Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Avignon

4.0 stars
Jannis88
Ibis Orange Sud 4 Sterne
Das Hotel Ibis Orange Sud in Avignon besticht durch die typische Qualität wie sie jedem Ibis Hotel zu eigen ist. Die Zimmer sind sauber und gepflegt, dass Personal sehr freundlich, die Küche ist gut und auch die Preise sind durchaus vertretbar.
Wie bei vielen Französischen Ibis Hotels, ist der Parkplatz am Hotel bewacht und nachts für Außenstehende verschlossen. Außerdem beinhaltet die Anlage des Hotels einen Pool, für jene Gäste die sich einen längeren Aufenthalt vorstellen können.
Der Weg vom Hotel bis an das historische Amphitheater von Avignon ist in wenigen Minuten zu Fuß zu bewältigen, bis zum Papstpalast und der Pont d’Avignon ist es doch ratsam das Auto zu benutzen.
Für den Festmonat in Avignon sollte eine Buchung frühzeitig erfolgen!


Mehr

Jannis88
Ibis Hotel Sud 4 Sterne
Das Hotel Ibis Sud in Avignon besticht durch die typische Qualität wie sie jedem Ibis Hotel zu Eigen ist. Die Zimmer sind sauber und gepflegt, dass Personal sehr freundlich, die Küche ist gut und auch die Preise sind durchaus vertretbar.
Wie bei vielen Französischen Ibis Hotels, ist der Parkplatz am Hotel bewacht und nachts für Außenstehende verschlossen. Außerdem beinhaltet die Anlage des Hotels einen Pool, für jene Gäste die sich einen längeren Aufenthalt vorstellen können.
Der Weg vom Hotel bis in die historische Innenstadt von Avignon ist in 10 Minuten mit dem Bus, in 5 Minuten mit dem Auto und in etwa 20 Minuten zu Fuß zu bewältigen.
Für den Festmonat in Avignon sollte eine Buchung frühzeitig erfolgen!


Mehr

Zugvogel
Für die Päpste gab es in Avignon… 5 Sterne
…natürlich nur den besten Wein und den kann man auch heute noch kaufen. Es handelt sich dabei um den berühmten „Chateauneuf-du-Pape“, der wirklich eine kulinarische Sensation darstellt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Den „echten“ Chateauneuf-du-Pape kann man von den Plagiaten, die sich den berühmten Namen zunutze machen, anhand des Preises unterscheiden, denn pro Flasche zahlt man mindestens 15 Euro.

Mehr

Zugvogel
Die Stadt Avignon ist nicht nur dafür bekannt,… 4 Sterne
…dass dort einmal die Päpste residierten, denn der Besuch lohnt sich allein schon aufgrund der lebendigen Atmosphäre, der vielen kleinen Gassen, der hübschen lauschigen Plätze, des südfranzösischen Chic, des guten Weines und nicht zuletzt wegen der vielen kleinen Restaurants, die, abgesehen von den typischen Touristenfallen, gutes Essen gerade mittags zu erschwinglichen Preisen anbieten. Durch Avignon kann man sich auch ohne kulturelles Programm einfach treiben lassen.

Mehr

Tanjamaus83
Avignon 5 Sterne
Avignon ist die Hauptstadt des Départments Vaucluse in Frankreich. Die schöne Stadt liegt ungefähr eine Stunde von Marsailles entfernt. Mit ungefähr 100.000 Einwohner ist sie eine mittelgroße Kleinstadt und wirklich süß! Nicht nur, dass die Innenstadt, die sauber ist, mit ihren kleinen Gassen überzeugt, Avignon hat auch sonst viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Allein wegen dem Papstpalast (Palais des Papes) pilgern tausende von Touristen jedes Jahr nach Avignon. Aber auch die Stadtmauer von Avignon ist eine beliebte Touristenattraktion. Auch die Brücke von Avignon oder einfach nur die zahlreichen kleinen Geschäfte und Cafés sind es wert, einmal einen Ausflug nach Avignon zu machen.

Mehr

rudagirl
abends schönes mittelalter, tagsüber na ja 2 Sterne
Avignon ist eine wunderschöne mittelalterliche Stadt, dominiert vom Palais des Papes, der Papstresidenz im 14. Jahrhundert. Abends, wenn die Straßen leer und die Touristenattraktion geschlossen ist, kann man wunderbar auf den Stufen vor dieser Burg sitzen und immer wieder aufs neue staunen, wie lange das Gebäude schon existiert. Tagsüber ist dieser Zauber leider verflogen: Touristenmassen schieben sich durch die Gassen und das Museum im Palais ist eines der schlechtesten, die ich jemals besucht habe. Hier wird in keinster Weise das mittelalterliche Flair, dass das Gebäude ausstrahlt vermittelt. Der Eintritt ist mit 9,50€ für Studenten viel zu teuer, da man mit dem Audioguide auf den Ohren in einer halben Stunde alles gesehen hat.


Mehr

rudagirl
Camping in Avignon 4 Sterne
Nahe der Innenstadt von Avignon gibt es zwei Zeltplätze. Man muss vor der zweiten Brücke zum Stadtzentrum links abfahren, beide sind ausgeschildert. Wir waren auf dem hinteren Vier-Sterne-Platz: Es gibt genügend Schatten spendende Bäume, saubere Toiletten und Duschen, einen Pool, einen Imbiss und einen kleinen Supermarkt. Die Preise sind recht günstig, ich meine wir haben mit einem Auto und einem kleinen Zelt für zwei Personen etwa 15€ bezahlt. Die Innenstadt erreicht man zu Fuß in 15 Minuten, allerdings ist der Rückweg nachts ein wenig gruselig, da keine Menschen auf der Straße unterwegs sind.

