Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Österreich

4.0 stars
Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Nationalpark Kalkalpen 5 Sterne
Der Kalk aus dem Urmeer und die Jahrtausende lang wirkende, stetig höhlende Kraft des Wassers haben die Wildnis des Nationalparks Kalkalpen mit dem Sengsengebirge und dem Reichraminger Hintergebirge geschaffen. Karge Gipfelregionen, in denen die Gämsen klettern und über denen der Adler kreist. Urtümliche Bergmischwälder, in denen der Luchs auf der Suche nach Beute seine Kreise zieht. Eine Welt der natürlichen Wildnis, die in ihrer Entwicklung ganz sich selbst überlassen bleibt und die auch für den Menschen eine Rückzugswelt in urtümliche Naturräume bietet.


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
EurothermeResorts 5 Sterne
Die EurothermenResorts in Bad Schallerbach, Bad Hall und Bad Ischl laden zum Entspannen und Wohlfühlen ein. In Bad Schallerbach warten die Wasserwelt Aquapulco, die Thermenwelt des Colorama, die Saunawelt Relaxium und das Hotel Paradiso auf Erholungssuchende. In der Salzkammergut Therme Bad Ischl dreht sich alles um das natürliche Heilmittel Sole. Exklusive Urlaubsfreuden verspricht hier das Hotel Royal. In Bad Hall mit der stärksten Jodsole-Quelle Mitteleuropas bietet die Therme Mediterrana die Atmosphäre einer Wohlfühl-Oase. Zum gesunden Urlaub in Bad Hall lädt das Hotel Miraverde ein.


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Ibmer Moor 5 Sterne
Das Ibmer Moor an der Grenze des Innviertels zu Salzburg ist der größte zusammenhängende Moorkomplex Österreichs. 2.000 Hektar groß und mehr als 12.000 Jahre alt ist diese einzigartige Naturlandschaft. Der etwa vier Kilometer lange Moorlehrpfad erschließt dieses Gebiet und seine beeindruckende Pflanzen- und Tierwelt für Besucher. Unweit des Ibmer Moores lockt ein weiteres Naturparadies zur Entdeckungserise: der Untere Inn, der mit seinen sattgrünen Auen ein beliebtes Brutrevier für Vögel ist.


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Silberzeile - Schärding 5 Sterne
Die Häuser der reichen Kaufleute prägen das beeindruckende barocke Stadtzentrum von Schärding. Die prachtvolle Silberzeile gibt beredtes Zeugnis von jener Zeit, als Schärding ein bedeutender Umschlagplatz für den Handel entlang des grünen Inn war. Die sattgrünen Landschaften entlang des Inn sind das lohnende Ziel der Rundfahrten der Innschifffahrt Schaurecker. Von der Barockstadt Schärding ausgehend geht's durch das Untere Inntal in Richtung der Dreiflüssestadt Passau.


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Unterwegs am Donausteig 5 Sterne
Der bedeutendste Fluss Oberösterreichs zieht von Westen nach Osten und ist geprägt von unterschiedlichen Tälern. Die Donau fließt vorbei an Klöstern, Burgen und Städten. So folgt beispielsweise auf die Landeshauptstadt Linz das Machland im Mühlviertel und die Engstellen bei Grein.

Ab Juli 2010 ist das Wandern am Donausteig möglich. Dieser Weitwanderweg führt entlang des Stromes von Passau über Linz nach Grein. Der Donausteig verläuft großteils an beiden Ufern und bietet 24 Etappen.

Zusätzlich zum Weitwanderweg Donausteig gibt es die Möglichkeit 40 Rundwanderungen in das Hinterland der Donau zu unternehmen. Für das leibliche Wohl sorgen die 70 spezialisieretn Donausteig-Wirte.





Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Radfahren am Grenzlandweg 5 Sterne
Der Grenzlandweg ist ein Geheimtipp für alle Radbegeisterten. Meine Familie und ich probierten diesen Radweg Anfang Mai aus. Der Grenzlandweg verläuft durch das Mühlviertel von Kramesau im Böhmerwald bis nach Arbesbach in Niederösterreich. Geprägt ist der 194 Kilometer lange Grenzlandweg durch seine vielen Berg- und Talfahrten. Meiner Meinung nach zählt er aber zu den schönsten Radwegen Oberösterreichs.

Der Radweg startet in Neustift und führt weiter nach Aigen-Schlägl, woher das berühmte "Schlägl Bier" stammt. Die Strecke verläuft weiter nach Bad Leonfelden, weiter ins Mühlviertel nach Windhaag bei Freistadt und ans Ende von Oberösterreich nach Liebenau. Der Grenzlandweg endet in Arbesbach in Niederösterreich.

Wer eine abwechslungsreiche Radtour machen möchte, dem kann ich den Grenzlandweg nur weiterempfehlen!

