Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Ulm

5.0 stars
sebaufreisen
Tagblatt Neu-Ulm 3 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Ein anderer Auffangort für Nachtvögel, die nach dem Diskobesuch noch nicht an Schlaf denken können, ist das Café Tagblatt in Neu-Ulm, direkt an der Donau (Herdbrücke). Hier gibt es Samstag- und Sonntagmrgens ab 5 oder 6 Uhr ein Frühstücksbüffet. Nicht ganz billig aber so weit ich weiß nach dem Motto "all you can eat". Außerdem hat man dann eh schon soviel Geld an irgendeiner Bar gelassen, dass es auf 8 Euro mehr oder weniger auch nicht mehr ankommt. Und die Investition in ein ordentliches Katerfrühstück ist sicherlich nie verkehrt. Es gibt eine riesen Auswahl, von deftig bis süß, mit Fruchtsäften und allem drum und dran. So lernt man auch mal den wunderbaren Blick auf Ulm kennen, der ja bekanntlich das einzig schöne an Neu-Ulm sein soll.

Mehr

DameMitHut
Das Stadthaus 5 Sterne
Das Ulmer Stadthaus steht am Münsterplatz. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein weißer Klotz. Es gab damals auch eine Bürgerinitiative gegen den Bau. Doch inzwischen sind alle stolz auf das Stadthaus, schließlich bemerkt man die architektonische Raffinesse erst, wenn man sich länger damit beschäftigt. Der Architekt hat auf das Ulmer Münster bezog genommen, hat Elemente des alten Gebäudes in die Moderne übersetzt. So wird beispielsweise im Untergeschoss, in dem sich eine historische Ausstellung Ulms befindet, der Münsterplatz fortgesetzt. Auf der Terasse des Stadthauses, bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf das Münster, ein neuartiger Blickwinkel.

Mehr

DameMitHut
Tiergarten Ulm 5 Sterne
Nicht nur für Kinder wird der Besuch im Aquarium / Tiergarten in der Friedrichsau ein schöner Nachmittag sein. Es ist relativ leicht zu finden, da es überall ausgeschildert ist (Manchmal nur durch einen Fisch, also nicht verwirren lassen). Im Aquarium schwimmen die verschiedensten Fischarten: Vom Doktorfisch bis zum Piranha. Weiter geht es mit den Reptilien: Schlangen, Schildkröten Echsen, unweit davon entfernt Vogelspinnen. Als nächstes kommt ein Tropenhaus, in dem man nicht nur Papageien, Wellensittiche und Co bewundern darf, sondern auch Krokodile und Affen. Auch der Außenbereich wir immer wieder vergrößert: Hier wollen Ziegen und ein Hängebauchschwein gefüttert werden, Kängurus springen umher und Lamas beobachten die Besucher.

Mehr

DameMitHut
Tortuga Lounge 5 Sterne
In der Nähe des Rathauses, ein wenig verborgen in der Schelergasse 3, befindet sich die Tortuga Lounge. In der kleinen Bar erwartet einen wahres Karibik-Feeling, man spürt regelrecht die Sonne auf der Haut. Eine Palme trägt zur exotischen Ambiente bei, die Bar ist mit Bambus verziert. Die Cocktails sind ausgezeichnet, fast täglich wird irgendein Special angeboten oder es lockt die Happy Hour mit extra billigen Cocktails. Da die Bar so klein ist, ist der Geräuschpegel auch nicht so hoch, endlich ein Ort, an dem man weggehen kann ohne sich den ganzen Abend anbrüllen zu müssen.

Mehr

DameMitHut
Soundcircus 5 Sterne
Auch im neuen Zeitalter der Technologie, der Entdeckung der neuen Datenträger, gibt es noch erstaunlich viele, die auf Schallplatten und ihren einzigartigen, unersetzbaren Klang schwören. All diese Platten-Fans werden im Soundcircus in der Frauenstraße 40 ihre Freude haben. Denn dort gibt es ein großes Sortiment an gebrauchten und neuen Platten. Sucht man etwas bestimmtes, empfehle ich einfach mal nachzufragen, denn nicht alles steht im Laden, manchmal kann der Verkäufer auch etwas herzaubern. Es gibt außerdem noch eine kleinere Auswahl an billigen Cds.

