Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Barcelona

4.0 stars
kubaglobe
Flugzeuganreise in Barcelona! 5 Sterne
Ein paar kleine Tipps zur Ankunft in Barcelona. Ich kenne die beiden Flughäfen BCN (Barcelona El Prat) und GRO (Girona Airport). Der letztere ist etwas weiter weg und zwar in östlicher Richtung. Den Flughafen GRO verbindet eine Buslinie mit dem Busbahnhof von Barcelona (Metro Arc de Triomf). Dieser Bus kostet etwa 15-16€ für eine einfache Strecke und ca. 25€ Hin-und Rück wobei das Ticket einen Monat gültig ist (ohne Gewähr). Der Bus braucht etwas mehr als eine Stunde und hat freies WiFi.
Um vom Flughafen BCN in die Innenstadt zu kommen gibt es mehrere Möglichkeiten. Von T1 und T2 fährt der Aerobus sehr häufig und schnell in die Innenstadt und hält an mehreren Haltestellen im Zentrum. Kostet 5,90 einfach und 10,20 Hin- und Rück. Dies ist die schnellste Möglichkeit um in die Stadt zu kommen. Doch gibt es noch eine günstigere und zwar den Zug, der bei T2 abfährt. Zunächst vom T1 mit dem Shuttlebus zu T2 fahren, über die Brücke bis zum Bahnhof gehen. Dort ein Ticket für 4,20 ziehen und einen der Züge um XX.05 oder XX.35 nehmen. Rückfahrt ist sogar noch günstiger, da man mit dem normalen Metroticket fahren kann, welches bei einer 10er-Karte nur etwas mehr als 1€ kostet. Ein- und Ausstieg ist z.B. Passeig de Gracia oder Barcelona Sants.


Mehr

ChristBaum
La Sagrada Família 5 Sterne
Dieses Jahr habe ich eine wunderschöne Reise rund um Spanien gemacht. Auf der großen, schönen Costa Diadema ging's für acht Tage auf See - von Palma de Mallorca nach Palma de Mallorca. Gebucht hatte ich die Mittelmeer-Kreuzfahrt (http://www.kreuzfahrten-reisebuero.de/mittelmeer-kreuzfahrten) für meine Frau und mich und wir waren wirklich zwei glückliche Reisende, denn wir haben Spanien, Italien und Frankreich besucht. Gegen Ende, am vorletzten Tag machten wir einen Tag Landgang im schönen Barcelona und haben dort ihre berühmteste Kirche besucht, die Sagrada Familia - ein Meisterwerk des spanischen Jugendstils. Sie wurde ein Leben lang von dem großen Architekten Antonio Gaudi gebaut und ist wirklich sehr ungewöhnlich: ihre Wände sind über und über mit Statuen und Friesen "überwuchert", Obst krönt ihre Türme und Korallen- und Pflanzenformen dominieren alles. Sie ist sowohl der heiligen Familie (Maria, Josef, Jesus) als auch der Schöpfung Gottes schlechthin geweiht und absolut sehenswert. Allerdings ist der Eintritt teuer und man muss davor anstehen.

Mehr

thomas6
restaurants in barcelona
wer kann mir tipps für ein gutes aber bezahlbares stekhouse ,churrascaria,fleischgrillerei in barcelona geben ?ich fliege im april mit einem kollegen in die stadt.bin auch für andere restauranttips dankbar.

grüsse vom

t-rex


Mehr

Franzi1208
Barcelona ein einem Tag zu Fuß 4 Sterne
Oberste Pflicht sind meiner Meinung nach La Rambla und La Sagrada Familia (wenn auch nicht gerade günstig und mit Wartezeit).
Wir haben außerdem vieles im Vorbeigehen besichtigt, wie z.B. den Placa del Rei, die Kirche Santa Maria del Mar, das Rathaus, den Stadtpark und den Arc de Triomf.
Natürlich dürft ihr nicht den Hafen auslassen und solltet über die moderne Holzbrücke spazieren.
Wer dann noch Zeit hat, sollte das Picasso Museum, Gaudis Parc Güell oder das Aquarium aufsuchen oder auf den Berg Montjuic fahren.