Machen Sie sich auf zu einer spannenden Radtour am Grenzlandradweg!


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Pferdeland Nationalpark Kalkalpen 5 Sterne
Das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen im Südosten Oberösterreichs bietet 300 Kilometer Reitwege durch unberührte Natur in und um den Nationalpark. Es besteht aus den Regionen: Kremstal, Steyrtal, Ennstal und Pyhrn-Priel. Egal ob Turnier-, Freizeit-, Western-, Wanderreiter oder Kutschenfahrer, es ist für alle etwas dabei.


Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Dachstein Salzkammergut 5 Sterne
In der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut befindet sich der Seeort Hallstatt, der zum Welterbe der UNESCO zählt. Direkt am Hallstätter See gelegen, zählt Hallstatt zu den schönsten Seeorten der Welt. Dort befindet sich auch das älteste Salzbergwerk der Welt. Ein weiteres Highlight ist die vor 100 Jahren entdeckte Rieseneishöhle am Dachstein. Der höchste Berg und gleichzeitig die südliche Grenzmarkierung Oberösterreichs ist der Dachstein. Aufgrund seiner karstigen Berglandschaft ist für Wanderungen in verschiendsten Schwierigkeitsgraden beliebt.



Mehr

Barbara Jaouadi vom Oberösterreich Tourismus
Unterwegs am Donausteig 5 Sterne
Oberösterreichs bedeutendster Fluss ist die Donau, die das Bundesland von Westen nach Osten durchzieht. Die Donau zieht vorbei an Klöstern, Burgen und Städten durch die Hänge des Oberen Donautales in das Eferdinger Becken. Auf die Landeshauptstadt Linz folgen das Machland im Mühlviertel und Grein.

Ab Juli 2010 folgt der neue Weitwanderweg auf mehr als 450 Kilometern dem Strom von Passau über Linz nach Grein. Der Donausteig verläuft großteils an beiden Ufern. Auf den 24 Etappen erleben Wanderer tolle Ausblicke in die Natur. Für diejenigen, die das Hinterland der Donau kennen lernen möchten, stehen 40 Rundwanderungen in der Region zur Auswahl. Für Speis, Trank und ein Dach über dem Kopf sorgen die 70 spezialisierten Donausteig-Wirte.


Mehr

gabreis
Die Weinstraße im Weinanbaugebiet Weinviertel 4 Sterne
Das Weinviertel ist eine Weinanbauregion im nordöstlichsten Teil Österreichs. Hier gibt es viele süße Kellergassen, historische Gebäude und Museen. Je nach Jahreszeit kann man Weinfeste, Kellergassenführungen erleben oder auch Wanderungen unternehmen und Reitausflüge machen. Dieses Gebiet zählt übrigens als das größte Weinanbaugebiet Österreichs und sieht heute auf eine 3000jährige Weinanbautradition zurück.

Mehr

ReiseSonja
Skifahren in der Steiermark 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Im schönen Murau in der Steiermark ist das Skigebiet " Kreischberg" zu finden. Man wird von einer 6 Personen Gondel hinauf befördert und hat schon unterwegs eine atemberaubende Talaussicht. Oben angekommen kann man dann je nach Wunsch eine Piste für Anfänger (blaue Pisten), für Fortgeschrittene ( Rot) oder für richtige Könner ( Schwarz) auswählen und der Ski Spaß beginnt! Für Groß und Klein, für Anfänger oder gute Skifahrer- jeder kommt hier auf seine Kosten, und wenn einen dann der Hunger oder Durst überkommt nach so viel guter Bergluft, steht in 5 verschiedenen Berghütten köstliche Stärkung bereit! Man kann Ski- oder Snow Board- Ausrüstung gegen Gebühr Leihen und verschiedene Kurse werden ebenso angeboten. Für Kinder gibt es jeden Tag verschiedene Mitmach- Angebote ( man gibt sein Kind dort ab, fährt so lange ungestört Ski und holt es später wieder ab), aber auch für Erwachsene gibt es immerwieder wechselnde Apres- Ski Events.

Mehr

the_linguist
Walmendinger Horn im Kleinwalsertal 4 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Das Walmendinger Horn liegt ganz am hinteren Ende des Kleinwalsertals und ist mein Favorit unter den kleinen Skigebieten. Es liegt ein wenig abseits der anderen, beliebteren Skigebiete des Tals (z.B. Ifen) und ist daher nicht ganz so überrannt wie diese. Auch die Preise sind etwas günstiger. Es gibt nur drei Lifte, die aber, meiner Meinung nach, mehr Abwechslung bieten, als beispielsweise der Ifen. Man fährt mit einer Gondel vom Tal aus bis ganz nach oben zum eigentlichen Skigebiet. Von dort aus hat man einen gigantischen Blick über die österreichischen Berge und ins Tal. Sehr zu empfehlen ist auch eine Stunde Pause in der Gastwirtschaft oben, wo man sich in einen Liegestuhl in die Sonne legen und die Aussicht genießen kann.