Mehr

DameMitHut
Club Kradhalle 5 Sterne
Als ich eines Tages Freunde mit in die Kradhalle lotste, fanden sie die Welt danach nur noch „abstrakt“. Als kunstvoll und abgefahren würde ich den Club eher beschreiben. Der eine Teil des Gebäudes ist ein Künstleratelier. Der andere die besagte Konzerthalle. Hier finden die verschiedensten Veranstaltung statt: Konzerte (sogar die Kinderzimmer Productions spielen hier regelmäßig), Lesungen, Vernissagen. Ein Highlight ist ein kleiner Nebenraum, der von oben bis unten bunt bemalt ist, wo verschiedene Objekte wie ein goldener Kinderschuh, ein Hirschgeweih und Maria und Joseph als Leuchtfiguren ein Ganzes ergeben.

Mehr

DameMitHut
Jazzkeller Sauschdall 5 Sterne
Allen Jazz-Begeisterten, kann ich nur den Sauschdall empfehlen. Zwar liegt dieser Club etwas abseits im Wald (Prittwitzstraße 36), doch lohnt es sich auf jeden Fall sich bis dort hin durchzukämpfen. Der Club ist in einem Gewölbekeller, unter dem Gothic-Club „Cat“. Wunderschöne Athmosphäre, auf den Holztischen sind Bierflaschen als Kerzenhalter. Jeden Montag kann man um sein Getränk würfeln, Spiele liegen aus und die Bühne ist offen für Improvisationen. Donnerstags findet der „DoTaBo“ (Doppeltanzboden) statt, die legendäre Gemeinschaftsveranstaltung mit dem „Cat“. An den anderen Tagen variiert das Programm, viele tolle Jazzer sind zu Gast.

Mehr

DameMitHut
Das Obstwiesen-Festival 5 Sterne
Umsonst und draußen ist das Festival, das jedes Jahr im Juli in Dornstadt bei Ulm stattfindet. Und zwar auf der so genannten „Obstwiese“, was dem Festival auch seinen Namen gab. Traditionsgemäß ist der Auftakt donnerstags mit einem Open-Air-Kino. Darauf folgen an zwei Tagen Konzerte. Die Organisatoren schaffen es jedes Jahr Größen der Musikszene auf die Obstwiese zu bringen. So haben bereits Bands wie Mando Diao, Beatsteaks und Tocotronic die Festival-Besucher zum Beben gebracht.

Mehr

DameMitHut
Die Ulmer Kulturnacht 5 Sterne
Ein Highlight des Jahres ist in Ulm stets die Kulturnacht. Sie findet meistens im September statt. Für wenig Geld, um die sieben Euro, gibt es ein Bändchen, das einem den Zugang zu knapp hundert Veranstaltungsorten ermöglicht. Man hat die Qual der Wahl zwischen Kunstausstellungen, Lesungen, Führungen, Konzerten, Länderabenden und Theateraufführungen. Auch für Kinder ist ein Programm geboten. Das gesamte Kulturleben stellt sich an einem Abend vor und ganz Ulm ist auf den Beinen.

Mehr

DameMitHut
Gothicladen XtraX 5 Sterne
Alles, was das dunkle Herz begehrt, bietet der Laden XtraX in der Herdbruckerstraße 9. Sieht man in der Stadt Mädchen mit schwarzen Engelflügeln oder aufgeschminkten Spinnennetzen über den Augen umherlaufen, weiß man, wohin sie gerade gehen. Das Klamottenangebot des XtraX richtet sich an die Stilrichtungen Gothic, Wave, Fetish, CyberRock-Fashion und Dark-Metal… Sich all die abgefahrenen Designs, wie mittelalterliche Klamotten oder Lackkleider anzuschauen, ist es bereits Wert in den Laden reinzuschauen.

