Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Nürnberg

5.0 stars
Cheekita
Super Wochenend-Location 5 Sterne
Nürnberg ist in jedem Falle einen Trip wert. Ich war letztes Wochenende zum allerersten Mal hier und muss sagen, dass ich restlos begeistert bin. Die Stadt hat so viel zu bieten (zufällig war auch noch Länderspiel Deutschland - Gibraltar), und vor allem braucht man keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern kann zu Fuß alles erreichen. Es gibt in Nürnberg nicht nur wunderschöne gotische Kirchen zu bestaunen, Museen und Gedenkstätten zur Nazi-Zeit zu besuchen, sondern auch leckere Spezialitäten zu genießen. Meine Highlights: natürlich Bratwürste, Lebkuchen und Met-Wein aus dem Horn.

Mehr

SuseReist
Ohne Lebkuchen geht gar nichts 5 Sterne
Für die meisten sind sie ja ein reines Weihnachtsgebäck, vergessen aber darüber, dass Lebkuchen sehr haltbar ist - und gar nicht unbedingt frisch und sofort gegessen werden muss. In der Stadt begegnen einem diverse Lebkuchengeschäfte und alle behaupten die echten oder originalen zu haben... Was wohl auch stimmt: Seit 1927 ist die Herkunftsbezeichnung nämlich bereits gesetzlich geschützt. Und seit 1996 ist der Nürnberger Lebkuchen sogar als „Geschützte geografische Angabe“ europaweit nochmals gesondert geschützt. Also, wenn das drauf steht, dann sollte das auch drin sein. Hoffentlich. Zu den bekanntesten Herstellern zählt Lebkuchen Schmidt - unverwechselbar ist das rot-weiße Logo mit der Silhouette der Kaiserburg. Nürnbergerischer geht' s kaum.


Mehr

SuseReist
Sparsam und praktisch - die Nürnberg Card 5 Sterne
Ich bin ein Fan von Städtekarten, denn die lohnen sich in der Regel immer – v.a., wenn man auch ihre Option als Freifahrtschein für den ÖPNV nutzt. Und natürlich an Museen interessiert ist. Die sind nämlich in Nürnberg quasi ALLE damit frei zugänglich, für 2 Tage ab Anfangsdatum. Unterschrift nicht vergessen. Dann nur noch immer an der jeweiligen Kasse vorzeigen, fertig. So spart man sich viele Einzelausgaben, die in der Summe teurer wären als der Kartenpreis.

Mehr

Citytour2010
Altstadtführung Nürnberg 5 Sterne

Ich habe die Altstadtführung in Nürnberg mitgemacht!

Ich persönlich finde, diese Stadtführung ist die ideale Gelegenheit, die Nürnberger Altstadt zu erkunden. Die Führung beginnt täglich um 13:30 ganz zentral am Hauptmarkt und dauert ca. 2 Stunden. Nach einer kurzen Begrüßung, erklärte uns die freundliche Stadtführerin die Besonderheiten zum "Schönen Brunen" und zum Hauptmarkt. Weiter ging es am Rathaus vorbei zur St. Sebald Kirche. Gerade hier bekam man umfangreiches Wissen und viele Einzelheiten zur Kirche und ihrer Geschichte vermittelt. Im Anschluß daran ging es einmal quer durch die Altstadt, durch die Weißgerbergasse, vorbei am Henkersteg, zum Trödelmarkt usw. Unsere Tour endete mit einem kleinen Witz an der Fleischbrücke. Ich muss sagen, die Altstadtführung war ganz nach meinem Geschmack. Man erhält umfassendes "Insider-Wissen", wird aber nicht mit Informationen überladen. Die Zeit ging super schnell rum und der Preis von 7 Euro ist absolut Fair.


Mehr

Rafael Michalczuk
Messestadt 5 Sterne
Messestadt – Einen anderen Eindruck von dem mittelalterlichen Nürnberg kann man bei einem Besuch des riesigen Messegeländes erhalten. Nürnberg ist eine unbestritten eine Messestadt von Rang. Das Messegelände, das sich auf dem ehemaligen Reichsparteitaggelände befindet, macht aufgrund seiner Gröβe schon einen Eindruck. Frankenhalle und CCN sind bequem mit der U1 zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Knaus Campingpark und das easyCredit Stadion.


Mehr

Rafael Michalczuk
Kellerfenster 5 Sterne
Kellerfenster – Bei einem Aufstieg auf die Burg, von der man übrigens einen schönen Ausblick auf Nürnberg genieβen kann, lohnt es sich einen kurzen Halt in der Oberen Krämersgasse einzulegen. In einem kleinen, etwas unscheinbaren Kellerfenster eines Restaurants werden dort zahlreiche Erfrischungen angeboten. Im letzten Augenblick vor dem Besteigen lohnt es sich da ein Braunbier zu kaufen... Wie von Geisterhand erscheint dieses von einem „unsichtbaren“ Kellner auf der Straβe.


