Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Reiseführer Bangkok

4.0 stars

Bangkok - Reiseführer



Bangkok, oder Krung Thep, die Stadt der Engel, ist Hauptstadt des Königreichs Thailand und eindeutig das Herz dieser Nation. In Bangkok vereint sich das moderne mit dem traditionellen Leben Asiens. Paläste, buddhistische Tempelanlagen und Klöster auf der einen Seite und modernste Shoppingzentren, hervorragende Restaurants machen Lust auf diese temperamentvolle Stadt.

 

Bangkok ist eine quirlige, lebendige Stadt, die niemals ruht. Sie ist eine Mischung zwischen Hongkong, Hanoi und Venedig, zwischen New York und dem alten Siam. Hochhäuser und alte Tempel, europäische Stile neben indischen und chinesischen. Und zwischendurch die khlongs, die Wasserkanäle, die die gesamte Stadt durchziehen. Auf diesen khlongs spielt sich das Leben der Stadt ab. Hier findet man noch das alte Thailand an den Ufern, in den Hinterhöfen und den nach hinten auf den kleinen Kanal hinausgehenden Balkonen.
Bangkok hat um die acht Millionen Einwohner und ist Sitz des thailändischen Parlamentes sowie des Königs. Daneben ist die Stadt wirtschaftliches und Bildungszentrum. Fast alle Thai kommen nach Bangkok, um hier zu studieren oder sich auszubilden.

 

Bangkok entstand aus der Kleinstadt Thonburi, die heute noch ein kleiner Teil Bangkoks ist und wurde 1772 zur Hauptstadt ernannt. Seinen Namen erhielt die Stadt wahrscheinlich vom Dorf Bang Kok oder Bang Makok, was „Dorf der Wildpflaume“ bedeutet. Zu dieser Zeit bestand die Stadt aus vielen Kanälen (Khlongs), auf denen sich das Leben abspielte, die aber ab Mitte des 19. Jahrhunderts zugeschüttet wurden, um Straßen darauf zu bauen. Ab dem 20. Jahrhundert wuchs die Stadt stetig und mit ihr das Verkehrssystem. Elefanten–Trampelpfade wurden betoniert, Straßenbahnlinien für den Stadtverkehr gebaut und Brücken eingeweiht.
Einen großen Bauboom erlebte die Stadt in den 1960er Jahren. Ab den 1980er Jahren wurden hauptsächlich Hochhäuser gebaut und die Einwohnerzahl stieg rasant an, so dass Bangkok mittlerweile zu den größten Metropolen der Welt gehört.


Das Herz Bangkoks ist der Königspalast mit seinen wunderschönen, vergoldeten Tempeln, dem Wat Phra Kaeo und dem Smaragd-Buddha. Der Königspalast ist die größte Attraktion der Stadt. Sie strahlt noch den Charme des untergegangen Siams aus, während sich hinter den Palastmauern das Treiben des Alltags bis hin zu dem von Hochhäusern verdeckten Horizont hinzieht. Asien macht es leicht, Klischees zu bedienen. Touristischer Magnet ist für viele die Khao San Road, die eher an eine Straße für Gaukler und Schausteller erinnert. Früher ein preisgünstiges Backpacker-Viertel, hat sich die Khao San Road zu einer Art Ballermann Bangkoks entwickelt. Junge Backpacker leben hier in Eintracht mit bodenständigen Familien. In der Khao San Road ist immer etwas los, vor allem seit sie in mehreren Spielfilmen bekannt geworden ist. Obwohl für viele vielleicht doch zu viel des Trubels, kommen sie doch immer wieder. Die Khao San liegt nun einmal unweit des Palastes.

 

Arm und Reich. So kann man es hier erleben. Während es in Europa heißt, gleich und gleich gesellt sich, leben hier meist arme und reiche Thai nebeneinander. Probleme gibt es zwar, aber nicht so viele, wie man es sich vorstellt. Man lässt jedem seine Nische. Die Reichen haben es eben geschafft, die Armen arbeiten an ihrem Aufstieg. Entweder sie schaffen es oder nicht. Bangkok ist eine Metropole der unbegrenzten Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts. Für Touristen ist dies nebeneinander interessant. Ein moderner Lebensstil neben einem mittelalterlich anmutenden. Für Europäer ist dies häufig schwer verständlich, aber doch faszinierend zugleich.