Mehr

DameMitHut
Irish Pub Murphy's Law 5 Sterne
Jede Stadt braucht einen Irish Pub. Ulm hat auch einen: das Murphy’s Law. Die guten irischen Biersorten wie das Guinness oder Kilkenny sind erwerbbar. Außerdem hat das Murphy’s eine riesige Auswahl an Cocktails. Live Konzerte finden dort oft statt. Aber vor allem am Mittwoch ist der Pub restlos überfüllt. Denn alle wollen zu dem legendären Quiz: Im Laufe des Abends werden vier Bögen mit Allgemeinwissensfragen verteilt. Der Rundengewinner bekommt einen Schnaps und der Gewinner des Abends einen hochwertigeren Preis.

Mehr

DameMitHut
Veranstaltungshalle Roxy 5 Sterne
Die richtig großen Veranstaltungen finden in Ulm stets im Roxy in der Donaubastion statt. Denn die Veranstaltungshalle verfügt über drei Räume. Der größte fasst tausend Besucher. So finden dort Konzerte namenhafter Bands aus aller Welt statt. Aber auch Lesungen oder Theatergruppen finden dort einen Austragungsort. Legendär sind auch verschiedene riesige Partys wie die „Tanzfabrik“, die jeden Samstag stattfindet. Ein begeistertes Publikum hat auch der „Edelfummelflohmarkt“, an dem Kleider zu günstigen Preisen verscherbelt werden.

Mehr

DameMitHut
Club Eden 5 Sterne
Den Club Eden gibt es noch nicht lange in Ulm. Zuvor war das Eden im Rotlichtmilieu bei Herren bekannt, die leicht bekleidete Mädchen gerne an Stangen tanzen sehen. Die Einrichtung ist weitgehend geblieben. So sind an der Außenfassade Bilder der tanzenden Mädchen und innen rote Vorhänge angebracht. Und genau das gibt dem neuen Kultclub seinen Charme. Sofort hat er sich etabliert, denn dort wird nicht nur super Musik aufgelegt, sondern namenhafte Bands auf die Bühne gebracht.

Mehr

DameMitHut
Laden "Hanflager" 5 Sterne
Den Laden „Hanflager“ gibt es in Ulm gleich in zweifacher Ausfertigung. Zu kaufen gibt es dort zum einen die Hanfprodukte, die dem Laden seinen Namen gab: Knusperhanf, Hanfriegel, Hanfnudeln oder Hanfburgermischungen. Zum anderen gibt es Shishas in allen Größen und Farben, T-Shirts und Buttons mit Sprüchen oder Bandfotos, Plakate, Schmuck, Figuren, Räucherstäbchen und sogar Bücher, die in den meisten Fällen äußerst alternativ sind. Ideal zum Stöbern oder wenn man ein besonders ausgefallenes Mitbringsel sucht.

Mehr

DameMitHut
Restaurant/Club Hemperium 5 Sterne
In diesem Restaurant dreht sich alles um Hanf. Kult geworden sind in Ulm die vegetarischen „Hanfburger“. Bestellen kann man außerdem Hanfnudeln, Hanfspätzle, Hanfbrot oder Hanfcrepes als Nachtisch. Trinken kann man beispielsweise das starke Hanfbier. Und als ob das alles nicht genug wäre, gibt es ein Cocktailangebot, man kann Shisha rauchen. Ebenfalls überzeugend sind die live Veranstaltungen. Das Angebot ist enorm vielfältig: Reggae, Rock, Punk, Liedermacher. Auf jeden Fall einen Besuch wert, besonders für das alternativ angehauchte Publikum.

