Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

4.0 stars

Bewertungen

Glück auf im Bergbaumuseum Bochum

 Sterne
Das Bergbaumuseum ist wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bochums und definitiv auch immer einen Abstecher wert. Selbst wenn ihr keine Lust habt euch das doch sehenswerte Museum ganz anzuschauen, solltet ihr euch die Besichtigung des Anschauungsbergwergs nicht entgehen lassen. Hier könnt ihr hautnah nachfühlen wie die Kumpel damals unter Tage malocht haben. Von dem Anschauungsbergwerk könnt ihr auch gleich mit dem Aufzug rauf auf den Förderturm fahren. Hier gibt es zwei Aussichtsplattformen in 50m und in 62m Höhe. Von dort habt ihr einen klasse Blick auf Bochum. [mehr ]

Deutsches Bergbaumuseum

 Sterne
Das was das Ruhrgebiet ausmacht und wo es einst die meisten Arbeitsplätze gab, der Bergbau, kann man sich im Bergbaumuseum in Bochum genau anschauen. Zu erreichen ist es vom Hauptbahnhof in 5 Minuten mit der U35: Ausstieg: Deutsches Bergbaumuseum. Die Besucher haben die Möglichkeit mit dem Fahrstuhl "Unter Tage" zu fahren und sich dort die verschiedenen Gerätschaften, die die Kumpel damals benutzten näher erklären zu lassen. Ebenso hat man die Möglichkeit die Treppen des Fördergerüstes hinaufzusteigen. Von oben kann man unter anderem die Arena auf Schalke sehen und hat natürlich auch einen wunderbaren Blick über Bochum. [mehr ]

Das Deutsche Bergbau-Museum

 Sterne
Hier wird die Geschichte des klischeebehangenen „Kohlenpotts“ lebendig! Neben dem imposanten Förderturm, vielen interessanten Ausstellungsstücken rund um den Bergbau, gibt es hier ein ganz besonderes Highlight: Das Museum verfügt über ein Anschauungsbergwerk! Da kann es einem schon mal ganz schön mulmig werden, so unter der Erde. [mehr ]

Deutsches Bergbaumuseum Bochum

 Sterne
Schon von weitem ist das Bergbaumuseum in Bochum an dem hochragenden Förderturm zu erkennen. Augfrund des Turmes und der vorgebauten Halle könnte man das Gefühl haben man betrete tatsächlich eine alte Förderstelle. Statt dessen wurde ein Schacht nahezu nachgebildet, da ein originaler Schacht (leider) zu teuer und zu gefählich ist. Doch auch in diesem Nachbau bekommt man ein Gefühl für die Arbeitssituationen der Menschen unter Tage. Dargestellt werden aktuelle und historische Arbeitsweisen um Kohle abzubauen. Besonders interessant ist, dass man Bohrer auch ausprobieren darf und sich sogar in eine Rettungsbombe, wie sie aus Filmen bekannt geworden ist, hineinlegen darf.
Der obere Teil des Museums beschäftig sich mit Kohleabbau über und unter Tage in Deutschland und dem Rest der Welt und ist m.E. nur ein überladenes Sammelsorium aus Exponaten die mehr oder weniger mit dem Bergbau zu tun haben. Der nachgebaute Schacht entschädigt jedoch für einiges.
Nicht versäumen sollte man ebenfalls den Aufstieg auf den Förderturm um die Aussicht zu geniessen.
Für das Museum wurde ein riesiger Aufwand betrieben, wie z.B: Förderturm dort hinzu verlagern oder den Stollen nachzubauen, den zumindest der untere Teil des Museum rechtfertigt. [mehr ]


Du warst schon im Deutsches Bergbau-Museum Bochum?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Deutsches Bergbau-Museum Bochum?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Deutsches Bergbau-Museum Bochum.

Starten Sie hier!


Top Fotos Deutsches Bergbau-Museum Bochum



Deutsches Bergbau-Museum Bochum Bochum Deutsches Bergbau-Museum Deutsches Bergbau-Museum Deutsches Bergbau-Museum
Alle Fotos anzeigen | Foto hochladen

In der Nähe



Hotels

1. Park Inn Bochum 2,40 km
2. Renaissance Bochum Hotel 2,47 km
3. art Hotel Tucholsky 3,22 km
4. Hotel Aleppo 0,45 km
5. acora Hotel und Wohnen 0,72 km
Alle Hotels in Bochum
 

Sehenswürdigkeiten

1. Ehemalige Bedürfnisanstalt am Stadtpark Bochum 0,76 km
2. Museum Bochum - Kunstsammlung 1,09 km
3. Maiabendfest Bochum 1,47 km
Alle Sehenswürdigkeiten in Bochum
 

Restaurants

1. Una Mas 1,02 km
2. Blondie's 1,15 km
3. Zur Altstadt 1,44 km
Alle Restaurants in Bochum
 
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.