 

Bangkok hat viele Stadtviertel: Rattanakosin mit dem Königspalast, Banglamphu mit der Khao San, Sukhumvit mit seinen Hochhäusern oder Silom mit moderner Architektur und Einkaufszentren. Hier findet man die hippe und moderne Jugend, die kathoeys und alles nur Erdenkliche als Angebot. Einkaufszentren wie das Silom Center lassen keine Wünsche offen. Über 800 Wats sind über die Stadt verteilt, vom Goldenen Berg über den Wat Phra Kaeo bis zum Wat Saket mit der Todes-Schaukel. Der Buddhismus hat seine Spuren hier hinterlassen und bietet in Verbindung mit Tradition und Moderne in der ganzen Stadt einzigartige Erlebnisse. Egal, welches Viertel von Bangkok Sie besuchen, es ist ein kulturelles Erlebnis.

 

Gaumenfreuden für jeden Geschmack und Geldbeutel: In unzähligen Garküchen können Sie unglaublich gut und preiswert die Gerichte der einheimischen Bevölkerung probieren. In Food Centren, die meist in Einkaufszentren angesiedelt sind, finden Sie auf einer kleinen Fläche eine Vielzahl dieser Garküchen mit jeweils ausgewählten Spezialitäten.
Aber Bangkok bietet noch viel mehr kulinarischer Entdeckungen: So finden Sie am Fluss Chao Phraya traditionelle Restaurants mit thailändischer Küche, in Hotels werden allabendlich unterschiedliche Motto – Buffets angeboten und Dinner Cruises auf einem Flussdampfer sind sicher auch ein einmaliges Erlebnis.

 

Im Januar wird das chinesische Neujahrsfest in Bangkoks Chinatown drei Tage lang mit tanzenden Drachen, vielen Feuerwerken und chinesischen Opern gefeiert. Im Februar wird das Makha Pucha begangen, bei dem tausende Gläubige nach Sonnenuntergang mit brennenden Kerzen buddhistische Tempel umrunden. Der Chakri-Tag am 6. April ist der Gründung der königlichen Dynastie gewidmet und das thailändische Neujahrsfest zelebrieren die Einwohner jährlich vom 12. – 14. April ausgelassen. Im November wird Loi Kratong gefeiert. Bei diesem Fest zum Vollmond werden kleine Schiffchen oder Körbe voller Blumen, Räucherstäbchen und leuchtender Kerzen zu Ehren der Flussgöttin Mae Kong Ka in den Fluss gegeben, was ein wunderschönes Bild ergibt.

 

Entdecken Sie diese Mega-Metropole Asiens!


Tipps

Die asiatische Stadt der Engel

 Sterne
Bangkok ist eindeutig ein absolutes Highlight in Thailand. Die Einheimischen nennen die Stadt Krung Thep – was übersetzt „Stadt der Engel“ bedeutet. Und damit liegen sie genau richtig. Auf den ersten Blick erscheint die Stadt Vielen allerdings einfach nur überdimensioniert und unübersichtlich. Unbestritten gibt es überfüllte Straßen und Verkehrslärm, aber Bangkok hat so viel mehr zu bieten. Jedes Viertel besitzt einen völlig eigenen Charme. Es gibt ein Touristenviertel, rund um die Sukhumvit Road, ein Backpackerviertel rund um die Khao San Road, das Einkaufsviertel erstreckt sich rund um den Siam Square, das historische Viertel liegt rund um den Sanam Luang beim Königspalast. Eine ganz... [mehr ]

Sightseeing in Bangkok ( Good Times City )

 Sterne
Nach unserer ersten Nacht in Bangkok stand am heutigen Tag Sightseeing auf... [mehr ]

Der Flug

 Sterne
Flugzeugsessel die sich nach 11 Stunden Flug zu staehlernden Folterstuehlen... [mehr ]

Alle Tipps


Links zu Bangkok:
Bangkok auf Wikipedia


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2013 Cosmotourist GmbH & Co. KG and their respective owners - All Rights Reserved.