Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Berlin

4.0 stars
hobi3000
Nicht empfehlenswertes Restaurant 2 Sterne
Wir waren vor zwei Tagen dort und leider müssen wir sagen, schade um die 29 EUR die wir bezahlen mussten. Zuerst müssten wir uns die Speisekarte selbst holen, weil keine Kellner kam und erst nach zweimaligem hinweis, dasss wir nun endlich bestellen möchten kam endlich mal ein kellner. Die Currysoße im Essen war eindeutig gestreckt, sehr dünn und das Essen an sich hatte kaum Gewürze drin. Es war weder scharf noch hat man etwas an Gewürzen herausgeschmeckt. Das Essen haben wir dann in diesen bronzefarbenen Schalen bekommen aber so randvoll, dass es oben schon rüberlief beim auf den Tisch stellen und es war nciht mal ein unterteller darunter.

Darüber hinaus ist dem kellner eingefallen, nachdem wir mit dem Essen fast fertig waren, das wir ja gar keinen zum Essen zugehörigen kleinen Salat bekommen haben und auch die meist obligatorische Vorspeise des pefferbrotes mit drei Soßen haben wir auch nicht bekommen. An einem anderen Tisch haben wir es gesehen.

Also alles in allem werde wir dort nie wieder hingehen.


Mehr

gast
Café Bar Bistro Le Johann Rose 5 Sterne
schöne Berlin Bar mit französischem Einfluß
gemütlich kitschig und sehr liebevoll eingerichtet freundlich auch Kinder Familienfreundlich
Von Frühstück über Mittagstisch Waffeln und hausgemachten Kuchen alles dabei
Wir haben uns sehr wohl gefühlt!


Mehr

maxdisplay
Sushi Restaurant Yoko in Berlin Wilmersdorf 5 Sterne
Ein Eckladen mit großer Leuchtreklame ist das Yoko Sushi Restaurant in Berlin Wilmersdorf. Die Einrichtung ist neu und ansprechend, aber vor allem stechen die sehr appetitlich fotografierten Sushibilder an den Wänden ins Auge und versprechen kulinarischen Genuss. Die Bedienung ist flott und freundlich. Die Speisekarte sehr übersichtlich und geordnet. Wer extrem günstig Sushi essen möchte, sollte unbedingt die Mittagsangebote nutzen, denn auf die gibt es bis zu 35 % Rabatt. Die bestellte Sushi Platte für 2 Personen war liebevoll dekoriert, aber vor allem war sowohl der Lachs, als auch der Thunfisch topfrisch. Für uns ein sehr angenehmes gastronomisches Erlebnis. Ein Lieferservice wird auch angeboten unter http://www.yoko.de . Haben wir aber noch nicht ausprobiert, da dieser Betrieb nur Wilmersdorf beliefert.

Mehr

Andachtbesta
Sehr schicke Bestattungsfeiern 5 Sterne
Es ist ein trauriger Anlass, aber die Fierlichkeiten sind manchmal wirklich sehr ergreifend und inspirirend. Insbesondere freie Theologen oder sehr mühsam zusammengestellter Blumenschmuck machen den Abschied zu etwas sehr besonderem.

Mehr

metropol
Berlin die Stadt aller Träume 5 Sterne
Ich war im Sommer 2010 zur WM in Berlin und es war gigantisch!!! Die Stadt hat vibriert, das Wetter war toll und die Leute total nett.

Ich habe im neuen Metropol Hostel in Kreuzberg am Mehringdamm geschlafen. Es war frisch auf und das Team klein, daher hab ich mich wie zu Hause gefühlt. Die Rezeptionisten waren total nett und habe coole Tipps gegeben.

Tagsüber war ich oft im Bergmannkiez um die Ecke. Das Kiez hat total viel Charm und man kann da lecker essen und Cocktails trinken. Überall waren große Fernsehr aufgestellt und bei den Spielen konnte man mit den Leuten feiern und bei Niederlagen auch trauern.

Neben dem Fussballfieber habe ich mir noch ein bisschen die Stadt angeschaut. Aber die ganzen Sehnswürdigkeiten haben mich schnell gelangweilt und so bin ich mehr in Kreuzberg geblieben. Ein echt toller Bezirk, vor allem den Flohmarkt am Maybachufer kann ich nur empfehlen.