Mehr

sailorgirl
Schnellste Möglichkeit vom Flughafen in die Stadt - und zurück 5 Sterne
Besonders schnell und bequem kommt ihr vom/zum Flughafen mit dem Aerobus, der eigentlich fast alle fünf Minuten fährt. Er hält u.a. am Placa Espanya und Placa Catalunya (Endstation) und kostet 5 Euro pro Fahrt. Tickets könnt ihr direkt beim Fahrer kaufen.
Wichtig: Informiert euch vorher, zu welchem Terminal ihr müsst – es gibt einen, der an Terminal 1 fährt (Aerobus A 1) und einen, der an Terminal 2 fährt (Aerobus A 2).
Genauere Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage unter http://www.emt-amb.com/Principales/BusquedaLinea.aspx (auf Spanisch) oder wenn ihr einfach nach "Aerobus Barcelona" googlet! Gute Fahrt bzw. guten Flug!


Mehr

mango
Tapas in Born 5 Sterne
Leckere Tapas, köstlicher Cava und nettes Personal: Die Tapas-Bar "Set de Born" im Stadtteil Born ist sehr empfehlenswert. Parallel zum Passeig del Born und einen Steinwurf von der Kirche Santa Maria del mar entfernt, in der Straße Esparteria 7, liegt die kleine Bar. Ein Ableger (oder der Stammladen) liegt ganz in der Nähe - das ist auch gut, falls man in einer Bar keinen Platz mehr bekommt. Sehr lecker ist der Salat mit chèvre chaut und einer unglaublichen Himbeer-Vinaigrette!

Mehr

Moritz Boldt
Barcelona - wann? 4 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Im Frühling kommen schon deutlich mehr Menschen nach Barcelona. DIe Temperaturen des Winters werden deutlich übertroffen. Allerdings, für den Fall, dass man es nicht auf die Oster-Umzüge abgesehen hat, unbedingt Feiertage meiden!
Im Sommer, wenn das Mittelmeer zum Baden einlädt, kann es nicht nur unerträglich voll, sondern auch unangenehm heiß werden. Gegen Herbst fallen die Temperaturen sowie die Touristenströme deutlich unter Frühlingsniveau ab.
Fazit: 1. Herbst / Frühling 2. Winter 3. Sommer


Mehr

Moritz Boldt
Barcelona im Winter 4 Sterne
Mit nur zweieinhalb Flugstunden und mit vielen Billigairlines zu erreichen ist Barcelona von Deutschland aus äußerst gut und preiswert zu erreichen. Die traumhafte Stadt mit ihrem angenehmen Klima lockt das ganze Jahr über Touristen an, daher ist es ratsam sich Gedanken zu machen, für wann man seinen Barcelona-Urlaub plant. Im Winter ( vor allem Nov.-Dez. ) fällt der meiste Niederschlag, Temperaturen steigen aber mit Glück auch auf 15Grad am Tage ( min.Temp. 0Grad in der Nacht ) . Dafür teilt man sich die Parks nicht mit 1000 Anderen, was diese Jahreszeit durchaus reizvoll macht.

Mehr

Moritz Boldt
"Paki Bier" 4 Sterne
Seit es in Barcelona seit 2004 per Gesetz verboten ist nach 22 Uhr alkoholische Getränke zu verkaufen, boomt das Geschäft der ansässigen Pakistaner. Sobald es dunkel wird und die Partymeute sich auf die Straßen bewegt, steht an jeder Ecke der Innenstadt ein Pakistaner mit einem Träger Dosenbier, den er für 1€ pro Dose an den Mann zu bringen versucht. Dieser sowohl von Barcelonenos als auch Touris gern genutzter Service – hat man doch auf dem Weg zum Club ohne Zeitaufwand ein Bier in der Hand - wird von allen mit „Paki Beer“ abgekürzt.

