Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps Athen

5.0 stars
gaiax
Die Athener Markthallen 5 Sterne
Märkte finde ich im Ausland immer ganz besonders reizvoll, wenn es mich auch immer wieder aufs Neue ärgert, nicht alles kaufen, mitnehmen oder zubereiten zu können. Die Auswahl in den Markthallen & erstaunlicherweise auch die Sauberkeit, gerade in Punkto Fisch und Fleisch jedenfalls war gigantisch und auch wenn man es auf Oliven oder Käse abgesehen hat, kommt man dort nicht zu kurz. Gegenüber der Hallen findet man auch bei Obst und Gemüse reichlich Auswahl!

Mehr

gaiax
Kanellópoulos Museum 5 Sterne
Ich kann nicht sagen wieso, aber das kleine und zudem noch recht übersichtliche Museum, welches in einem Wohnhaus in der Pláka untergebracht ist, hat es mir besonders angetan – vielleicht eben genau aus diesem Grund. Auf drei Etagen wird hier eine Mischung aus Kunst- & Alltagsgegenständen aus verschiedenen Epochen gezeigt, wie z.B. Münzen, Ikonen oder auch Kriegerhelme.

Mehr

gaiax
Strapaze beim Aufstieg „ja“ oder „nein“!? 5 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Ich muss gestehen, dass wir uns für ein eindeutiges „nein“ entschieden und die einladende Seilbahn vom Kolonaki-Viertel aus genutzt haben, welche einen wunderbar einfach bis hinauf zum Gipfel trägt. Neben dem Effekt es sich leicht zu machen, war die Aussicht von der Bahn aus wirklich toll. Auch wenn ich mir hab sagen lassen, dass es wunderschöne Wanderwege den Berg hinauf geben soll…

Mehr

gaiax
Das Agora Museum 5 Sterne
Das recht kleine Agora Museum war für mich der Ideale Abschluss der Besichtigungen, da man sich so eine Art Gesamteindruck oder ein abgerundetes Bild machen konnte – gerade was den Alltag & das Leben der Menschen in der Antike betrifft. Denn u.a. werden im Museum sämtliche Gebrauchsgegenstände, wie z.B. Gewichte, oder aber auch Töpfe, Nachtstöpfe etc., der Antike gezeigt.

Mehr

gaiax
Der Likavittos – Wahrzeichen & Aussichtspunkt 5 Sterne
Fast noch im Stadtgebiet gelegen, ist der Akropolisfelsen nicht der Einzige hoch über der Stadt gelegene Punkt und Wahrzeichen. Auch der Likavittos - Athens kahler Sandsteinfelsen - gehört zum Stadtbild ebenso mit dazu und eignet sich hervorragend als Aussichtspunkt eines Sonnenuntergangs. Schade nur, dass neben uns natürlich noch viele Andere das schöne Spektakel von hier oben aus anschauen wollte.

Mehr

gaiax
Agora – Stoa des Attalos 5 Sterne
Als ich hörte, dass die Stoa nur ein Nachbau ist, war ich im ersten Moment natürlich ein wenig enttäuscht. Und trotzdem ist die antike Umgebung dort so mitreißend und fühlbar… dass dieses „kleine“ Detail schnell vergessen war und die Säulenhalle, in der sich im Übrigen auch das Agora Museum befindet, dennoch schwer begeistert bestaunt wurde.


Mehr

gaiax
Agora – Odeion Agrippa 3 Sterne
Um sich die Überreste des Odeion Agrippa als antike Konzerthalle vorzustellen, da bedarf es zugegebenermaßen schon recht viel an Phantasie, die mir an der Stelle vielleicht ein wenig fehlte. Denn übrig geblieben sind eigentlich nur die Überreste einiger Statuen, welche wohl einst das Dach trugen. Auch wenn davon nicht mehr viel zu sehen ist, sollte man dennoch einen Blick riskieren!

Mehr

gaiax
Das Denkmal des Lysikrates - Athen 3 Sterne
Nicht wirklich etwas besonderes, doch kann man das Lysikrates-Denkmal gut auf dem Weg vom Zeus-Tempel zurück in die Pláka „mitnehmen“. Dabei handelt es sich letztendlich um nicht viel mehr als eine Säule, welche sich besagter Lysikrates selbst gewidmet hat, nachdem er en Chor im Dionysos-Theater hat unterstützen dürfen.

Mehr

gaiax
Olympieion – Athen 5 Sterne
Schon am Hadrians Bogen kann man die Überreste der gigantischen Säulen des „Tempels des Olimpischen Zeus“ erkennen, wovon allerdings nur 15 noch stehen und eine 16. zu Füßen liegend bewundert werden kann. Besonders hier spürt man meines Erachtens, wie gewaltig die antike Macht & Baukunst einst gewesen ist!


Mehr

gaiax
Agora – Einstiger Mittelpunkt Athens 5 Sterne
In unmittelbarer Nähe der Akropolis wird ein weiteres Stück Antike lebendig. Agora war einst Mittelpunkt des Athener Lebens. Diesem wiederrum nach und nach „auf die Schliche“ zu kommen, fand ich absolut spannend. Neben ansonsten eher unwichtigen Spuren sind Kernpunkte dieser Überreste zwei Gebäude – die Stoa & zum anderen der Hephaistos Tempel, aber auch das Odeion ist einen Blick wert.

