Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Melun

3.0 stars
Jingcha
Mélun – Ein Refugium aus der Großstadt 3 Sterne
Mélun ist nicht nur ein historischer Ort, in dem ein Friedensvertrag geschlossen worden ist. Sondern auch eine recht hübsche Kleinstadt am Rande der Ile de France, mit jahrtausendealter Dorfkirche, mittelalterlichen Spuren in der Architektur sowie einem netten kleinen Fluss, der die Stadt in zwei Teile trennt. Mit dem Transilien aus der Pariser Innenstadt erreicht Ihr Mélun in knapp 60-90 Minuten, je nach Zug und Trasse. Was kann man in Mélun machen? Ziemlich genauso viel wie in jeder anderen französischen Kleinstadt, die von einer Hauptverkehrsader durchzogen werden: ein paar nette Stunden im historischen Zentrum verbringen und danach verrückt werden. Um dies zu vermeiden, solltet Ihr nicht auf die Idee kommen, in Mélun zu übernachten... Aber einen Kurzbesuch empfehle ich Euch allein schon deswegen, weil Ihr im Zug in Kontakt mit den Menschen kommt, die aus wirtschaftlichen Gründen mehr als 100 km zur Arbeit pendeln, um gerade einmal den Lebensunterhalt der Familien absichern zu können. Außerhalb des Zuges erlebt Ihr in der Banlieue, was dieses Pendelphänomen für architektonische Nebenwirkungen hat in Form von erschreckend hohen und abgelegenen Plattenbauten, die eine Ghettobildung nur befördern können, mit all den negativen Nebenwirkungen.

Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.