Mehr

Rafael Michalczuk
Käsebrezel 5 Sterne
Käsebrezel – In Nürnberg gibt es eine Unmenge an kulinarischen Spezialitäten, die man einfach probieren muss. Neben Bratwürsten und natürlich den echten Nürnberger Lebkuchen ohne Mehl muss man unbedingt einen Bratwurststand direkt zwischen Frauenkirche und Schönem Brunnen aufsuchen. Dort habe ich nämlich die wohl gröβten Brezeln gefunden, die ich je gesehen habe. Mit Käse überbacken, zu einem kalten fränkischen Bier sind die schon ein Grund zum Wiederkehren. Wenn man den Ring am Schönen Brunnen kräftig reibt, dann klappt es bestimmt.


Mehr

Rafael Michalczuk
Drei im Weckla 5 Sterne
2 von 2 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Drei im Weckla – Ohne Frage ist Nürnberg für seine Bratwürste bekannt. Natürlich kann man diese an zahlreichen Ständen am Marktplatz probieren, aber es bietet sich auch sich im Biergarten des Bratwursthauses einen Platz zu suchen und dort die kulinarischen Spezialitäten Frankens zu kosten. Das Innere mit den riesigen Röstern macht einen nicht kleinen Eindruck. Zum Mitnehmen gibt es die „Drei im Weckla“.


Mehr

Rafael Michalczuk
Tages Ticket Plus 5 Sterne
Tages Ticket Plus – Schon für zwei Reisende lohnt es sich in Nürnberg, dass Tages Ticket Plus zu kaufen. Dieses gilt praktisch für ganz Nürnberg im VGN und kostet nur 6,30 Euro. Zwei Erwachsene können noch vier Kinder, bis zu 17 Jahren gratis mitnehmen. Der besondere Vorteil für Touristen, die sich entscheiden am Wochenende Nürnberg zu besuchen, ist aber, dass das Ticket dann sowohl am Samstag als auch am Sonntag gilt – also für insgesammt zwei Tage.


Mehr

gaiax
Nürnberger Leckereien 5 Sterne
Auch, oder besser gesagt, gerade Nürnberg hat natürlich auch seine eigenen Leckereien und Spezialitäten. Dazu gehört zum einen ganz sicher, der Nürnberger Lebkuchen, den man gerade in der weißen Variante probieren sollte. Sicherlich ebenso berühmt und Unverzichtbar, ist die Nürnberger Rostbratwurst, welche man sich auch keinesfalls entgehen lassen sollte. Ich persönlich, war auch von den Bäckereien sehr begeistert!

Mehr

gabreis
Shoppen in Nuernberg 4 Sterne
Ist für mich vor allem eine Shoppingstadt. Ich finde, für einen Kneipenbummel lohnt sich Erlangen oder Fürth viel mehr. Sehr gerne mag ich allerdings die Fußgängerzone, denn da findet man wirklich alles, was das Herz begehrt und kann ausgiebige Shoppingtouren starten. Zum Parken ist Nürnberg jedoch immer entweder problematisch oder teuer. Deswegen wenn es irgendwie geht, lieber mit Bus oder Bahn kommen, oder einen der vielen Park & Ride Parkplätze nutzen.

Mehr

chris
Die Rostbratwurst in Nürnberg! 5 Sterne
Man sollte sich die Nürnberger Rostbratwürstchen nicht entgehen lassen! Restaurants dazu: Direkt neben der Sebalduskirche das Bratwursthäuschen oder das Bratwurstglöcklein gegenüber der Lorenzkirce (man geht nen Stück in die Brunnengasse rein, links vom Drogeriemarkt Müller). Hier gehen eiegentlich die Nürnberger hin, im Vergleich zum Häuschen, das aufgrund seiner Lage eher von Touristen gefunden wird. Ganz neu und auch sehr gemütlich ist auch das Goldene Posthorn in der Glöckleingasse, auch ganz in der Nähe der Sebalduskirche. Und noch nen paar Tips zur Bratwurst:Die nürnberger Bratwürste sind echt klein. Man kann locker 8 bis 10 davon verdrücken und die Nürnberger essen sie mit Meerettich und nicht mit Senf, und man sollte sie "gut durch" bestellen, sonst liegen sie recht kurz auf dem Grill (war früher nicht nötig, aber die kürze der Bratzeit führt wohl auch zu kürzeren Verweildauern der Gäste und somit zu mehr Umsatz)

Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.