Mehr

Moritz Boldt
Anreise per Flieger 5 Sterne
In Barcelona gibt es zwei Flughäfen. Der Innerstädtische wird nur von wenigen Airlines ( allerdings von Ryanair! ) genutzt, während fast alle Anreisenden an den westlich weiter außerhalb gelegenen Flughafen ankommen werden. Von dort fährt ein kostenloser Bus ( nicht zu verfehlen! ) zum Bahnhof. Obwohl Barcelona mit seinem unglaublichen Touristenandrang dies bestimmt nicht nötig hätte, bekommt man von einem lächelnden Angestellten ein kostenloses Metro - Ticket in die Stadt. Die Fahrt zur Zentralstation „Sants“ dauert ca. 35 Mintuten.

Mehr

Garuda
Einkaufsstraße(Rambles) 4 Sterne
Sehr schön fanden wir unseren Spaziergang durch die Rambles.Vorbei an vielen Porträtmalern machten wir einen Bummel ,durch diese schöne,aber doch recht lange Einkaufstraße.Auf dieser Straße gab es viele Geschäfte,Restaurants,Cafés usw..Natürlich nutzten wir bei unserem Spaziergang auch die Möglichkeit uns in einem der vielen Cafés etwas auszuruhen.Da wir schönes Wetter hatten,saßen wir draußen und beobachteten das bunte Treiben auf der Rambles.Wer noch ein gutes Buch oder einen Stadtplan benötigte,hatte auf der Rambles genügend Buchläden zur Auswahl.Außerdem sahen wir auch viele Fastfoodrestaurant und kleine Souvenirläden,in den wir gern ertwas stöberten.

Mehr

Tanjamaus83
Anreise mit Ryan Air 5 Sterne
Es gibt viele Arten um nach Barcelona zu kommen. Wir hatten uns für einen Flug mit Ryan Air entschieden, da es nach einer kurzen Recherche im Internet sehr günstige Flüge von Frankfurt Hahn nach Barcelona Gerona gibt. Insgesamt bezahlten wir für unseren Hin- und Rückflug nur mit Handgepäck rund 50 Euro. Der Flughafen liegt natürlich etwas weiter weg, ist aber sehr gut mit der Innenstadt Barcelonas verbunden. So gibt es Buslinien, Züge, Taxis und auch Mietwagen um vom Flughafen weg zu kommen. Wir entschieden uns für einen Busshuttle, welcher nach ca. 1 Std und 10 Minuten am Busbahnhof in Barcelona ankam. Die Busse sind sehr pünktlich und für 12 Euro retourn wirklich nicht teuer.

Mehr

rudagirl
antoni gaudí: bauwerke 5 Sterne
Neben dem Parc Güell hat Antoni Gaudí (1852-1926) weitere Bauwerke in Barcelona geschaffen. Die weltbekannte Sagrada Familia, eine Kirche, die wohl erst 2020 fertiggestellt sein wird (Eintritt 8€) ist darunter. Außerdem die Casa Vicens (im Viertel Gràcia), die sich in Privatbesitz befindet und nur von außen zu besichtigen ist, die Casa Battló (am Passeig de Gracià, kann auch von innen besichtigt werden) und die Casa Amattler direkt nebenan. Alle Bauwerke Gaudís zeichnen sich durch ihre einzigartige Architektur – durch Mosaike und Verzierungen, wellenförmige Elemente und ihre Farbigkeit – aus.

Mehr

rudagirl
el raval 5 Sterne
Das Viertel El Raval, rechterhand der Rambla zu finden, wenn man Richtung Hafen läuft, ist der sogenannte „Szenebezirk“ Barcelonas. Der Stadtteil ist von zahlreichen engen Gassen durchzogen, es gibt Galerien, Trödelläden, Boutiquen und Second-Hand-Shops. Macht euch auf die Suche nach der kleinen, unscheinbaren Kirche St. Augusti, hier kann man die Faszination, die vom (katholischen) Glauben ausgeht mit Händen greifen. Ich weiß leiser nicht mehr genau, wo diese Kirche zu finden ist. Sie müsste in der Nähe der Biblioteca de Catalunya sein.

