Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Taj Mahal, Agra

4.0 stars

Bewertungen

Taj Mahal

 Sterne
I am not such a touristy traveller, checking out all the sites and then getting drunk with your native co-travellers. No, I want to see, what the locals do, feel and think. So my tracks are different to the ones of the masses. But there are certainly some spots that you have to see, when you go abroad. So I went to Taj Mahal and to write it from the beginning: I was disappointed. This is due to many reason. One of them is a shitty guide, who stole my last nerves by giving me the look every time I pulled one of my dozen cameras. Grrrrrrrrrrrrrrr. Because he knew, that this means we are taking our time. And time is money and we are no money! Also it is strangely small. I always had the image of Taj Mahal being huge like the moon and something like a new world wonder. And do you know why I thought this way? Because all the pictures of the palace are done without people standing in the way. Thereby you have no relation to the object. What our guide told as, which btw is the same text that you can read in any guide, is, that this palace was build by the Arabic emperor Shah Jahan to mourn his dead wife Mumtaz Mahal. It was built from 1632-1648, which was during the time of the Islamic reign of the Mughals. But the style of the Taj combines Persian, Indian, Turkish and Islamic architecture. It is a UNESCO world heritage site. Ist shining facade is made of white marble and inside there are thousands of precious gemstones. But to be honest, you don’t really see much of it, hence there are no lights inside and flashing is prohibited. Well yeah Arabic mystery, alright, but... The tombs of Shah Janah and Mumtaz lay down in the inner chamber of the Taj, but...you guessed it...you can’t see it. But in this case I would say, it’s alright. They should rest in peace and should have some freedom to play a party of backgammon once in a while. The garden is really pretty and symbolizes, as well as the artificial channel, the pathway to paradise. And drawings of phrases of the Qu´ran are very beautiful, too. You can say what you might. You have to see it if you are around the corner. But take your electronic light with you. [mehr ]

abwechslungsreiche Blickwinkel auf das Taj Mahal

 Sterne
Für abwechslungsreichere und interessante Blickwinkel auf das Taj Mahal lohnt es sich, unauffällig einem der vielen Führer zu folgen. Diese hasten mit zahlenden Touristen im Schlepptau über das Gelände, um den Amateurfotografen in einer halben Stunde die besten Motive vor die Linse zu holen. Hier kann man einige Ideen abschauen. Diese lassen sich dann ganz in Ruhe ohne drängelnden Führer umsetzten. [mehr ]

günstiger ins Taj Mahal

 Sterne
Die enormen Eintrittspreise von 750 Rupien für den Besuch des Taj Mahal lassen sich wenigstens ein bisschen drücken.
Da die indische Regierung gerne ausländische Devisen im Land halten möchte, gibt es das Angebot, einen Teil des Eintrittspreises in US Dollar zu entrichten. Wer dieses Angebot nutzt, der spart, je nach aktuellem Wechselkurs, ca. 1 Euro pro Person.
Achtung die Bezahlung in US Dollar und Rupien ist auch an einigen anderen Sehenswürdigkeiten (z.B. Agra Fort) möglich. [mehr ]

Taj Mahal

 Sterne
Das Taj Mahal hält in jeder Hinsicht, was es verspricht. Es ist ein unglaubliches Kunstwerk und man muss kein Kunst-/Architekturliebhaber sein, um seine Schönheit genießen zu können. Es empfiehlt sich, schon zur Öffnungszeit um 6 Uhr morgens hinzugehen, da sich das Morgenlicht besonders schön im Marmor bricht und das Gelände um diese Zeit noch nicht so voll ist. Es sind nicht nur die berühmten Außenansichten, die die Anlage so schön machen, sondern vor allem auch die Innenräume, die allesamt begehbar sind. Besonders schön fand ich auch die Akustik im eigentlichen „Grabraum“. Der Eintritt ist sehr teuer (750 Rs) und die anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt, die auf dem Ticket mit abgedruckt sind, sind nicht inclusive, obwohl es so aussieht. Die Sicherheitskontrollen sind schon beinahe lächerlich streng, aber der Anblick des Taj Mahal ist es wert. [mehr ]

Teuer und gewöhnungsbedürftig aber trotzdem sehenswert

 Sterne
Teuer ist hier in Anführungsstrichen zu verstehen. Für indische Verhältnisse musste ich hier den teuersten Entrittspreis den ich je irgendwo in Indien bezahlt habe, bezahlen. Das waren ungefähr 30Euro.
Die Massen an Menschen waren eine große Belastung und die Anlage war zwar sehr schön aber nicht die Schönste die es in Indien zu bestaunen gibt. Das Taj Mahal selbst ist von weitem sehr prachtvoll. Von Nahem hatte es reichlich Mengel.
Das Taj Mahal ist schon einen Besuch wert aber man sollte sich nicht zu viel erhoffen. Vor allem, wenn man vergleichbares in Indien bereits besichtigt hat. Vielleicht sollte man es sich nur mal anscheunen, um es mal geshene zu haben. Immerhin ist es das Kulturwahrzeichen Indiens schlechthin. Ich habe es nicht bereut, aber ein zweites Mal werde ich sicher nicht hinfahren. Nach Indien treibt es mich aber sich noch ein paar Male. [mehr ]

