Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Reiseinfos Vietnam

4.0 stars

Vietnam - Reiseinfos



Reisezeit

In den Bergen kann es wesentlich kälter sein als im restlichen Vitenam, hier können sich Unwetter schnell verbreiten und Nebelfronten in kürzester Zeit aufziehen.

Wegen der Gefahr von Taifunen sind die Monate August und September am wenigsten für eine Reise geeignet; die Sommermonate Juni und Juli sind sehr heiß und feucht.

Im Süden ist das Wetter ab November besser für einen Besuch, im Dezember und Januar kann man es bei 25 bis 30 Grad und geringerer Luftfeuchtigkeit gut aushalten, danach wird es immer heißer. Im Norden geht die Reisezeit ab Januar los und reicht bis Mai/Juni.

Währung

Die nationale Währung ist der vietnamesische Dong.
Der Dong ist relativ stabil gegenüber dem US-Dollar und unterliegt nur geringen Schwankungen. Ein Dong entspricht ungefähr 22 000 Euro.

Neben Dong kann auch mit US-Dollar gezahlt werden, Travellerchecks sind ratsam.
EC-Karten funktionieren zwar generell, allerdings kommt es oft vor, dass Bankautomaten über keine Reserven verfügen und man keine Chance hat an Geld zu kommen.

Zeit

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Vietnam beträgt 7 Stunden. Vietnam ist Deutschland um 7 Stunden voraus.

Gesundheit

Die HIV-Neuinfektionsrate liegt mit 0,04 Prozent relativ hoch, wodurch 250 000 Menschen den Virus zur Zeit in sich tragen.

Gefährliche Infektionen können durch Nahrung und Trinkwasser, z. B. Hepatitis, sowie durch Tümpel und Feuchtgebiete, z. B. Dengue-Fieber und Malaria, verbreitet werden.
Zu beachten ist auch immer noch das Risiko der Vogelgrippe (H5N1), auch wenn die Hauptgefahr bereits abgewendet zu sein scheint.

Die medizinische Versorgung in Vietnam ist nicht ausreichend. Die besten Ärzte für Touristen befinden sich in den Hotels. Meistens sprechen diese Ärzte auch Englisch und können in Notfällen weiterhelfen. Bei schweren Fällen sollte man eine Abreise oder Ausreise nach Bangkok, Singapur oder Hong Kong anstreben. Dabei sind nicht die Fähigkeiten der Ärzte, sondern die hygienischen Bedingungen und schlechten medikamentösen Ausstattungen ausschlaggebend.

Ständig benötigte Medikamente sollten auf jeden Fall in ausreichenden Mengen mitgeführt werden und Schutzimpfungen sind nur bei der Einreise aus Gelbfiebergebieten vorgeschrieben.

Eine Prophylaxe gegen Malaria ist in Vietnam ein schweres Thema, da die Stechmücken durch die Anwesenheit der Amerikaner gegen fast alle Stoffe Resistenzen entwickelt haben. Am besten man spricht vorher immer mit einem Reisemediziner mögliche Maßnahmen.

Einreise

Deutsche Staatsbürger brauchen für die Einreise nach Vietnam einen gültigen Reisepass und ein Visum, das bei den Botschaften und Konsulaten einzuholen ist. Der Erhalt eines Visums an der Grenze oder an Flug- und Seehäfen ist nicht möglich. Allerdings ändern sich die Bestimmungen so schnell, dass man sich vor Reiseantritt noch einmal über die neue Situation informieren sollte.

Sicherheit

Vietnam ist nahezu sicher, wobei es in den Großstädten zu Diebstahl und Delikten wie in jeder anderen deutschen Großstadt auch kommen kann.

Extrem unsicher sind allerdings die Verkehrsmittel wie Überlandbusse. Nicht selten sieht man Unfälle auf überfüllten Straßen. Auch das Motorroller-Fahren ist über Land ist aus Sicherheitsgründen nicht anzuraten – selbst Vietnamesen sehen davon ab mit ihrem Fahrzeug in die nächste Stadt zu fahren.

Sonstiges

Wichtig ist es, in Vietnam sich nie provozieren zu lassen und einer Auseinandersetzung besser aus dem Weg zu gehen. Kleine Meinungsverschiedenheiten können besonders in den Abendstunden zu handgreiflichen Auseinandersetzungen führen.

Mehr zu:
Reiseführer

Tipps

Südvietnam

 Sterne
Der Süden Vietnams ist meiner Meinung nach nicht so beeindruckend wie der Norden. Ein Highlight ist hier jedoch die Besichtigung des Mekong Deltas, eine ca. drei tägige Tour. Die vielen Seitenarme und das Leben auf und mit dem Fluss ist sehr interressant. Saigon ist eher eine Betonwüste, kulturelle Einrichtungen oder schöne Strassenzüge habe ich hier vermisst. Die Strände entlang der Küste sind zwar schön, für Südostasien allerdings nicht ungewöhnlich. Dalat, die Stadt mit dem Dauerfrühling könnt ihr natürlich auch noch besuchen, wenn ihr Zeit habt. [mehr ]

Grünes Nordvietnam

 Sterne
Der schönere Teil Vietnams ist definitiv der Norden. Von Hoi An aufwärts... [mehr ]

Reisevorbereitungen (Visa)

 Sterne
Wir benötigten für die Einreise nach Vietnam einen Reisepass.Dieser mußte... [mehr ]

Alle Tipps


Links zu Vietnam:
Vietnam auf Wikipedia

Top Regionen in Vietnam
Top Städte Vietnam
Neu Bewertet

Beliebte weltweite Reiseziele

Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.