Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Tipps London

4.0 stars
Vanessa Z.
Silvester im O2 Stadion 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Wer noch immer nicht weiß, was er an Silvester in London machen soll, der kann sich ja im O2 Stadion in North Grennwich sehen lassen. Es gibt noch Karten, die zwar ziemlich teuer sind (99 Pfund) man dafür jedoch eine tolle Show geboten bekommt. Die Sugababes und Take That werden sich die Ehre geben und die feierlustigen Leute in Stimmung bringen. Am 31. Dezember also wird es eine der aufregendsten Shows geben, die London zu diesen Tagen zu bieten hat. Das O2 Stadion ist ganz leicht mit der Jubileeline zu erreichen. An der Station North Greenwich leigt das O2 Stadion direkt an der Themse. Hier hat man bestimmt einen super Ausblick auf das Feuerwerk. Doch dazu muss man das Stadion verlassen, denn es befindnet sich in einer riesigen Halle und hat kein offenes Dach.

Mehr

Vanessa Z.
Kostenlos mit der Tube fahren an Silvester 5 Sterne
Wer an Silvester in London ist und hier einen kurzen Urlaub unternimmt, der kann einiges sparen, denn am Silvestertag, also am 31. Dezember ist das U-Bahnfahren kostenlos. Von halb 12 Uhr mittags bis halb 5 Uhr morgens kann man kreuz und quer durch London fahren. Das sollte man ich nicht entgehen lassen. Einen ganzen Tag lang herumfahren undsich vor Silvester noch viele Sehenswürdigkeiten ansehen. Ich finde, dass das eine tolle Idee ist und zu später Stunde sogar selbstverständlich. Da ab 21 Uhr die U-Bahnen wahrscheinlich übermäßig berfüllt sein werden und wer möchte schon für überfüllte Bahnen und langes Warten Geld bezahlen. Wenn es an den U-Bahnen mal voll wird, kann ich nur warnen...es ist die Hölle.

Mehr

Vanessa Z.
Absolute Beginners 5 Sterne
Der Film " Absolute Beginners" Julien Temple aus dem Jahr 1986 mit den Hauptdarstellern Eddie O´Connell, Patsy Kensit und James Fox wurde im wundevollen Londion gedreht. Der Film spielt zwar hauptsächlich in Studios, wo eigentlich Notting Hill zu sehen sein soll oder auch das Stadtviertel Soho. In Wahrheit sind dies jedoch alles Kulissen. Außerhalb der Studios wurde Eddie O´Connells Nummer "Have you ever had it blue" auf der Albert Bridge zwischen Chelsea Embankment und Battersea Park gefilmt. Wer also Filmdrehorte dieses Filmes besuchen möchte, muss sich mit dieser einen Stelle zufrieden geben, dennoch gibt es im Film einiges zu sehen, was London sehr gut repräsentiert. Von der Brücke hat man außerdem eine fantastische Aussicht und sie ist leicht zu erreichen, indem man in Westminster oder Waterloo aussteigt.

Mehr

Vanessa Z.
Wie eine eigene Wohnung in London 5 Sterne
Wer nicht unbedingt in einem Hotel übernachten möchte oder in irgendeiner anderen Unterkunft, die einem Hotelzimmer nahe kommt, der kann sich ein Apartment mieten. Besonders geeignet ist es für Familien oder aber auch für Leute, die einfach gerne im Urlaub, wie zuhause leben. Oft findet man auch Apartment, die im endeffekt billiger sind, als Hotelzimmer. Die Apartments sind sehr gräumig, aber man sollte keine Luxuxapartment erwarten. Es sind einfache, aber schöne Apartments. Wer sich für soetwas interessiert kann sich eine Liste von Apartments bein British Travel Center, an der Victoria Station holen. Man kann seine Erwartungen an die Apartments dort gerne erklären, um das Richtige zu finden. Ich kann es nur empfehlen, wenn man lieber gemütlich und privat wohnen möchte. Vorallem wenn man mit mehreren Freunden verreist. ist es ideal. Und die geteilte Miete ist super billig.

