Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Seeland, Lolland und Falster Tipps

4.0 stars
markuslebt
femö 4 Sterne
Als Kind wird man ja in den Sommerferien das eine oder andere mal auf eine Jugendfreizeit „abgeschoben“. Eine dieser Freizeiten brachte mich nach Femö in Dänemark. Femö ist eine Insel mit nur etwa 3km Durchmesser, was die ganze Sache interessant macht. Femö ist auch kaum bewohnt, es gibt ein paar Farmer dort, ein paar Kneipen, ein paar Urlauber, ein paar Fischer, und das ist alles. Am Strand gibt es viele Steine die das entlangjoggen zu einer Tortur machen. Die Quallen im Wasser sind lustig und geben gute Flugobjekte ab. Ausser Quallenschlachten hatten wir dort noch andere abgedrehte Sachen gemacht, wie zb eine Bademütze aus Latex mit soviel Wasser füllen, dass sie zu einer riesigen Glocke angewachsen war mit 1 m Durchmesser ! Man braucht dann allerdings viele Kinder zum halten. Es kann auch oft etwas windig sein. Unsere Strandübernachtung wurde leider durch einen Regenguss unterbrochen. Das Fährefahren ist auch lustig, denn anderst kommt man nicht nach Femö, es sei denn man hat ein Privatboot.

Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.