Mehr

DameMitHut
Poetry Slam 5 Sterne
Den Ulmer Poetry Slam, den Dichterwettstreit, gibt es schon seit langem. Seit kurzem findet er im Café Aragon in der Hirschstraße statt. Meist um die zehn Poeten performen um die Gunst des Publikums. Sie werden durch Applaus bewertet. Es gibt eine erste Runde mit zwei Blöcken und ein Finale. In der mitreißenden Show hat das Publikum die Hauptrolle. Der Slam findet alle zwei Monate am ersten Samstag statt. Weitere Informationen und den genauen Termin gibt es unter www.beat-side.de.

Mehr

DameMitHut
Die Donauwiese 5 Sterne
Ist man in Ulm, muss man unbedingt die Donauwiese unterhalb des Metzgerturms besichtigen, denn sie ist Kult. Besonders im Sommer. Tagsüber sonnt man sich und nachts versammeln sich alle Jugendliche um unkontrolliert Party zu machen. Mitzubringen sind Decken, Alkohol und Musik… wobei man all das auch von alten oder neuen Bekanntschaften „ausleihen“ kann. Dass sich dort Leute mit Gitarren hinsetzen und singen oder ein Feuerspucker sein Können zum besten gibt, ist nichts Außergewöhnliches.

Mehr

DameMitHut
Galerie Tobias Schrade 5 Sterne
Klein aber oho. Die Galerie Tobias Schrade auf der Insel 2 im Ulmer Fischerviertel überrascht stets mit extravaganten Ausstellungen. Sie hat sich zum Ziel gemacht junge zeitgenössische Malerei und Bildhauerei zu fördern. So hat Schrade bereits viele bedeutende Künstler nach Ulm geholt, wie die Häkelkünstlerin Patricia Waller oder Ulrik Happy Dannenberg, der aus Süßigkeiten und Materialien aus dem Baumarkt Bilder und Objekte fabriziert. Die Ausstellungen wechseln ständig, alle sind sehenswert.

Mehr

marieanne82
Judentum in Ulm 3 Sterne
In Ulm hatten sich schon früh Juden angesiedelt, man vermutet um 1140. Allerdings wurden die jüdischen Bürger von Ulm erst 1240 urkundlich erwähnt. Sie lebten im Judenhof, den es heute immernoch in der Nähe des Münsters gibt, und hatten eine eigene Synagoge, sowie ein Schulhaus und ein Bad. Dabei betont man allerdings, dass der Judenhof kein Ghetto war, da die Juden in Ulm akzeptiert wurden und von so manchem Geistlichen sogar in Schutz genommen wurden. Grund dafür war, dass sie erheblich zum wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt beigetragen hatten. Erst 1499 wurden sie auf Veranlassung Kaiser Maximillians aus der Stadt vertrieben und ihr Eigentum eingezogen. Der heutige Hof dient heute leider als Parktplatz für Besucher der Altstadt, was ich sehr schade finde.

Mehr

marieanne82
Der Metzgerturm von Ulm 3 Sterne
Der Metzgerturm von Ulm wurde 1345 auf einem alten Mauerzug errichtet und wird von Holzpfälhen gestützt. Er hat eine schiefe Neigung von 2,05 Metern, wofür man Schwemmlanduntergrung verantwortlich macht. Er bildet das Ausgangsthor zum östlich gelegenen Stadtmazig und ist nicht nur wegen seiner Schiefe bekannt sondern auch wegen der Sage die ihn umgibt. Dieser Sage nach hatten sich vor langer langer Zeit eimal einige betrügerische Metzger im Turm verschanzt weil sie sich vor dem Henker in Sicherheit bringen wollten. Dabei versteckten sie sich alle in ein und der selben Ecke, weshalb der Turm durch das einseitige Gewicht schief geworden ist.
Ich persönlich fand den Turm so schön, weil sein Dach ein wenig den Schuppen eines Fisches ähneln: sie sind alle so verschiedenfarbig und glänzen in der Sonne.


Mehr


Seite: [1] 2


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.