Mehr

feuerfischml
Radtour am Inn 4 Sterne
Hallo an alle Radfreunde,
eine Radtour von Landeck am Inn bis Kufstein ist für jedem Radfan ein muss. Der Radweg ist super ausgeschrieben und die wege führen direkt am Inn entlang.Auch ist es kein problem unterkünfte zufinden nur in den Sommermonaten ist es besser im vorraus eins zubuchen. Der einzige negative Punkt ist,das der Radweg leider oft an der Autobahn entlang geht.
Die anreise machten wir mit der Bahn und war super gut da die ÖBB an jedem zug Fahrradwagen mit dabei hatte.
Ich wünsche allen viel Spass bei der Tour


Mehr

schmu
Österreich - Großglockner 4 Sterne
Der Großglockner ist mit ungefähr 3800 Metern der höchste Berg Österreichs. Er befindet sich im Hohen Tauern Gebirge und er überragt den längsten Gletscher der östlichen Alpen, die sogenannte Pasterze. All diese natürlichen Sehenswürdigkeiten erschließen sich dem Besucher auf der Großglocknerstraße, der berühmtesten Hochalpenstraße überhaupt. Vom Tal aus führt die Straße über circa 20 Kilometer hinauf, wobei man auf dieser Fahrt von Wald, Äckern, Heiden, Felsen und Gletscher alles zu sehen bekommt. Ab ungefähr 2000 Meter Höhe beginnt die sogenannte „österreichische Arktis“, ein Lebensraum für Gemsen, Steinböcke und Adler. Auf dem Weg, bei etwa 2300 Meter befindet sich das Museum „Alpine Naturschau“, ein Ort, an dem der Besucher alles über die Umgebung, die Tiere, die Vegetation und die Naturphänomene erfährt. Auch ein botanischer Lehrweg und eine Gesteinsausstellung können besucht werden.

Mehr

Garuda
Fahrt mit Straßenbahn 3 Sterne
Wir verbrachten ein Wochenede in Wien. Von Bekannten bekamen wir einen Tipp, dass man viel von der Stadt sieht, wenn man mit der Straßenbahnlinie 1 und 2 fährt. Dies taten wir dann auch. Die "Innere Stadt" wird von einer Ringstraße eingebunden und so konnten wir mit der Straßenbahn das Zentrum umfahren. Dabei sahen wir einige Sehenswürdigkeiten z.B. den Stephansdom. Wir nutzten unsere Wien Karte, die uns viele Ernäßigungen für Sehenswürdigkeiten und freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichte. Hierbei sollte man sich immer über aktuelle Preise erkundigen.

Mehr

Heinrich101
Salzburg Stadtrundfahrten 4 Sterne
Wer Salzburg nicht gesehen hat, der versäumt wirklich etwas!
Meine Frau und ich haben angefangen beim Geburtshaus von Mozart bis zum berühmten Schloss Mirabell alles abgeklappert.
Hotels sowie die Stadtrundfahrt in Salzburg haben wir über Panorama Tours gebucht. Hat ganz gut geklappt!
Der einzige schlechte Beigeschmack der Reise war die Hitze, der wir dann mit einem Ausflug zu den Wasserspielen in Hellbrunn entflohen sind.


Mehr

clkom
2 Tage Wandern Rofan 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Eine sehr schöne Wanderung: Nicht im Süden starten, sondern im Norden von Steinberg aus (Achtung: Diese Häuseransammlung bietet keine Einkaufsmöglichkeit mehr, liegt sehr schön idyllisch). Von hier also starten hiunter zum Fluss und dann bis zum Zireiner See hinauf. Hier habe ich gezeltet (traumhafte Alternative zu den vollen Hütten) und es gibt eine alte Hirtenhütte in der man vor Gewitter Schutz findet. Am nächsten Tag dann auf die Rofan-Spitze und wieder zurück.

Mehr

PaulyCarrera
Alpenüberquerung 5 Sterne
Alpenüberquerung

Auf die Sanfte Tour

Tourendaten:

Länge: 478 km Höhenmeter: 9100 Hm Zeit: 7 Etappen

Wenn man das erste Mal über die Alpen mit dem Mountainbike fahren will, ist dies genau die richtige Tour!

Die Strecke beginnt in Füssen (Bayern) und endet am schönen Gardasee (Italien). Das Beste an dieser Strecke ist, man wird weder konditionell noch fahrtechnisch zu Höchstleistungen getrieben. Auch viele Sehenswürdigkeiten bietet diese Tour z .B die Königsschlösser, der schöne Ausblick am Rechenpass, die unvergessliche Fahrt durch die Dolomiten.