Berlin bedeutet für mich nach diesem Sommer barfuss auf der Straße sitzen, Bier in der Hand, mit netten Leuten quatschen und das Gefühl haben ein Teil von etwas großem zu sein.

Hier ein paar Seiten mit denen ich meinen Trip vorbereitet habe:

www.metropolhostel-berlin.com
www.bergmannkiez-berlin.de
www.higocon.de


Mehr

Dani88
Berlin - du bist so wunderbar... :-) 5 Sterne
Unsere Hauptstadt ist nicht wirklich traumhaft schön, aber sie hat ein einmaliges Flair und daher bin ich immer wieder gerne dort unterwegs. Besonders toll ist Berlin natürlich bei Nacht zu erleben. Das Nachtleben ist wirklich einmalig. Außerdem liebe ich den Ku’damm mit seinen vielen Designer-Boutiquen und dem KaDeWe, aber zum Shoppen solltet ihr besser in der Friedrichsstraße vorbeischauen – da bekommt ihr mehr für euer Geld. Ich bin immer wieder gerne in Berlin und kann euch abends das Nikolaiviertel empfehlen. Ich finde es einfach herrlich hier spazieren zu gehen und dabei immer einen Blick auf den Alex zu haben.

Mehr

jessi
Fliegen mit Ryan Air 4 Sterne
Wer billig von Berlin aus fliegen möchte, der möge sich für Ryan Air entscheiden. Die Ziele sind begrenzt (z.B. Dublin, London, Stockholm, Mailand), aber Ryan Air hat schon Fernbeziehungen gerettet oder Wochenendtrips in andere Länder ermöglicht. Dabei kosten die Flüge zeilweise nur 0,01 Euro plus Steuern dann um die 50 Euro. Einer der Negativaspekte ist, dass die Zielflughäfen immer etwas außerhalb gelegen sind, aber immer besser werdende Busverbindungen lösen das Problem für wenig Geld. Luxus darf man bei Ryan Air auch nicht erwarten, also keine Verkostung an Bord oder festgelegte Platzauswahl. Aber wen kümmert das schon, wenn man sparen kann.

Mehr

jessi
Call-a-bike 4 Sterne
Call-a-bike – eine Aktion der Deutschen Bahn- und eine grandiose Idee. Man registriert sich im Internet und dann kann es los gehen. Die Fahrräder findet man-übertrieben gesagt- an fast jeder Straßenecke. Und so funktioniert es: Man ruft eine Nummer an und bekommt dann einen Code, mit dem man das Fahrradschloss aufschließen kann. Und schon kann es losgehen. Maximal kostet ein Tag 10 Euro. Am Ende des Monats bekommt man dann eine Rechnung. Will man das Fahrrad wieder los werden, kann man es einfach an jeder größeren Straßenecke anketten. Qualitativ sind die Fahrräder sehr gut.

Mehr

jessi
Die Linie 100 4 Sterne
Wieder einmal für Reisende, die knapp bei Kasse sind, aber dennoch das Maximale aus ihrer Berlinreise rausholen möchten. Man kann sich schon einmal die touristischen Sightseeing-Busse sparen, indem man einfach in den Bus der Linie 100 springt. Der Bus fährt an allen wichtigen touristischen Orten vorbei: Schloss Bellevue, den Reichstag und den Alexanderplatz. Und das Gute ist, dass dieser Bus alle paar Minuten fährt. Nun fehlen natürlich die Tour Guides der Busfahrt, aber alles Wichtige steht auch in jedem Stadtführer.

Mehr

jessi
Es geht auch ohne Geld 3 Sterne
Ein kleiner Tipp für alle, die mit einem kleinen Budget nach Berlin reisen: Jeden Donnerstag von 18 – 22 Uhr ist der Eintritt in allen staatlichen Museen frei. Natürlich muss man dabei wissen, dass man sich nicht nur in eine kleine touristische Welt begibt, sondern, dass es auch recht voll werden kann. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man vielleicht manchmal den Eintritt investieren sollte und zu einem anderen Zeitpunkt kommen sollte. So vermeidet man wenigstens diese Supermarktstimmung.

