - wirklich interessant und durch teilweise ansprechende Texte ergänzt, allerdings hätte ich mit vom Museum mehr erwartet. Alle Objekte waren sehr ähnlich, so dass man problemlos raten konnte, von wem was ist. Ein bißchen mehr Abwechslung hätte ich mir da schon gewünscht und gerne auch mehr der frühen Arbeiten der Künstler gesehen, um die Entwicklung besser nachvollziehen zu können. 4,50 Euro fand ich dann doch recht happig für das Museum, wenn ich vergleiche, was ich für den gleichen Preis in anderen Museen geboten bekomme. Ganz dreist fand ich ja, dass man für eine Führung, die allerdings nur Sonntags angeboten wird, noch mal 3 Euro extra bezahlen soll. Da die Objekte recht gut beschildert sind, und die Bauhausmuseumsangestellten nicht gerade den kompetentesten Eindruck machten, würde ich mir das sparen.
Ich war wirklich sehr enttäuscht vom Museum und vergebe dann 3 Sterne und eine Empfehlung für wirkliche Insider oder rüstige Seniorengruppen, die zuviel Zeit und Geld haben- junge Familien finden ähnliche Objekte im IKEA und können sich mit dem gesparten Geld einen leckeren Nachmittag mit Köttbullar und Co machen ;)
Für die Studis würde ich empfehlen, mal in die Bauhausuni selbst zu gehen, da kann man nämlich für umsonst Einiges sehen. [mehr ]


Du warst schon im Bauhausmuseum?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Bauhausmuseum?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Bauhausmuseum.

Starten Sie hier!


Top Fotos Bauhausmuseum



Bauhausmuseum Weimar
Alle Fotos anzeigen | Foto hochladen

In der Nähe



Hotels

1. Hotel Elephant Weimar 0,49 km
2. Leonardo Hotel Weimar 3,60 km
3. Romantik Hotel Dorotheenhof Weimar 7,48 km
4. Hotel Anna Amalia 0,30 km
5. Hotel Am Frauenplan 0,50 km
Alle Hotels in Weimar
 

Sehenswürdigkeiten

1. Goethe- und Schiller-Denkmal 0,11 km
2. Weimarhaus 0,21 km
3. Mineralien- und Fossilienhandlung Gensel 0,27 km
Alle Sehenswürdigkeiten in Weimar
 

Restaurants

1. Creperie du Palais 0,13 km
2. Scharfe Ecke 0,30 km
3. Restaurant Charlotte 0,48 km
Alle Restaurants in Weimar
 
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.