Die Strecke:

Tag 1

Ins Tiroler Land ( 75km ; 1090 Hm)

Alpsee – Königssträßchen – Gasthof Schluxen – Breitenwang – Plansee – Lermoos – Ehrwald – über die via Claudia auf den Fernpass – dass Trail bergab bis zum Schloss Fernsteinsee – Nassereith – Imst.

Tag 2

Zum Rechenpass ( 72 km ; 1700 Hm)

Imst – über den Inn und hinauf ins Pitztal bis Wenns – über Piller auf die Pillerhöhe – auf Schotterstraße – nach Ried – auf der Via Claudia durch Tösens und Pfunds – in die Schweiz nach Martina zum Abschluss links über die Norbertshöhe nach Nauders.

Tag 3

Durch den Vinschgau ( 89 km ; 550 Hm)

Nauders – Rechenpass – am Rechensee und Haidersee entlang – Forst und Wirtschaftswege nach Gluns – Vinschgau Radwanderwege – Laas – Naturns – Meran – Schenna.

Tag 4

Südtirol ( 55 km ; 1900 Hm)

Schenna – St. Georgen – Hafling – Leadner Alm – Aschl – Mölten – Anstieg nach St. Jakob – Jenesien – Bozen – Steinegg.

Tag 5

In die Dolomiten ( 76 km ; 1950 Hm)

Steinegg – Wolfsgrubenjoch – Nigerpass – Karersee – Obereggen – Jochgrimmpass – Tramin.
Tag 6

Lago di Molveno ( 60 km ; 1100 Hm)

Tramin – Mezzocrona – Paganella – Andalo – Molveno

Tag 7

Der Gardasee ( 51 km ; 810 Hm )

Molveno – Nembia – Ponte Arche – Campo Lomaso – Rifugio San Pietro – Riva.

Am Gardasee angekommen sollte man sich ein gutes Eis im Eiscafe im Hafen. Zum Abschluss noch ein paar Tage zur Erholung lassen die Seele und voralem die müden Beine entspannen.


Mehr

Kissenmann
Autobahnen Österreich 1 Sterne
Auf österreichischen Autobahnen herrscht Vignettenpflicht, die sorgsam von der Asfinag (Autobahnbetreiber) überwacht wird. Gerade Kurztrips können zu einem teuren Vergnügen werden, da die Kontrollen gerne direkt nach der Einreise oder kurz vor der Ausreise gemacht werden. Ohne Plakette sind dann empfindliche Strafen fällig. Ebenfalls nach der Grenze lauert die Gefahr der Geschwindigkeitsübertretung, da viele grenznahen Autobahnteilstücke Tempo 100 Beschränkungen haben. Außerdem wichtig: In Österreich muss auch am Tag mit Ablendlicht gefahren werden und für alle Insassen muss im Wagen eine Warnweste zur Verfügung stehen (falls diese auf der Autobahn aussteigen wollen).

Mehr

clkom
Zahmer Kaiser 1 Sterne
Eine sehr schöne Berghütte ist die Vorderkaiserfeldenhütte im Zahmen Kaiser. Sehr gut zu erreichen und auch als Tagesausflug von München geeignet. Der Aufstieg ist ziemlich steil, aber hat zunächst Treppen, dann Forstweg (ca. 1,5-2 Std. Aufstieg). Es ist also nicht gleich die tollste Berglandschaft, sondern eher ein Hausberg von Kufstein. Die Hütte ist aber wirklich toll: super Blick, nette Betreiber, die einen Alpengarten angelegt haben und Handarbeiten aus Peru verkaufen. Aber das tollste ist das Essen! Sonst muss man ja schon bis nach Südtirol fahren, um auf Hütten wirklich was leckeres zu bekommen. Ob Marillenknödel, die vielen Kuchen, die Buttermilch mit Himbeereis oder die Wildgerichte mit Apfelblaukraut (auf Bestellung) und die Schupfnudeln mit Bärlauch, man kann alles getrost empfehlen.

Die Hütte ist auch ein super AUsgangspunkt für Wanderungen im Zahmen Kaiser und zum Klettern. Rund um die Hütte sind mehrere neue Routen in allen Schwierigkeitsgraden.

Anreise:

Auto: Inntalautobahn bis Kufstein Nord, in Kufstein Richtung Ebbs, rechts abbiegen "Kaisertal", Parkplatz

Bahn: bis Kufstein, dann mit dem Bus nach Sparchen, Eingang Kaisertal

www.vorderkaiserfelden.com


Mehr



Top Regionen in Österreich
Top Städte Österreich
Neu Bewertet
3.

Beliebte weltweite Reiseziele

Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.