Mehr

gaiax
Der Hadrians Bogen – Athen 3 Sterne
Seitlich der Akropolis findet man, irgendwie lieblos an einer recht vielbefahrenen Straße abgestellt & irgendwie fehl am Platz wirkend, ein weiteres Überbleibsel, jedoch aus römischer Zeit – den Hadrians Bogen. Dieser stellte einst das Tor bzw. die Grenze zwischen Alt- und Neustadt dar, geleitet heute den Weg zum Zeus Tempel und kann frei besichtigt werden.

Mehr

gaiax
Das kleine Kirchlein Agia Dinami 5 Sterne
Glaube, soll ja bekanntlich Berge versetzen können. Der ist es zwar nicht, aber immerhin ein Hochhaus, welches zum Erhalt des Kirchleins, auf Pfeilern gebaut wurde. Ein wirklich skurriler und obendrein kontrastreicher Anblick - die kl. altertümliche Kirche, über deren „Haupt“, ein modernes Bauwerk gesetzt wurde. Hat mich schon sehr beeindruckt!

Mehr

gaiax
Pláka Villege – Imbiss für Zwischendurch… 5 Sterne
Da die Pláka wirklich das Herzstück Athens ist, findet man sich dort dementsprechend häufig wieder und hat die Gelegenheit seinen Hunger dort zu bekämpfen. Für zwischendurch & wenn es einfach mal etwas schneller gehen und vielleicht auch nicht ganz so teuer sein soll, ist das Plaka Villege eine gute Adresse. Besonders das Gyros kann ich hier sehr empfehlen!

Mehr

gaiax
Das Byzantinische Museum – Das Museum der Ikonen 4 Sterne
Zwar wird im Byzantinischen Museum noch einiges Anderes außer Ikonen gezeigt, doch stellen sie wohl das eigentliche Herzstück der Ausstellung dar. Absolut sehenswert und sehr schön präsentiert, gewähren sie einen Einblick in ihren Wichtigkeitsgehalt, besser gesagt in ihren Stellenwert, welchen sie in der orthodoxen Kirche – aber auch im Leben der Menschen & ihrer Kultur - einnehmen.

Mehr

gaiax
Athens Oase – Der Nationalgarten 5 Sterne
Ein hübsches und zudem auch schattenspendendes Plätzchen um sich mitten in Athen ein wenig Ruhe zu gönnen ist der Nationalgarten und besonders das Café inmitten des Nationalgartens. Eigentliches Herzstück des, mit hohen Palmen bestückten Gartens ist jedoch ein kleiner Ententeich mit unzähligen vorwitzigen Enten, die nur darauf warten, einem den einen oder anderen Leckerbissen abzuluchsen. Ein kinderspielplatz ist im Übrigen auch vorhanden!

Mehr

gaiax
Die Nefeli Taverne (Plaka) 5 Sterne
Keine Frage, Athen ist meist von Touristenströmen belagert & die Tavernen in der Plaka stets überfüllt. Je weiter man jedoch durch die Gassen und über die Treppen nach oben wandert, desto „einsamer“ werden auch die Tavernen. Eine dieser abgelegeneren „Oasen der Ruhe“ ist das gemütliche & typische „Nefeli“. Hier findet man einen schönen, überrankten, also schattenspendenden Außenbereich, leckeres Essen inkl. Freundlicher Bedienung und zudem noch absolut vernünftige Preise!

Mehr

gaiax
Piräus unterschätzt 5 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Vielleicht mögen sich die Wege und zurückzulegenden Kilometer gering anhören, dem ist aber absolut nicht so, die Hafengegend Piräus ist unheimlich weitläufig!
Um länger etwas vom Tag und nicht das Bedürfnis nach einer weiteren Woche Urlaub im Hotelbett zu haben, wäre es sicherlich sinnvoller gewesen die eine oder andere strecke nicht zu Fuß sondern per Taxi oder Bus zurück zu legen! Bequemes Schuhwerk ist zumindest Pflicht!


Mehr

gaiax
Der Mikrolimano Hafen 5 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Wie ich finde ist der Mikrolimano - auch wegen seinen anliegenden Fischerbooten und Jachten - der schönste und romatischste von Piräus Häfen. Hier bietet sich nicht nur ein wunderschöner Aus- und Anblick, sondern auch die Möglichkeit auf frischen Fischgenuss, in einem der unzähligen Fischrestaurants am Ufer. Da dieser natürlich fangfrisch und zudem köstlich ist, sollte man hier auf jeden Fall ein Abendessen einplanen…und genügend Geld einstecken!

Mehr

gaiax
Das Schifffahrtsmuseum von Piräus 4 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Gleich am Jachthafen Zea Marina liegt das kleine Schifffahrtsmuseum. Es ist zwar wirklich weder sonderlich groß, noch ist es etwas besonderes, doch wenn man einmal hier ist, sollte man auch eine Besichtigung mitnehmen. Neben reichlich vorhandenen Schiffsmodellen, bietet es einen interessanten Einblick in die griechische Geschichte der Seefahrt.

Mehr

gaiax
Der Jachthafen Zea Marina 5 Sterne
0 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Hat man die Halbinsel von Piräus überquert gelangt man an den mächtigen Jachthafen Zea Marina, der einst als Athens Kriegshafen galt. Neben einer hübschen, parkähnlichen Grünanlage, gibt es hier reichlich zu sehen! Denn neben beeindruckenden Luxusjachten – die zugegebenermaßen etwas neidisch machen – liegen hier auch kleinere Jachten und Boote.

Mehr


Seite: 1 [2] 3 4


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.