Anmelden | Jetzt kostenlos registrieren!Hilfe |

Reiseinfos Indonesien

4.0 stars

Indonesien - Reiseinfos



Indonesien trägt die Bezeichnung Inselstaat nicht umsonst - etwa 17 508 Inseln bilden neben Nachbarn wie Malaysia und den Philippinen die Inselkette entlang des Äquators. Durch die ungewöhnliche Lage auf beiden Seiten des Äquators herrscht in Indonesien ein sehr tropisches Klima mit jährlichen Monsunwinden, was ideale Bedingungen für Dschungelwälder mit sich bringt. So beherbergt Indonesien eines der größten Regenwaldgebiete der Erde. Neben dieser grünen und lebendigen Welt bietet der Inselstaat an seinen großen und kleinen Küsten auch ein wahres Paradies für Meerliebhaber. Hier tummeln sich in den Korallen unzählige Schildkröten, Delfine und Haie und laden ein zum Abtauchen und Staunen!
Die vielen Inseln umspielen aber nicht nur den Äquator, sie strecken ihre Küsten auch in zwei verschiedene Erdteile: durch seine enorme Ausdehnung gehört Indonesien sowohl zu Asien als auch zu Ozeanien.

Etwa 300 verschiedene Völker bewohnen den gesamten Inselstaat, was zusammen mit der bewegten Geschichte natürlich zu einem bunten Gemisch an Religionen und Kultureinflüssen führt. Dieses Gemisch findet seinen Ausdruck z.B. schon auf dem Esstisch, im typischen Makanan Padang. Fisch und Fleisch aller Art - gut gewürzt mit Chili - werden mit verschiedenen Saucen serviert. Das Interessante daran: Man bezahlt nur das, was man isst!

Die großen Inseln Indonesiens

Java: Die Insel vulkanischen Ursprungs verzaubert jeden seiner Besucher durch ihre spektakuläre Landschaft. Dschungel, Savannen und Mangrovensümpfe fügen sich ganz natürlich mit aktiven Vulkanen und Kraterseen zu einem faszinierenden Ganzen zusammen, dessen Magie wohl kaum einer entkommt. Die Vulkane Bromo und Merapi sind die bekanntesten ihrer rauchenden Runde, gehört Java mit 38 Vulkanen doch zum sogenannten pazifischen Feuerring.

Kulturell bietet die Insel einen Einblick in die bewegte Geschichte Indonesiens. Buddhismus und Hinduismus verschmolzen mit der ursprünglichen Bauernkultur lange bevor der Islam und das Christentum Einzug hielten. Die bedeutensten Zeugen dieser Zeit sind die buddhistische Tempelanlage Borobudur sowie Prambanan, Tempelanlage der Hindus.

Die Hauptstadt Jakarta ist das Spiegelbild des kulturell vielfältigen Indonesiens. Hier finden sich Menschen arabischer, chinesischer, niederländischer und malaiischer Herkunft, die sich zwischen kolonialen Theaterbauten, der neogotischen katholischen Kathedrale und der aus weißem Marmor erbauten Istiqlal Moschee ausgelassen dem javanischen Volkstheater widmen.

Sumatra: Die vom Äquator geteilte Insel erstaunt Besucher mit ihrer Vielfalt an Fauna und Flora. Die Regenwälder - Naturdenkmal der Unesco - beherbergen zwischen Moosen und Titanenwurz so gefährdete Arten wie den Nashornvogel, den Schweinsaffen und den Sumatra-Elefanten. Andere malerische Landschaften ergänzen dieses Paradies mit dem Kratersee Toba und vorgelagerten kleineren Inseln im blauen Meer.

In der nördlichen Stadt Medan finden sich sowohl interessante Bauwerke aus der Zeit der niederländischen Herrschaft als auch die Masjid Raya - die große Moschee. Dreirädrige Autorikschas, die Becaks, brummen durch die Straßen, verbinden die insgesamt 22 angesehenen Universitäten.

Die Stadt Palembang im Süden Sumatras verfügt über nur eine Universität, in ihren Straßen hat der Schiffsbau das Sagen. Mehrere Häfen tauschen sich über die Ketek, traditionelle Schnellbote, aus. Das Stadtbild ist geprägt von Holzhäusern entlang des Flusses Musi - hier findet das geschäftige Leben Palembangs statt und garantiert jeder hat sein eigenes kleines Boot!

Borneo: Borneo teilt sich sein Gebiet mit Malaysia und Brunei, wobei die größte Fläche zu Indonesien gehört. Auch auf dieser Insel stehen Flora und Fauna in den fast unendlichen Regenwäldern im Vordergrund. Unzählige und einzigartige Säugetiere streifen durch das dichte Grün wie die Borneo-Goldkatze, Orang Utans oder der Nasenaffe - ein Tier, welches tatsächlich nur auf Borneo lebt. Immer wieder werden neue Arten entdeckt, egal ob Fisch, Amphibie oder Pflanze - der Regenwald birgt hier noch so manches Geheimnis!

Die Stadt Samarinda, wichtiger Verkehrsknotenpunkt in das Innere des Landes, bietet sich auch als Ausgangspunkt für spannende und unvergessliche Touren in den dichten Regenwald Borneos an. Viele Agenturen haben sich hier angesiedelt, um Touristen einen Einblick in die unglaubliche Vielfalt und das Leben des Dschungels zu gewähren.

Eine weitere Besonderheit Borneos versteckt sich im dicht bewaldeten Gebirge. Hier wurden insgesamt 30 Höhlen entdeckt, über und über mit prähistorischen Wandmalereien ausgeschmückt. Die Kunstwerke sind an die 10 000 Jahre alt und zeigen überwiegend Handabdrücke in schwer zu deutenden Anordnungen. Die Höhlen waren wohl religiöse Orte, nur langsam geben sie ihre Geheimnisse dem Besucher preis.

Indonesien ist mit seiner ungewöhnlichen Kombination aus Islam, Buddhismus und Christentum inmitten wunderschönster Landschaft wirklich einzigartig - jede noch so kleine Insel ist eine eigene Entdeckung wert!


Tipps

Kuta Square, Kuta, Bali

 Sterne
Direkt im Zentrum von Kuta befindet sich Kuta Square. Hier findet man zu jeder Tages und Nachtzeit Leute- so gut wie alle sind Touristen- auf den Strassen.
Kuta Square besteht zum größten Teil aus Einkaufszentren, kleineren Läden und Boutiquen, aber auch Restaurants und Clubs. Natürlich sind auch die Märkte nicht wegzudenken. Dort und sogar in manchen kleineren Läden sollte man aber vorsichtig sein, wenn einem ein Marken-Shirt für einen sehr günstigen Preis angeboten wird, da sie zumeist Fälschungen sind.
Um dies auszuschließen ist es ratsam ein größeres Geschäft oder das Einkaufszentrum aufzusuchen, außerdem sprechen so gut wie alle Verkäufer/-innen dort sehr gutes... [mehr ]

Kuta, Bali

 Sterne
Nur eine halbe Stunde vom Flughafen Denpasar in Richtung Küste entfernt liegt... [mehr ]

Zuckerwahn in Indonesien

 Sterne
Du willst zum Frühstück einen schnöden Kaffe oder eine Tasse Tee. Und du... [mehr ]

Alle Tipps

Über uns | Nutzungsbedingungen | Impressum

Copyright © 2006-2017 Paperball GmbH and their respective owners - All Rights Reserved.