Mehr

Vanessa Z.
Allgemein zu Hotels 5 Sterne
Im allgemeinen ist es in London nicht immer leicht ein günstiges Hotel zu finden, da im Prinzip das ganze Jahr über Saison herrscht. Viele Hotels sind schön ausgebucht und die, die noch zu haben sind, besitzen übertriebene Zimmerpreise. Eine Alternative zum Hotel, wäre somit das Bed&Breakfast. Wer ein billiges Zimmer für zum Beispiel 20 Pfund sucht, bekommt dies im Londoner Norden über die "B & B Agency". Es hat auch ein Informationsbüro am Heathrow Airport. Die meisten Hotels wollen auch für das berühmte englische Frühstck mit bacon, egg und beaked beans, eine extra-bezahlung. So kann der Zimmerpreis für eine Nacht auch mal um 15 pfund steigen. Für ein lächerliches Frühstück absolut übertrieben. Zudem tut es das internationale Frühstück genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Mehr

Vanessa Z.
Deutsches Weihnachten in London 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Wer als Deutscher in London weihachten feiern möchte oder einfachmal erleben will, wie die Engländer die Deutschen sehen, der sollte sich auf dieser Party sehen lassen. Ich kann nur sagen, dass es wirklich lustig ist, wie die Engländer uns Deutsche sehen...einfach nur genial! Im Bavarian Beerhouse kann man dies alles erleben. Man bekommt hier jede Menge Bier, verschiedene deutsche Schnapssorten und sogar Glühwein. Der Spezialdrink dieses Jahr ist das Erdinger Weißbier, was bei den Engländern Erdinger Snow White genannt wird. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es urkommisch ist, die deutsche Mentalität und die Trinkgewohnheiten in London einzuführen. Den Ruf als absolute Biertrinker haben wir in jeden Fall schon weg.

Mehr

Vanessa Z.
Silvester im Southbank Centre 5 Sterne
Wer für dieses Jahr Silvester noch nichts zu tun hat, der kann ja einen kleinen Trip nach London unternehmen und sich dort am New Years Eve glücklich vom Jahr 2007 verabschieden. Mit einer tolle Party lässt es sich doch gleich viel besser ins nächste Jahr rutschen. Diesmal muss man einfach im Southbank Centre sein, um den Countdown zu zählen und einfach nur spaß haben. Die Party beginnt um halb 9 abends und der Eintritt kostet 50 Pfund. Das hört sich vielleicht viel an, aber für umgerechnet 75 euro findet man in London kaum etwas billigeres für solch eine gute Party mit viel Entertainment und anderer Unterhaltung durch geniale Musik. Selbst in Deutschland liegen die Preise in den Hauptstädten bei 50-90 euro für eine gute Party ins neue Jahr.

Mehr

Vanessa Z.
Auktion im Hotel Savoy 5 Sterne
Im berühmten Savoy Hotel in der Nähe von Covent Garden findet am 16. Dezember bis zum 19. Dezember eine Auktion statt, die Hotelinterne Dinge versteigert. Das Savoy Hotel ist ein nobles Hotel mit vielen teuren und beeindruckenden Ausstattungen,viele kennen das Hotel vielleicht auch aus dem Film Notting Hill mit Julia Roberts und Hugh Grant. Im Hotel werden auf der Aktion Dinge, wie zum Beispiel Vorhänge, Teppiche, Betten oder andere Möbelstücke, die sich im Savoy befinden verkauft. Aber auch wer nicht so viel Geld für Möbelstücke ausgeben möchte, kann auch schon kleinere Dinge ab 20 Pfund finden und ersteigern. Das Savoy befindet sich in unmittelrbarer Nähe des Somerset House und liegt genau in Stadtmitte, von wo aus man zentral zu allen anderen Sehenswürdigkeiten gelangt.

Mehr

gaiax
Stadtrundfahrt durch London 5 Sterne
Normalerweise halte ich nicht sonderlich viel von diesen organisierten Stadtrundfahrten. In London jedoch, war ich bei meinem ersten Besuch geradezu begeistert! Zum einen verschafft man sich einen wunderbaren ersten Eindruck & Überblick über die Stadt, zum anderen besteht die Möglichkeit von „Hop on, Hop off“ Touren. Das wiederum bedeutet, dass man an jederzeit aussteigen und mit dem nächsten Bus weiterfahren kann. Besonderen Spaß, macht die Fahrt natürlich der roten Doppeldecker wegen. Dann noch im Linksverkehr – ein Erlebnis!

Mehr

Vanessa Z.
Zimmer mit Aussicht 5 Sterne
Der Film "Zimmer mit Aussicht" der von James Ivoy 1986 auf die Leinwand gebracht wurde, spielt zwar nicht ausschließlich in London, zeigt aber dennoch viele Orte in der europäischen Weltmetropole. Zum Beispiel Daniel Day -Lewis Zuhause ist das Linley-Sambourne House in der Stafford Terrace 18 in London. Gebaut wurde das Haus um 1870 und steht heute unter Schutz der Victorian Society (da es sich um ein Haus im viktorianischen Stil handelt) und kann aber von März bis Oktober von Touristen besucht werden. Es ist jedoch nur jeden Mittwoch und Samstag geöffnet. Das Haus steht unweit von der Hight Street Kensington. Nächste U-Bahnstation ist ebenfalls die High Street Kensington. Außerdem ist im Film auch die National Gallery zu sehen,die sich direkt am Trafalger Square befindet. Nächste Station ist die Leicetser Square Station.