Mehr

gabreis
Avignon, die Nordwestspitze un der Park 4 Sterne
Oberhalb des Papstpalastes liegt der nette Park, den ich deswegen so gerne mag, weil es mehrere Punkte gibt, von denen man über die Stadt und über die Rhone blicken kann. Nach Norden hin kann man an klaren Tagen bis zum etwa 80 Kilometer entfernten Mont Ventoux sehen, der immer so aussieht als habe er eine Schneespitze. Zum Osten hin hat man einen schönen Blick auf die bekannte Brücke und hinüber zur Ville Neuve.

Mehr

gabreis
Avignon/ Stadttheater 4 Sterne
Das Stadttheater wird für alle möglichen Aufführungen, auch Opern genutzt. Der Eintritt ist nicht billig, aber sollte es ein schönes Konzert oder eine schöne Oper geben, ist dieses Theater wirklich einen Besuch wert. Einerseits weil Avignon bekannt ist für sein gutes Theater, andererseits, weil das Theater von Innen einfach klassisch und schön ist und eine gute Akustik hat.

Mehr

gabreis
Ein Weihnachtsmarkt in Avignon? 2 Sterne
Auf dem Marktplatz im oberen Teil der Stadt, unweit vom Papstpalast haben sie also so etwas wie einen Weihnachtsmarkt im Dezember aufgebaut. Als Deutscher ist man wohl eher entsetzt, denn nicht nur die Preise lassen einen eher abgeschreckt von einer Bude zur nächsten ziehen, auch die französische Interpretation einer Weihnachtsmarktbude ist für unsereins etwas schwierig nachzuvollziehen. So flimmern einen die Neonlichter in grellen Farben in den Augen und die angebotenen Produkte sind hauptsächlich Pokemons, andere Plastikspielzeuge oder völlig überteuerte Touristenartikel. Dazu reichlich unweihnachtliche Musik und eine merkwürdige Stimmung. Wer in der Adventszeit hier unterwegs ist, sollte sich lieber an die normalen Wochenmärkte halten und regionale Produkte in den entsprechenden Geschäften kaufen- die Weihnachtsmärkte der Region scheinen vor allem Touristenfallen darzustellen.

Mehr

elipeg
Garten der Palais des Papes (Papstpalast) 5 Sterne
Auf der Wiese des Gartens des Palais des Papes kann man sich sehr schön erholen. Viel grün und schöner Schatten bieten Entspannung, dazu kommt die schöne Aussicht. Von hier oben kann die schöne und berühmte Pont d’Avignon aus einer anderen Perspektive sehen. Perfekt für ein Picknick!

Mehr

elipeg
Festival 5 Sterne
Das weltberühmte Festival da Avignon findet jedes Jahr im Juli statt. Jeden Tag werden mehr als 900 Veranstaltungen aufgeführt. An jeder Ecke dieser kleinen Stadt gibt es ein Theaterstück. Außerdem präsentieren die Schauspieler oft einen Teil ihres Stückes an der Straße um Werbung zu machen. Während des Festivals bietet die Stadt eine sehr schöne Atmosphäre!

Mehr

markuslebt
die Brücke von Avignon 4 Sterne
Direkt nördlich vom Papstpalast steht sie tatsächlich, die berühmte Brücke von Avignon, die nie zuende gebaut wurde, und nun in den Fluss hineinragt. Sie ist auf fast jeder Postkarte abgebildet, und ich weiss im Grunde auch nicht, was sich für eine Geschichte darumherum rankt, aber diese Brücke scheint so wichtig zu sein, dass dort ein wahnsinns Touristenrummel herrscht, ganze Reisebusse voll. Nun ja, man kann eben mit einer Kaffeefahrt in den Urlaub gehen, oder sich ein Interrailticket holen und die Welt auf eigene Faust erkunden ! Die Strasse an der die Brücke liegt heisst Boulevard du Quai de la ligne. Sur le pont, d´avignon, on y danse on y danse....

Mehr

markuslebt
palais du pape 3 Sterne
Irgendwann in der Geschichte der mächtigen katholischen Kirche gab es einmal einen Papststreit, und die Franzosen beschlossen, dass sie einen eigenen Papst wollten mit Sitz in Avignon. Was heute noch davon übrig ist, ist ein aus weissen Steinen gebauter Papstpalast. Das beste daran fand ich den kleinen Garten im Norden mit Ausblick über die Stadt. Man findet ihn recht einfach wenn man die weitläufigen Steigen emporgeht. Abends ist er beleuchtet und sieht noch schöner aus !

Mehr

Aneta
Le Pont d'Avignon 2 Sterne
Wer einmal nach Avignon kommt, wird sicherlich nicht umhin kommen "Le Pont St. Bénézet", die Brücke über der Rhône, zumindest einmal vom Weiten zu begucken. Allein schon wegen des eingängigen (Kinder-)Liedes ist man verpflichtet zumindest ein Foto für Freunde und Verwandte mitzubringen und dazu die ersten beiden Zeilen (Die einzigen, die man kennt...) zu trällern...
Viel zu sehen gibt es allerdings nicht mehr, denn es stehen nur noch eine kleine Kapelle und vier Bögen. Der Rest wurde von den Fluten der Rhône mitgerissen...
Trotzdessen gehört diese halbe Brücke zu den Weltkulturerben und somit in jedes vollständige Fotoalbum! ;) Man muss ja keine teure Führung mitmachen...


Mehr



Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.