Mehr

rudagirl
starnd-la barcelonata 4 Sterne
Der Stadtstrand von Barcelona befindet sich im Stadtteil La Barcelonata – ein kleines, schachbrettartig aufgebautes Fischereiviertel. Die Gegend ist ein bisschen heruntergekommen, der Strand nicht ganz so sauber. Man kann hier Bodybuildern an den aufgestellten Geräten beim Muskelaufbau zusehen oder einfach nur die Schönheit des Meeres bewundern. Zum Baden würde ich den Strand nicht empfehlen, dafür ist es besser, an die Strände außerhalb Barcelonas zu fahren. Aber zum gemütlich rumsitzen und nichtstun eignet sich dieser Ort perfekt.

Mehr

rudagirl
frühstück an der rambla 4 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Zum Frühstück bietet sich einer der kleinen Imbisse auf der Rambla an (zu erkennen an den belegten Baquettes in den Auslagen). Hier bekommst du Café de leche, kleine süße Gebäckstücke, Croissants oder auch herzhaft belegte Brötchen. Es ist recht voll, aber gemütlich. Das Preis-Leistungsverhältnis ist aber ein Manko: Wie fast überall in Barcelona ist das Frühstück hier recht teuer.

Mehr

rudagirl
habana home 1 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Ich möchte jedem Barcelona-Reisenden dringend von diesem Hostel, gelegen in einer Seitenstraße der Ramblas, abraten. Wir hatten hier ein Doppelzimmer reserviert, konnten die Unterkunft aber nicht finden. Ein netter Mann zeigte uns dann das heruntergekommene Mehrfamilienhaus, in dem wir nächtigen sollten. Direkt vorm Eingang hatte ein Obdachloser sein Lager aufgeschlagen. Als wir unser Zimmer sahen, waren wir gänzlich abgeschreckt: Ein vielleicht 7qm großer Bunker ohne Fenster, in einem dunkel-angegrauten Pink gestrichen, eine Neonröhre an der Decke und ein Metallspind. Vielleicht sind die anderen Zimmer ja besser, aber wir haben nicht im Habana Home geschlafen.

Mehr

rudagirl
pita inn 3 Sterne
Auf der Rambla gibt es einige Pita Inns – Fastfoodläden die gefüllte Pita servieren. Bestellt man eine Pita de falafel, bekommt ein kleines dünnes Fladenbrot gefüllt mit Falafel, zusätzliche Füllung packt man sich selbst ins Brot (beispielsweise Tomaten, Salat, Oliven, Zwiebeln). Das ganze macht nicht halb so satt wie ein Döner und ist verdammt teuer (ich meine um die 4/5€ pro Pita). Als Snack empfiehlt es sich aber schon, denn wenn man vom vielen Sightseeing Hunger bekommt, hat man immerhin etwas Leckeres auf der Hand.

Mehr

rudagirl
hotel fornos 3 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Im Zwei-Sterne-Hotel Fornos, La Rambla 44, fanden wir nach dem Schock “Habana Home” ein Zimmer. Das Hotel wirkt ein wenig abgerockt, aber es ist sauber. Wir hatten ein Doppelzimmer mit Fenster zu einem Lüftungsschacht (sozusagen nur indirekt ein Fenster) aber immerhin ein wenig Luft. Für dieses Zimmer haben wir 60€ bezahlt. Inzwischen sind die Preise wohl gestiegen, denn auf der Homepage des Hotels heißt es, dass ein DZ 90€ kostet. Dieser Preis ist für das Hotel definitiv zu hoch, für weniger Geld würde ich das Fornos aber empfehlen.

Mehr

rudagirl
tapas 5 Sterne
Abends empfiehlt sich, in einer der zahlreichen Tapas-Bars in Barcelona zu essen. Ich kann das Tapas-Tapas und das Qu-Qu (beide am Passeig de Gràcia empfehlen. Hier bekommst du kalte oder warme Speisen in kleinen Portionen serviert, davon stehen mehrere auf dem Tisch. Sehr gut schmecken beispielsweise Patates, Olives und Tomatenbrot, es gibt aber auch viele fleischige und fischige Tapas. Aber Achtung: Wenn du große Portionen brauchst um satt zu werden, sind Tapas wahrscheinlich nicht das Richtige für dich.

Mehr


Seite: [1] 2 3


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.