Absolutes Highlight meiner Indien-Reise

 Sterne
Ich hatte schon einige der neuen Weltwunder gesehen, unter anderem die Chinesische Mauer und Chichen Itzá und hatte deshalb nicht besonders hohe Erwartungen an das Taj Mahal. Allerdings war ich dann dermaßen beeindruckt von der puren Schönheit des Tempels und der umliegenden Anlagen, dass ich locker einen ganzen Tag dort in den Gärten verbringen hätte können. Und ja, der Eintrittspreis ist enorm hoch, aber daran sollte auf keinen Fall gespart werden. 12 Euro zahlt man in Europa auch locker mal für einen Kinobesuch, der einem weit weniger Zeit in Erinnerung bleibt. Das Taj Mahal war das absolute Highlight meiner Indienreise und die einzige Sehenswürdigkeit, die mich wirklich umgehauen hat. Am Eingang kann man kostenlos von der Regierung eine Flasche Wasser, Überzieher für die Schuhe und einen Führer bekommen (der allerdings nachher wieder eifrig nach Trinkgeld fragt :p). [mehr ]

verlängerte Öffnungszeiten in Vollmondnächten

 Sterne
Das Taj Mahal hat von Samstag bis Donnerstag täglich von 6-19 Uhr geöffnet, das ist bekannt. Was viele nicht wissen: das Taj Mahal hat auch in Vollmondnächten und auch jeweils 2 Nächte davor und danach geöffnet. Wer die Besuchermassen vermeiden möchte und wunderbare Bilder, mit dem sich im Wasser spiegelnden Vollmond schießen möchte (wenn es der SMOG erlaubt), ist dann goldrichtig. [mehr ]

Achtung: Taj Mahal am Freitag geschlossen!

 Sterne
Wie habe ich mich geärgert, als ich nachdem ich den gesamten Donnerstag mit anderen Sehenswürdigkeiten Agras gefüllt habe, nur um mir das Taj für den Sonnenaufgang am nächsten Tag aufsparen zu können! Entsprechend groß war die Enttäuschung als ich um Punkt 6 Uhr in der Frühe zusammen mit einer Handvoll anderer, ein wenig ungläubig drei schauender Touristen vor den verschlossenen Toren stand. Nie hätte ich erwartet, dass eine so erträgliche Einnahmequelle wie das weltberühmte Taj Mahal einen Tag die Woche seien Tore für Touristen komplett schließt. Jedenfalls steht das schöne Mausoleum freitags lediglich muslimischen Gläubigen zum Gebet zur Verfügung. [mehr ]

Taj Mahal

 Sterne
Das berühmte Taj Mahal ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit Indiens. Ein wunderbarer Bau aus weissem Marmor. Es stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde von Shah Jahan für seine Lieblingsfrau gebaut, welche dort bestattet wurde. (Mausoleum). Die vollkommene Architektur hat mir wahnsinnig gut gefallen. Als ich näher an das Monument hinkam ist mir aufgefallen, dass die Verzierungen etc. gar nicht so interessant sind. Das Gesamtkunstwerk ist für mich das entscheidende Wunderwerk. Ich kann nur sagen: Wer in Indien ist sollte nach Agra gehen! [mehr ]

Taj Mahal

 Sterne
Das weltberühmte Taj Mahal in Agra ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wobei ich es eine Unverschämtheit finde, wie Touristen beim Eintrittspreis im Vergleich zu Indern abgezockt werden. Achtung: Am Eingang wird genau kontrolliert, was man in den Taschen hat. So wurden mir zum Beispiel meine Kaugummis abgenommen. Auch war ich persönlich etwas Enttäuscht, da ich mir das Taj Mahal pompöser vorgestellt hätte. [mehr ]

Taj Mahal

 Sterne
Das Taj Mahal war für uns eines der schönsten Sehenswürdigkeiten Indiens. Obwohl wir vorher schon viele Fotos von Taj Mahal gesehen hatten, war es für uns ein Erlebnis selber vor diesem Bauwerk zu stehen. Zu diesem tollen Bauwerk fanden wir auch die Gestaltung der Gartenanlage sehr passend. Von unserem Reiseleiter erfuhren wir, daß der Kaiser Shah Jahan mit dem Bau des Taj Mahals seiner verstorben Frau ein Denkmal setzen wollten. Wir fanden die gesamte Anlage und das Taj Mahal absolut schön. Da das ganze Gebäude streng bewacht wurde, war am Eingang auch eine Sicherheitskontrolle. Im Inneren der Grabkammer war das Fotografieren untersagt. Wir waren erstaunt mit wieviel liebevollen Details, Ornamenten und Marmorintarsien z.B. das Südportal verziert war. Auch die Gruft (falsche Gruft) war mit vielen Blumenmotiven versehen. Alles in allem können das Bauwerk mit wenigen Worten gar nicht beschreiben, man muß es einfach gesehen haben. [mehr ]


Du warst schon im Taj Mahal?

Schreibe jetzt eine Bewertung und teile deine Erlebnisse!


Sind Sie im Management von Taj Mahal?

Cosmotourist has free and easy ways of helping you to enhance your listing and promote Taj Mahal.

Starten Sie hier!



In der Nähe



Hotels

1. The Oberoi Amarvilas, Agra 3,99 km
2. Hotel Kamal 0,75 km
3. Hotel Zee 2,01 km
4. The Gateway Hotel Fatehabad Road Agra 2,47 km
5. Trident, Agra 5,14 km
Alle Hotels in Agra
 

Sehenswürdigkeiten

1. Taj Ganj 1,06 km
2. Mehtab Bagh 2,04 km
3. Rotes Fort 4,97 km
Alle Sehenswürdigkeiten in Agra
 

Restaurants

1. Merry Go Round Restaurant 6,29 km
2. Taj Café 6,29 km
Alle Restaurants in Agra
 
Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.