Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Stadtplan Prag, Karte und Straßenkarte

4.0 stars

Anreise nach Prag:
Prag wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Der Flughafen Ruzyne liegt etwa 20 km nordwestlich vom Zentrum. Es gibt keine direkte Straßenbahn oder Metro-Verbindung in die Stadt. Dafür bieten verschiedene Busse eine billige Möglichkeit, in etwa 30 Minuten ins Zentrum zu gelangen. Der Express-Flughafen-Bus der Czech Airlines (CSA) pendelt 8.30-19.00 Uhr alle 30 min zwischen Flughafen und Revolucni-Straße. Erster Halt ist die Metro-Station Dejvická. Kleine weiße Busse (CEDAZ Vans) mit Haltestellen an den Metro-Stationen namesti Rebubliky und Dejvicka starten jede halbe Stunde. Bekommt man genügend Leute zusammen fahren CEDAZ Vans bis zu vier Personen oder bis zu acht Personen auch direkt zum Hotel oder zur Pension. Der öffentliche Bus 119 fährt vom Flughafen zur Metro-Station Dejvicka.
Euro-City-Züge verbinden Prag mit anderen europäischen Zentren. Der Hauptbahnhof und der Bahnhof Holesovice sind ans internationale Schienennetz angebunden. Beide Bahnhöfe haben Anschluss an die Metro-Stationen der Linie C. Der zentrale Busbahnhof für Überlandbusse ist Florenc, gleich neben der Metro-Station desselben Namens (Linie C und B).
Wer mit dem Auto nach Prag reist, wählt am besten die Autobahn, die allerdings vignettenplichtig ist. Man bekommt sie an der Grenze oder auch an Tankstellen und Postschaltern. Achtung: Vignetten-Muffeln droht ein saftiges Bußgeld. Auch die bestehenden Tempolimits sollten peinlichst eingehalten werden: innerorts 50 km/h, auf Landstraßen 90 km/h.



Verkehr in Prag:
Prag selbst verfügt über ein ausgedehntes Netz öffentlicher Verkehrsmittel. U-Bahn, Straßenbahn oder Bus sind ein ebenbürtiger Ersatz für das Auto, mit dem man insbesondere in der Innenstadt mit seinen engen Gassen sich schwer tut. Straßenbahnen fahren sogar rund um die Uhr, allerdings von 00:15 bis 4:30 Uhr morgens per Nachtlinien mit eingeschränktem Fahrplan. Eine Besonderheit ist die Standseilbahn, die von der Talstation Újezd auf den Petřín-Hügel führt. Auf ihm liegen zahlreiche historische Gebäude und Parkanlagen sowie der Aussichtsturm Petřín, dessen Vorbild der Eiffelturm ist. Unterwegs legt die Bahn einen Zwischenstop beim Restaurant Nebozízek ein.



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.