Mehr

ImmerAufAchs
Berlin Welcome-Card – satte Rabatte 4 Sterne
Wenn Ihr für mehrere Tage in Berlin seid und viel unterwegs sein und viele Sehenswürdigkeiten besuchen wollt, dann solltet Ihr euch unbedingt die Berlin Welcome-Card kaufen! Sie kostet 21,50 Euro und ist 72 Stunden lang gültig (oder 16,50 Euro für 48 Stunden). In dieser Zeit könnt Ihr alle U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahnen und Busse so oft benutzen wie Ihr wollt. Außerdem bekommt Ihr bei zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen stark verbilligten Eintritt (meist so zwischen 25 und 33 Prozent). Ich habe dadurch da durch habe ich insgesamt 23 Euro Eintrittsgelder gespart, also mehr als die Karte eigentlich gekostet hat – und die Bus-und-Bahn-Benutzung gab es also praktisch noch kostenlos obendrauf.

Mehr

wiedermalweg
Billig mit der Bahn: Berlin – Warnemünde / Berlin – Leipzig 4 Sterne
Wer von Berlin aus mal an die Ostsee oder nach Leipzig fahren möchte, der kann alternativ auch auf den Interconnex umsteigen. Kostet jeweils zwischen 12 und 17 Euro, je nachdem, wo man den Fahrschein kauft. Für nur 5 Euro extra kann man auch sein Fahrrad mitnehmen. Wer im Internet bucht, bekommt die Tickets am günstigsten, ansonsten gibt es Vorverkaufsstellen in diversen Reisebüros oder per Handy. Im Zug kaufen ist am teuersten - vor 2 Jahren konnte man noch bedenkenlos einfach einsteigen und denselben Preis zahlen. Und auch der Studentenrabatt ist leider abgeschafft. Dennoch kommt man immer noch schnell, komfortabel und günstig bis Warnemünde oder Leipzig.

Mehr

wiedermalweg
Das Ostampelmännchen… 4 Sterne
…ist nicht nur das störrische Stehaufmännchen einiger Ostalgiker, sondern auch als Orientierungshilfe oder witziges Souvenir ganz gut zu gebrauchen. Immer wenn man an der Fußgängerampel auf den “dickeren” Ostampelmann mit Hut stößt, befindet man sich im ehemaligen Ostberlin. Das ist ganz hilfreich, wenn der Besuch mal wieder fragt “Sind wir im Ost- oder Westteil der Stadt?” Zu 90 Prozent stimmt die Ampelanalyse. Bevor man sich in den divergen Ampelsouvenirshops mit Devotionalien eindeckt vielleicht noch eine nette Geschichte, die ich dort mal auf einem Zeitungsausschnitt las: das grüne Ampelmännchen war demnach bei den Exil-Chilenen, die in der DDR lebten, sehr beliebt, da es sie an ihren kommunistischen Parteichef aus Chile erinnerte, der immer mit so einem Hut unterwegs war. Auf was für Gedanken man bei einem Ampelmännchen kommt!

P.S. Noch ein Tipp für Ampelfreunde: wer die Danziger von Friedrichshain Richtung Prenzlauer Berg mal mit dem Fahrrad fährt, der darf sich an den freundlich umgestalteten Herz-Stern-Fahrradampeln erfreuen!


Mehr

schesaplana
Fahrradfahren in Berlin 4 Sterne
Wer im Sommer nach Berlin kommt und gerne Fahrrad fährt, sollte sich unbedingt eines besorgen. Für ein paar Stunden lohnen sich die DB- Fahrräder (und sie stehen in Berlin an jeder Ecke), allerdings muss man sich da vorher anmelden. Ansonsten gibt es viele Fahrrad-Verleih-Stationen, man kann sich sogar am Fuß des Fernsehturmes Tandems ausleihen. Für Besucher, die länger als ein paar Tage bleiben ist es vielleicht eine Option, sich ein Fahrrad auf einem der Flohmärkte zu kaufen (da bekommt man durchaus schon ein gutes Rad für 30-50 Euro).
Auf jeden Fall ist Fahrrad- Fahren die beste Art, sich fortzubewegen (zum zu Fuß gehen ist die Stadt einfach zu groß!)