Mehr

Vanessa Z.
Yeah! Yeah! Yeah! 5 Sterne
Der Film Yeah! Yeah! Yeah!, der von Richard Lester 1964 produziert wurde ist eine Homage an Popfilme, mit Musicalelementen, die chaotisch und bizarr gedreht wurden. Aber der Film ist toll und beinhaltet natürlich (wiesollte es zu dieser Zeit anders sein) Auftritte der Beatles. Die Anfangsszene, in der tausende Teenager brühlend und kreischend ihren Idolen nacheifern, sollte eigentlich in Liverpool spielen, wurde aber in der Marylebone Sation gedreht. Die Reise springt zwischen Paddington Station, Minehead, Taunton und Newton Abbot in West Country. Die Szene, in der die vier neben einem Zug herlaufen, spielt in Crowcombe in der Nähe von Somerset und die Reiseendet natürlich in der Marylebone Station in London. Die Beatles werden dann zum Scala Theater gebracht, dasssich in der Charlotte Street befindet. Die befinetsich in unmittelbarer Nähe der Tottenham Court Road.

Mehr

Vanessa Z.
London und Surrey 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Der Bahnhof, an dem sie Fahrkarten zum Hilton kaufen, ist die St. Pancras Station an der Euston Road. Emma Thompson geht mit Anthony Hopkins im "Simpson in the Strand" essen. Qußerhalb von London studiert der Bruder von Emma Thompson am Magdalen College in Oxford. Das Landhaus, in das sie sich zurück ziehen, befindet sich in Blackpool Sands, vonwo aus man einen Ausblick auf den Ärmelkanal in der Nähe von Dartmouth. Das im Film als Pflegeheim benutzte Royal Holloway and Bedford New College, in dem Vanessa Redgrave ihre letzten Stundenverbringt, ist in Surrey im Südenvon England zu finden. In Englefield Green an der A30 erkennt man schon die Umrisse des riesigen Hauses und kann esdaher kaum übersehen. Es wurde 1887gebaut und war zuerst ein Frauenkollege des Pillenherstellers Thomas Holloway, heute ist esaber Teil der University of London.

Mehr

Vanessa Z.
weitere Schauplätze in London 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Das Äußere der Ethical Hall befindet sich nahe der Bank of England in der direkten Stadtmitte, wähend das Innere, in dem Sam West den falschen Regenschirm zu fassen bekommt, es sich um Oxford Town Hall handelt. Die Oxford Town Hall befindet sich auf der Aldgate/Ecke Carfax. Diese Ecke war auch schon in dem Film "Ein Fisch namens Wander" zu sehen. Am Chelsea Embankment, wo Anthony Hopkins Sam West einen Karriereratschlag gibt, ist in Wirklichkeit die Chiswick Mall. Die Porphyrion Insurance Company, in der Sam West anfangs arbeitet, ist eigentlich das leer stehende Pearl Assurance Building in High Holborn. Die Bank in der sich Sam West für einen Job vorstellt, ist die Baltic Exchange, St. Mary Axe nahe der Leadenhall Street. Thompso und Redgrave werden im Film auch durch die Admiralty Arch an der südwestlichen Ecke des Trafalger Square gebracht und dabei kommt es zu einer atemberaubenden Szene. Ganz London scheint in die Vergangenheit versetzt.

Mehr

Vanessa Z.
Häuser der Darsteller 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Lediglich ein Stückchen entfernt, befidet sich der Hof eines ehemaligen Appartementblocks: das St.James Court Hotel, Buckingham Gate, welches für die Aussenaufnahmen von Anthony Hopkins luxeriöser Residenz in London verwendet wurde. Durch das beeindruckende Tor des Hotels kann man einen Blick auf die kunstvoll verzierten Bäume werfen, die nach Shakespearefiguren geschnitten wurden und einen Brunnen kann man auch entdecken. Sehr beeindruckender Anblick. Das Treppenhaus, auf dem Anthony Hopkins Vanessa Redgrave einen Heiratsantrag macht, ist die eines Bürogebäudes des Filmproduzenten Albert Broccoli, auf der South Audley Street in Mayfair.Das Zuhause von Sam West, welches nicht luxeriös oder pompös ist, befindet sich in Borough, hinter dem Borough Market auf der Park Street.