Mehr

Morena
TV in der U-Bahn 5 Sterne
Es ist Euch sicherlich nicht neu, dass Ihr in den U-Bahnen von Berlin über Monitore über die aktuellsten Schlagzeilen der Weltpolitk, Neues vom Sport und Lifestyle bis hin zum Wetter informiert werdet. Ich habe neulich aber noch etwas Besonderes zwischen den alltäglichen Informationen entdeckt. In comicartigen Bildern schildert ein Neuberliner, wie er sich in der Hauptstadt zurecht findet. Die Folgen bauen aufeinander auf. Vielleicht seht Ihr sie per Zufall und seid genauso begeistert davon, wie ich es bin.

Mehr

Morena
Kostenlose Busfahrt 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Das Event begann für mich mit einer Busfahrt. Ein Doppeldecker, eigentlich ein Linienbus aus Kiel, sollte uns zu den externen Ausstellungsorten bringen. Man konnte zwischen einer Ostroute und einer Route, durch den westlichen Teil Berlins wählen. Ausgerüstet mit einer Rosinenschnecke in einer Papiertüte in der einen und dem Veranstaltungsplan in der anderen Hand ging es los. Und nach wenigen Mintuen kam ein riesengroßes Missverständnis zu Tage. Der Bus fuhr die Locations zwar an, kam aber erst in zwei Stunden auf der nächsten Tour wieder vorbei, um einen abzuholen, das war nicht wirklich klar beim Einstieg. Egal, ich genoß die kostenlose Fahrt durch die Stadt.

Mehr

eule382
Sehr außergewöhnlich - bulgarischer Tanz in Berlin 3 Sterne
In Berlin gibt es nichts, was es nicht gibt. Wie wärs zum Beispiel mit einem bulgarischen Tanz? In Berlin fehlt keinem etwas! Bulgaren, Fans des Landes, oder einfach neugierige und aufgeschlossene Menschen, treffen sich einmal in der Woche, um bulgarische Volkstänze zu praktizieren. Interessant dabei ist, dass die beiden Leiter der Tanzgruppe, ein nettes Ehepaar, eben nicht aus Bulgarien kommen. Doch wurden sie während ihrer häufigen Besuche in Bulgarien von den einzigartigen Musikrhythmen mitgenommen und geben gerne und kostenlos ihre Begeisterung den zahlreichen internationalen Mitgliedern der Tanzgruppe weiter. Also bloß nicht scheuen. Leider muss man sich vor Ort informieren, da die Kurse unterschiedlich stattfinden.

Mehr

Morena
Weinernte in Berlin 3 Sterne
Berlin als Weinanbaugebiet? Viel zu kalt, war mein erster Gedanke. Aber gerade die hier gepflanzten Sorten halten dem deutschen Klima stand. Am Syringerweg im Prenzlauer Berg wurde ein kleiner Hügel modelliert und darauf die Weinstöcke gepflanzt. Es gibt sogar einen Verein, der sich diesem Vorhaben verpflichtet hat. Die Mitglieder des „Weingarten Berlin“ haben den Rebschnitt für dieses Jahr volllzogen, im Herbst folgt die Weinernte.

Mehr

kajakman
Radfernweg Berlin-Usedom 4 Sterne
Startpunkt dieses über 300 km langen Radwegs ist die Hauptstadt und Metropole Berlin. Von dort geht es durch den Naturpark Barnim und das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin über die Uckermark nach Mecklenburg-Vorpommern. Entlang der Uecker geht es durch den Naturpark "Stettiner Haff" bis Ueckermünde. Ziel ist die Insel Usedom mit den mondänen Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin mit eleganten Promenaden und endlosen Sandstränden.

Mehr

Morena
Wasserpumpen am Straßenrand 4 Sterne
Wirklich wahrgenommen hab ich sie erst vor kurzem. Und das, obwohl ich mehrmals am Tag an ihr vorbeigehe. Sie steht in ihrem grünen Kleid am Straßenrand. Ein Schwenkarm hängt an der Seite herunter. Dieser wird aber eher selten bewegt. Die Zeiten des Wasserholens am Straßenrand sind vorbei. Und doch wurde sie nicht aus dem Stadtbild entfernt. Die Rede ist von einer Wasserpumpe, einem Relikt der Nachkriegszeit. Haltet die Augen offen! Es gibt noch rund 2100 Pumpen über die Stadt verteilt. Und das Beste, sie sind funktionstüchtig.


Mehr


Seite: [1] 2 3 4 5 6 ... 15


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.