Mehr

Vanessa Z.
Filmschauplätze 5 Sterne
1 von 1 Benutzern finden diesen Beitrag hilfreich
Der Film " Wiedersehen in Howard´s End" ist von 1992 und ein absolut genialer Film, den man kennen sollte. Also mal hinsetzen den Film ansehen und dann auf ins Vereinte Königreich. In den Hauptrollen spielen Emma Thompson, Vanessa Radgrave und Sir Anthony Hopkins. Um sich auf derenSpurenzu begeben bin ich durch London, Surrey, Oxfordshire und Devon gefahren. Diese Forster-Verfilmung ist total gelungen und zeigt sehr viele echte Motive aus England.
Zum Beispiel das Haus von Emma Thompson und Helena Bonham Carter, was sich im Film auf der Wickham Place befindet, steht am Victoria Square nahe der Victoria Station. Hier ist es eher ruhig und man findet nicht diesen übermäßigen Touristenauflauf. Hier wurde auch "In 80 Tagen um die Welt gedreht", es ist eine beliebter Ort, um Aussenaufnahmen zu machen.


Mehr

clawfish
Anbindung Edmonton nach London 4 Sterne
Wir wohnten bei einer Freundin etwas außerhalb von Londons Stadtkern in Edmonton. Die Verkehrsanbindung in die Innenstadt war aber trotzdem gut. Mehrere Busse versorgen die Station Edmonton Greens in ca. 30 Minuten mit der U-Bahn Station Seven Sisters. Von hieraus liegt einem das Untergrundnetz zu Füßen, :-).
Für Eilige Fahren ab Edmonton Greens auch Züge zur Station Seven Sisters. Diese brauchen für die Strecke nur ca. 5 Minuten. Allerdings kann man in ihnen nicht die günstige Oystercard nutzen. Deshalb entschieden wir uns für die Busvariante.


Mehr

clawfish
Somerset House – Information 5 Sterne
An dieser Stelle möchte ich ein großes Lob an die freundliche Dame an der Information loswerden. Auf meine Frage nach der nächsten U-Bahn-Station antwortete sie mit einer Gegenfrage. Was mein Endziel sei, wollte sie wissen. Die nächste Station sei in London oft nicht die Beste, erklärte sie.
Dann schnappte sie sich einen U-Bahn-Plan und erarbeite für mich die günstigste Route. Anschließend erklärte sie mir detailliert den Fußweg zur Station ihrer Wahl. Das alles geschah mit mütterlicher Geduld und einem netten Lächeln. Dieser Hilfsbereitschaft muss ein Denkmal gesetzt werden.


Mehr

clawfish
Keine Mülleimer in der Tube 2 Sterne
Ich bin gerne mit der Tube in London unterwegs. Aber es gibt doch ein Manko. Nirgends stehen Mülleimer. Da ich dem schlechten Vorbild zahlreicher Vorgänger nicht folgen wollte, den Müll einfach irgendwo zu deponieren, habe ich ihn manchmal bis zu 30 Minuten durch die Gegend getragen. Schön für den Müll – nervig für mich.
Nachdem mir das einige Mal passiert war, achtete ich immer darauf, im Rucksack noch Platz für Müll zu haben.


Mehr

clawfish
Oystercard 5 Sterne
Wer länger in London bleibt, sollte sich die Oystercard zulegen. Mit ihr lässt sich in Bus und Bahn richtig gut Geld sparen. Mit der einfachen Oystercard bekommt man ermäßigte Einzelfahrten. Die Tageskarte ermöglicht unbegrenzte Fahrten an einem Tag. Die Wochenkarte ist rechnerisch noch günstiger.
Achtung es gibt Karten für unterschiedliche Zonen. Wer direkt in der Stadt wohnt und sich vorwiegend dort aufhält, für den ist eine Karte für die Zonen 1-2 bestens geeignet.
Da wir etwas außerhalb wohnten, brauchten wir eine Karte für die Zonen 1-4. Entsprechend groß war aber auch der Radius, den wir bereisen konnten. Perfekt für Abstecher zu Zielen abseits des Stadtkerns.


Mehr

clawfish
Rabattcoupon 2für1 3 Sterne
Am Bahnschalter im Flughafengebäude von London-Luton gibt es ein Rabattheft. Unter dem Motto „2für1“ bietet es für einen Vollzahler und eine Begleitperson Zutritt zu vielen Museen.
Besonders lohnend schienen uns die Angebote für Musicalbesuche zu sein. Auch hier galt, nur einer zahlt.
Bedingung für die Einlösung der Coupons ist ein gültiges Ticket von einem der Flughäfen in die Londoner Innenstadt. Dieses ist bei Einlösung vorzuweisen.
Ich weiß nicht, ob es dieses Rabattheft an jedem Bahnschalter gibt. Für Bahnreisende lohnt es sich aber danach Ausschau zu halten.


Mehr


Seite: 1 2 [3] 4 5 6


Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.